Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40% Jetzt upgraden

ITM Power: Ein Wirecard-Szenario bahnt sich an

Aktien 24.06.2020 09:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
ITM Power: Ein Wirecard-Szenario bahnt sich an
 
UK100
+0,18%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
WDIG
0,00%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
PSMGn
+2,79%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
ITM
+2,75%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
AR4G
+3,14%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Der Druck auf ITM Power (LON:ITM) (WKN: A0B57L) steigt. Eigentlich schwimmt das britische Wasserstoffunternehmen voll auf der grünen Trendwelle. Doch das Geschäft scheint nicht alle zu überzeugen.

Der US-Vermögensverwalter Voleon Capital Management wettet seit Kurzem gegen die ITM-Power-Aktie. Zu Recht oder nicht? Insbesondere der jüngste Wirecard (DE:WDIG) (TG:WDIG) (WKN: 747206)-Crash hat gezeigt, dass man solche Wetten durchaus ernst nehmen kann.

Erfolgreiche Pessimisten Die Wirecard-Aktie hat in den vergangenen Tagen nicht alle ärmer gemacht. Berufspessimisten mit tiefen Taschen konnten ihre Skepsis hinsichtlich der fragwürdigen Wirecard-Bilanzen in bare Münze umwandeln.

Nach Informationen der Datenanalytiker von S3 Partners haben Wirecard-Pessimisten mit dem Crash satte 2,6 Milliarden verdient. Wow! Die Spielverderber liegen mit ihren düsteren Prognosen leider auch oft genug absolut richtig.

Vielleicht auch bei der ITM-Power-Aktie? Nach den Daten des Wirtschaftsdienstes Bloomberg hat Voleon Capital Management vor Kurzem eine Netto-Short-Position in Höhe von 2,51 Millionen ITM-Aktien aufgebaut.

Wissen die Kalifornier etwas, das viele andere nicht wissen? Gut möglich! Schließlich lag man im Hause Voleon schon ziemlich oft ziemlich richtig.

Zum Beispiel bei Aurelius (DE:AR4G) (WKN: A0JK2A). Bei der Münchener Beteiligungsgesellschaft erhöhte Voleon im Februar 2020 seine Short-Position von 1,00 auf 1,12 % der Aktien. Ein voller Erfolg! Heute ist die Aurelius-Aktie gerade mal halb so viel wert wie im Februar (Stand: 22.06.2020).

Bei der seit Jahren gequälten Aktie von ProSiebenSat.1 (DE:PSMGn) (WKN: PSM777) löste Voleon erst im März dieses Jahres ein wenig die Fesseln. Wohlgemerkt nach einer Talfahrt, die der Aktie in den vergangenen drei Jahren einen Verlust von 73 % bescherte (Stand: 22.06.2020).

Ist ITM Power in Gefahr? Haben die Experten für Aktien in Not am Niedergang ihrer Ziele ordentlich mitverdient? Davon kann man ausgehen! Ist das ungerecht, schlecht und niederträchtig? Da wäre ich vorsichtig!

Auch Short-Positionen können kräftig nach hinten losgehen. Wer jemals einen sogenannten „Short Squeeze“ miterlebt hat, weiß, welche Bombe sich leichtsinnige Short-Seller mitunter ins Portfolio legen. Wer derartige Risiken eingeht, will bei einem Erfolg selbstverständlich eine üppige Belohnung einstreichen.

Offenbar alles nur Spekulationen von Spekulanten! Fundamental hat das nichts zu bedeuten. Oder etwa doch?

Investoren von ITM Power oder solche, die es gerne werden wollen, können die Short-Position von Voleon durchaus als Warnsignal verstehen. Denn in meinen Augen hat eine Short-Position deutlich mehr Gewicht als irgendeine kritische Analyse. Hier nimmt jemand richtig Geld in die Hand, um der Welt seinen Informationsvorsprung zu beweisen. Da schrillen bei mir alle Alarmglocken!

Glück im Unglück: Mit einem Anteil von gerade einmal 0,53 % der Aktien ist die Short-Position von Voleon bei ITM Power nicht allzu groß. Wenn sich Voleon hier zu 100 % sicher wäre, würde der Anteil vermutlich um einiges größer ausfallen.

Blasen müssen platzen Das Thema Wasserstoff ist heiß. Ein wenig zu heiß für meinen Geschmack.

Die Aktie von ITM Power hat sich allein in den vergangenen sechs Monaten um 233 % verteuert. Der britische Index FTSE 100 tat sich im selben Zeitraum deutlich schwerer. Hier mussten die Investoren ein Minus von 17 % verkraften (Stand für alle Zahlen: 22.06.2020).

Gut möglich, dass Voleon es nicht auf das Geschäft von ITM Power abgesehen hat, sondern einfach nur eine überhitzte Aktie sieht, die früher oder später Dampf ablassen muss. Auch das ist eine durchaus valide Aufgabe für einen Short-Seller. Je mehr Informationen der Markt erhält, desto besser – egal in welche Richtung!

Von einem waschechten Wirecard-Szenario mit Bilanzskandal, Super-Crash und potenzieller Insolvenz ist ITM Power hingegen noch weit entfernt. Einen hastigen Panikverkauf rechtfertigt der Einstieg der Pessimisten in meinen Augen nicht.

Für Investoren, die schon länger mit der Aktie von ITM Power liebäugeln, könnten die Warnsignale sogar ein echter Segen sein. Vielleicht ist der Weg zu traumhaften Kaufkursen bereits vorgezeichnet!

Stefan Naerger besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2020

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

ITM Power: Ein Wirecard-Szenario bahnt sich an
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Janush Preusler
Janush Preusler 24.06.2020 16:54
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Da ich beruflich viel im Ausland unterwegs bin und schon selber an einer Shelltankstelle stand, die neben Erdgas auch H2 von ITM angeboten hat, bin ich davon überzeugt das die Aktie hält was sie verspricht. Bei jedem Kursrutsch kaufe ich nach und die Rendite, die ich seit 1 1/2 Jahren eingefahren habe, gibt mir recht. Linde und Shell werden sich nicht irren. Dafür fließt schon zuviel Cash
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung