Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Magazin - Geißinger soll neuer MTU-Aufsichtsratschef werden

Aktien23.01.2020 13:51
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters. Magazin - Geißinger soll neuer MTU-Aufsichtsratschef werden

München, 23. Jan (Reuters) - Der ehemalige Schaeffler SHA_p.DE - und Senvion SENG.DE -Vorstandschef Jürgen Geißinger soll einem Magazinbericht zufolge Anfang Mai den Vorsitz im Aufsichtsrat von Dax .GDAXI -Neuling MTU Aero Engines MTXGn.DE übernehmen. Das sei in dem Gremium bereits vor Monaten besprochen worden, berichtete das "Manager Magazin" am Donnerstag in seiner Februar-Ausgabe unter Berufung auf das Umfeld des Gremiums. Geißinger gehört dem Aufsichtsrat des Münchner Triebwerksherstellers bereits seit 2005 an. Dessen Vorsitzender Klaus Eberhardt (71), ehemals Chef des Rüstungskonzerns Rheinmetall RHMG.DE , muss seinen Platz in dem Gremium nach der Geschäftsordnung mit der Hauptversammlung am 7. Mai räumen, nachdem er die Altersgrenze erreicht habe, wie ein MTU-Aero-Sprecher bestätigte.

Zu einem möglichen Nachfolger oder zum Auswahlprozess wollte er sich nicht äußern. Der Vorsitzende werde vom Aufsichtsrat selbst gewählt. Dem Bericht des "Manager Magazins" zufolge gibt es im Aufsichtsrat allerdings inzwischen Zweifel an Geißinger. Neben Forderungen des 60-Jährigen nach einem eigenen Büro und einem Dienstwagen spiele dabei auch seine Amtszeit eine Rolle. Einige Aufsichtsräte sähen ihn mit Rücksicht auf große Investoren nur als Übergangskandidaten bis 2023, weil Geißinger nach 15 Jahren im Aufsichtsrat nach dem deutschen Corporate-Governance-Kodex für gute Unternehmensführung nicht mehr als unabhängig gelte, hieß es in dem Bericht. Geißinger selbst wolle aber fünf Jahre im Amt bleiben.

Der Manager war als Chef des Wälzlager-Spezialisten und Autozulieferers Schaeffler bekanntgeworden. Geißinger führte das fränkische Familienunternehmen in 15 Jahren mit mehreren Übernahmen auf einen rasanten Expansionskurs. Zuletzt führte er von 2015 bis Mai 2018 den Windkraft-Konzern Senvion SENG.DE , den er an die Börse brachte. Kurz nach seinem Ausscheiden geriet das Hamburger Unternehmen aber in Schieflage. Im vergangenen Jahr rutschte Senvion in die Insolvenz. Teile des Unternehmens fing der Konkurrent Siemens (DE:SIEGn) Gamesa SGREN.MC auf, der Rest wird abgewickelt.

Magazin - Geißinger soll neuer MTU-Aufsichtsratschef werden
 

Verwandte Beiträge

Borussia Dortmund trennt sich von Trainer Marco Rose
Borussia Dortmund trennt sich von Trainer Marco Rose Von dpa-AFX - 20.05.2022

DORTMUND (dpa-AFX) - Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund (F:BVB) hat sich von Trainer Marco Rose getrennt. Dies sei das Ergebnis einer intensiven Saisonanalyse, teilte der BVB...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung