Eilmeldung
Investing Pro 0
Spenden für die Türkei und Syrien: Ihre Hilfe wird dringend benötigt Spenden

Gib im Ruhestand nicht mehr als 10 Monatsmieten dafür aus!

Aktien 03.12.2022 15:36
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters. Gib im Ruhestand nicht mehr als 10 Monatsmieten dafür aus!

Für den Ruhestand zu investieren ist gut und wichtig. Aber es gibt gute und bessere Wege, wie man das anstellen kann. Diejenigen, die sich nicht an einzelne Aktien heranwagen wollen, dürften auf Fonds setzen. Jedoch sind auch hier die Optionen wirklich sehr, sehr breit gestreut.

Heute wollen wir uns einmal ansehen, wie man ziemlich schnell zehn Monatsmieten vergeuden kann, ohne dass man es überhaupt merkt. Das klingt nach viel? Ist es auch. Deshalb ist es umso wichtiger, ein geeignetes Vehikel zu wählen, das primär deine eigenen Interessen bedient.

Gibst du im Monat 10 Monatsmieten dafür aus?

Vielleicht zu den Basics: Ich habe bei meiner Recherche einfach mal nach der durchschnittlichen Kaltmiete deutschlandweit gesucht. Sie beträgt laut Statista 745 Euro pro Monat. Das heißt: Zehn Monatsmieten hätten einen Gegenwert von 7.450 Euro. Unser heutiges Rechenbeispiel geht sogar noch hierüber hinaus.

Nehmen wir als zweite Prämisse an, dass man zum bloßen Stopfen einer Rentenlücke ein Vermögen von 400.000 Euro angespart hat. Das ist gewiss eine ganze Menge Geld. Bei 4 % Entnahme erhielten wir 1.250 Euro pro Monat an zusätzlichem Einkommen dazu, was durchaus zeigt: Es ist ein realistischer Wert, um der eigenen Altersarmut entgegenzuwirken.

Nun zum Rechenbeispiel für den Ruhestand: Wer einen aktiv gemanagten Fonds gekauft hat, der 2 % Rendite pro Jahr kostet, der bezahlt 8.000 Euro alleine an den Vermögensverwalter. Das sind mehr als zehn Monatsmieten, rein durchschnittlich! Zum Vergleich. Mit einem ETF und einer Gesamtkostenquote von 0,5 % (was sogar eher hoch ist) reduziert sich der Aufwand auf nicht einmal drei Monatsmieten und 2.000 Euro pro Jahr.

Wir können natürlich argumentieren, dass der aktiv gemanagte Fonds das mit einer Überrendite herausholt. Viele schaffen es jedoch nicht, ihren Vergleichsmarkt abzüglich der Gebühren zu schlagen, was auch aus Renditesicht ein Argument für einen ETF oder einen passiven Indexfonds ist.

Wofür willst du dein Geld ausgeben?

Wenn es um das Thema Ruhestand geht, sollten wir uns sehr genau überlegen, wofür wir unser Geld ausgeben. Das heutige Rechenbeispiel zeigt mir: Es kann ein Vermögen für die Fondsgebühren sein. Oder wir investieren in eine cleverere Alternative, die ganz einfach eine marktübliche Rendite erreicht und dafür deutlich günstiger ist.

Selbst mit 400.000 Euro Vermögen geht es rein rechnerisch und durchschnittlich um zehn Monatsmieten. Vielleicht quantifiziert das ganz gut, welcher Einsatz dabei wirklich im Feuer ist.

Der Artikel Gib im Ruhestand nicht mehr als 10 Monatsmieten dafür aus! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Motley Fool Deutschland 2022

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

Gib im Ruhestand nicht mehr als 10 Monatsmieten dafür aus!
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung