Eilmeldung
Investing Pro 0
Cyber Monday Extended SALE: Bis zu 60 % RABATT für InvestingPro+ JETZT SICHERN

Freyr Battery-Aktie: Die nächste 1.000 %-Aktie?

Aktien 25.09.2022 09:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters. Freyr Battery-Aktie: Die nächste 1.000 %-Aktie?
 
MS
-3,24%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
6594
-0,91%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Im August 2022 fiel die Freyr Battery (WKN: A3CT9J)-Aktie zum ersten Mal auf. Mittlerweile ist sie trotz eines negativen Wirtschafts- und Börsenumfeldes weiter gestiegen. Elektroautos und entsprechende Batterien boomen auch in diesem Jahr (2022) und können sich dem allgemeinen Abwärtstrend widersetzen.

Freyr Battery besitzt Potenzial Das norwegische Unternehmen Freyr Battery könnte sich zu einem bedeutenden Batteriehersteller entwickeln. Für seine Giga-Arctic-Fabrik in Mo i Rana (Norwegen) hat es bereits eine Finanzierungszusage der Bankpartner erhalten.

In den USA ist eine zweite Fabrik geplant. Freyr Battery und die Aktien profitieren hier vom kürzlich verabschiedeten „Inflation Reduction Act“. Staatliche Zuschüsse könnten somit die eigenen Investitionskosten um 60 % reduzieren. Freyr will zusammen mit Koch Industries eine 35-GWh-Fabrik bauen, die 2025 ihre Produktion aufnimmt.

Schon heute Großaufträge Die staatliche Förderung ist ein Kurstreiber.

Hinzu kommen bereits jetzt geschlossene Lieferverträge. So gab das Unternehmen zuletzt die Gründung eines Joint Ventures mit Nidec (TYO:6594) (WKN: 878403) bekannt. Zusammen mit dem japanischen Elektromotoren-Hersteller will Freyr Battery integrierte, CO2-sparende Batterie-Lösungen für Industrie- und Versorgungskunden entwickeln, herstellen und verkaufen.

Darüber hinaus hat sich Nidec bereits einen Großteil der Produktionskapazität des zukünftigen norwegischen Werkes gesichert. Demnach wird Freyr Nidec zwischen 2025 und 2030 mit Lithium-Ionen-Batterien im Umfang von 38 GWh beliefern. Über eine Option ist das Liefervolumen auf 50 GWh erweiterbar. Der Kaufvertrag besitzt einen Wert von mehr als 3 Mrd. US-Dollar. Wahrscheinlich beliefert Freyr Battery Nidec auch nach 2030 weiter mit Batterien.

Darüber hinaus haben beide Unternehmen die Gründung eines zweiten nachgelagerten Joint Ventures beschlossen. Zusammen wollen sie weltweit Kunden integrierte Energiespeicher (ESS)-Lösungen im industriellen Maßstab anbieten. An diesem Unternehmen wird Nidec eine Mehrheitsbeteiligung halten.

„Der heutige wegweisende Kaufvertrag einschließlich der optionalen Mengen entspricht etwa 50 % unserer angestrebten Produktion von Giga Arctic bis 2030. Zusammen mit dem Vertrauen von Nidec in Freyr als Joint-Venture-Partner für ESS-Lösungen stellt dies einen grundlegend wichtigen Meilenstein dar, um den Abschluss unserer laufenden Projektfinanzierungsbemühungen zu wettbewerbsfähigen Bedingungen zu unterstützen“, so der Freyr-CEO Tom Einar Jensen.

Morgan Stanley (NYSE:MS) ist optimistisch Dem Aktienkurs hilft aber auch eine Kaufempfehlung des Morgan Stanley (WKN: 885836)-Analysten Adam Jonas. Seiner Meinung nach entwickelt sich Freyr Battery in den kommenden Jahren zu einem wichtigen Batterie-Hersteller. Ihm gefällt unter anderem, dass die Produktionstechnologie Material, Zeit und Kosten einspart. So ergibt sich ein Wettbewerbsvorteil, der sich meist auch in positiven Ergebnissen niederschlägt.

Chance und Risiko der Freyr Battery-Aktie Wer sich für Freyr Battery-Aktien interessiert, sollte sich aber auch auf starke Kursschwankungen einstellen. Am besten wäre ein Kauf in der Korrektur und ein Anlagehorizont von mindestens zehn Jahren. Nur so sind langfristig 1.000 % möglich.

Ein Risiko ergibt sich aufgrund des kaum einschätzbaren Unternehmenswertes, da Freyr derzeit weder Umsätze noch Gewinne ausweist.

Der Artikel Freyr Battery-Aktie: Die nächste 1.000 %-Aktie? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

Freyr Battery-Aktie: Die nächste 1.000 %-Aktie?
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (2)
rene stark
rene stark 25.09.2022 14:02
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
moini
Paxful Money
Paxful Money 25.09.2022 10:01
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung