Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Goldman Sachs: Märkte unterschätzen das Gewinnrisiko

Aktien 28.06.2022 13:39
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters

Investing.com - Die US-Aktienmärkte befinden sich nach der jüngsten Talfahrt im Erholungsmodus. Für wie lange, ist unklar. Doch Bewegung ist vorprogrammiert, denn in etwas mehr als zwei Wochen beginnt in den USA die Berichtssaison für das zweite Geschäftsquartal. Analysten des US-Datenanbieters FactSet schätzen die Gewinnwachstumsrate der S&P 500-Unternehmen auf 4,3 Prozent - es wäre die niedrigste Wachstumsrate des US-Leitindex seit dem vierten Quartal 2020. Und ein Ende der sinkenden Unternehmensgewinne ist laut Goldman Sachs (NYSE:GS) nicht in Sicht.

Dem Analysten Ben Snider zufolge besteht für die durchschnittlichen Schätzungen für die Gewinnmargen noch Spielraum nach unten, wie er in einer Kundennotiz mitteilte. 

Der Stratege geht davon aus, dass die Gewinnspannen im nächsten Jahr zurückgehen werden, unabhängig davon, ob wir eine Rezession bekommen oder nicht.

"Unser Modell deutet auf einen Rückgang der EBIT-Marge um 70 Basispunkte für das typische S&P 500-Unternehmen im nächsten Jahr hin, und zwar im nicht-rezessiven Basisszenario unserer Ökonomen und einem Rückgang um 130 Basispunkte in einem Rezessionsszenario. Im Gegensatz dazu gehen die Analystenschätzungen von einem Anstieg der EBIT-Marge um 60 Basispunkte im nächsten Jahr aus", so Sinder weiter.

Noch wichtiger ist aber, dass der Markt nach Ansicht von Snider das Abwärtsrisiko der Gewinnschätzungen, "die viel zu optimistisch sind", immer noch nicht vollständig widerspiegelt. Goldman sieht das für das Jahr 2023 zu erwartende durchschnittliche EPS-Wachstum zwischen plus 10 % und 0 %.

"Der Rückgang des S&P 500 in diesem Jahr war ausschließlich auf sinkende Bewertungen zurückzuführen, die wiederum mit steigenden Zinsen einhergingen. Infolgedessen bewegt sich die Aktien-Risikoprämie in etwa auf dem Niveau, auf dem sie zu Beginn des Jahres lag. Wenngleich Rotationen innerhalb der Märkte die Erwartung einer Verlangsamung des Wachstums signalisiert haben, scheint die Indexbewertung keinerlei Puffer für die Ungewissheit über die künftige Ertragsentwicklung zu bieten", schreibt Snider in seiner Notiz weiter.

Folglich raten die Strategen von Goldman Sachs ihren Kunden, sich weiterhin auf Aktien mit guten Ertragsaussichten zu konzentrieren, "inklusive Firmen mit stabilem Wachstum". Besonders interessant sei der Gesundheitssektor, der in jeder der letzten Rezessionen seine Gewinne gesteigert habe.

Goldman Sachs: Märkte unterschätzen das Gewinnrisiko
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Andre Müller
Andre Müller 28.06.2022 16:01
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
deshalb selber Panik machen um damit zu verdienen :-D
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung