Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Maxar Technologies-Aktie: Hier ist noch Luft nach oben

Aktien21.07.2021 11:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Investing.com - Der globale Raumfahrtsektor ist bereits mehrere Milliarden Dollar schwer, steht aber erst am Anfang einer großen Wachstumsstory. Da die Branche über Raketenstarts und Regierungsaufträge hinaus expandiert, kann noch viel mehr Mehrwert freigesetzt werden. Unternehmen mit einem First-Mover-Vorteil wie Maxar Technologies sollten von diesem schnellen Wachstum der Branche profitieren.

Das glauben auch die Analysten von Morgan Stanley (NYSE:MS), die die Beobachtung für Aktien der US-Satellitenfirma Maxar Technologies (NYSE:MAXR) mit der Bewertung "Overweight" gestartet haben und für die Aktie des Raumfahrtunternehmens einen Kursanstieg von 56 Prozent in den nächsten zwölf Monaten in Aussicht stellen.

Die Aktien des Satelliten- und Weltrauminfrastrukturunternehmens legten im Handel am Dienstag um 3,77 Prozent zu und schlossen auf 31,96 Dollar. Seit Jahresbeginn ist der Aktienkurs laut Investing.com-Daten um 17,23 Prozent gesunken, aber in den letzten 12 Monaten um 92 Prozent gestiegen - nicht zuletzt dank eines mehrjährigen Turnarounds des Unternehmens.

"Wir sehen eine Beschleunigung des Umsatzwachstums, sobald das Unternehmen seine Legion-Satellitenkonstellation in Betrieb nimmt. Die Gelegenheit zur Margenausweitung ist offensichtlich, da sich das Raumfahrt-Infrastrukturgeschäft stabilisiert und sich in den [US-Regierungs-]Markt diversifiziert", schrieb Morgan Stanley-Analyst Matthew Sharpe am vergangenen Donnerstag in einer Kundennotiz.

Morgan Stanley hat als Kursziel für die Maxar-Aktie 50 Dollar angesetzt, was knapp unter dem Kursziel von 52 Dollar liegt, das Goldman Sachs (NYSE:GS) der Aktie im letzten Monat verpasst hat.

Das Pentagon und die US-Geheimdienste bilden eine wichtige Einnahmequelle für das Maxar-Geschäft mit Erdbeobachtungsbildern. Morgan Stanley betonte, dass die Aktien nach der Verzögerung des Starts der neuen WorldView Legion-Satelliten vom dritten Quartal auf das vierte Quartal dieses Jahres unter Druck geraten sind, aber der jüngste Ausverkauf "übertrieben ist".

"Das Umsatzwachstum sollte sich verbessern, sobald die geplante WorldView Legion-Konstellation des Unternehmens später in diesem Jahr online geht", so Sharpe. "Diese Satelliten werden eine ungedeckte Nachfrage befriedigen". Morgan Stanley verspricht sich davon ein Umsatzwachstum von mehr als 10 Prozent bis 2023.

Sharpe schrieb außerdem, dass Maxars Raumfahrt-Infrastrukturgeschäft "zu wenig verdient hat und in den letzten beiden Jahren sogar Verluste verzeichnete." Er glaubt aber an eine baldige Rückkehr des Geschäfts in die Gewinnzone, nachdem Maxar Änderungen an der Struktur der Einheit und "einen disziplinierteren Ansatz bei der Ausschreibung" von Verträgen zum Bau von Raumfahrzeugen und Satelliten vorgenommen hat.

"Der Weg zur Margenausweitung ist einfach", fügte Sharpe hinzu.

Das durchschnittliche Maxar-Kursziel von 11 befragten Analysten liegt gemäß Investing.com-Daten bei 42,72 Dollar in den nächsten 12 Monaten. Ausgehend vom aktuellen Kurs entspricht dies einem Aufwärtspotenzial von 33,76 Prozent. Die optimistischste Schätzung beläuft sich auf 59 Dollar, die pessimistische Schätzung auf 14 Dollar.

6 Analysten empfehlen die Aktie von Maxar Technologies zum Kauf, 5 zum Halten. Verkaufsempfehlungen gibt es keine.

In den letzten 52 Wochen bewegte sich das Papier von Maxar in einer Spanne von 15,69 bis 58,72 Dollar.

Maxar Technologies-Aktie: Hier ist noch Luft nach oben
 

Verwandte Beiträge

Nintendo-Aktie: Neue Konkurrenz? Nein, hier nicht!
Nintendo-Aktie: Neue Konkurrenz? Nein, hier nicht! Von The Motley Fool - 25.07.2021

Die Nintendo-Aktie (T:7974) (WKN: 864009) besitzt natürlich Konkurrenz und ist im Markt der Videospiele längst nicht mehr alleine. Auch andere Weltkonzerne mischen im...

Wie Xbox Game Pass den Konsolenkrieg beendete
Wie Xbox Game Pass den Konsolenkrieg beendete Von The Motley Fool - 25.07.2021 1

Wichtige Punkte Die Xbox hat den Konsolenkrieg verloren und damit einen neuen begonnen. Cloud-Gaming-Dienste sollten bis 2028 mit einer durchschnittlichen jährlichen...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Ove Go
Ove Go 21.07.2021 13:15
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ein Geheimtipp im wahrsten Sinne. Hoffe bald auf einen Durchbruch
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung