Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Mit diesen 3 Maßnahmen kann man seine Börsenängste lindern

Aktien16.10.2021 12:05
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
Mit diesen 3 Maßnahmen kann man seine Börsenängste lindern

Wichtige Punkte

  • Viele Menschen sind von Natur aus ängstliche Investoren.
  • Es ist schwer, finanzielle Ängste loszulassen, vor allem, wenn es an der Börse bergab geht.
  • Diese Schritte könnten dich in die Lage versetzen, ein selbstbewussterer Anleger zu sein.
So wie einige von uns von Natur aus mehr Angst vor Höhen, Schlangen oder der Dunkelheit haben als andere, so sind auch einige von uns im Innersten nervöse Investoren. Wir können uns einreden, dass Einbrüche an der Börse häufig vorkommen, und wir können uns daran erinnern, dass sich der US-Markt seit langem von Abschwüngen erholt. Aber letztendlich lässt sich die Angst, dass wir einen Großteil unseres hart verdienten Geldes verlieren könnten, nur schwer verdrängen.

Lass dir das von jemandem sagen, der das auch schon erlebt hat. Ich glaube fest an die Kraft des Investierens, und ich mache das schon seit vielen Jahren. Aber ich weiß auch, wie es ist, nachts wach zu liegen und sich in Zeiten der Volatilität Sorgen um mein Portfolio zu machen. Es hat lange gedauert, bis ich meine Ängste besänftigt und eine entspanntere Einstellung zum Kaufen und Halten von Aktien gefunden habe.

Eine Sache, die mir wirklich geholfen hat, meine Ängste an der Börse zu lindern, war, mein Portfolio aktiv zu schützen. Wenn du von Natur aus ein nervöser Anleger bist, könnten diese Maßnahmen auch dir helfen.

1. Investiere angemessen für dein Alter Aktien können riskant sein, und wenn der Wert deines Portfolios zu einem Zeitpunkt sinkt, an dem du Geld abheben musst, könntest du hohe Verluste einfahren. Wenn du aber darauf achtest, dass deine Anlagestrategie an dein Alter angepasst ist, sollte das kein großes Problem sein.

Im Moment habe ich einen großen Teil meines Portfolios in Aktien investiert. Aber ich habe auch nicht vor, mich bald zur Ruhe zu setzen, also macht diese Aufteilung für mich Sinn. Angenommen, die Börse stürzt morgen ab und es dauert zwei Jahre, bis mein Portfolio den verlorenen Wert wiedererlangt hat. Da ich nicht vorhabe, meine Aktien in nächster Zeit zu verkaufen, wird mich dieser kurzfristige Einbruch vielleicht gar nicht betreffen.

Wenn du dich dem Ruhestand näherst, würde ich dir dringend empfehlen, dein Portfolio zu überprüfen und sicherzustellen, dass du nicht zu stark in Aktien investiert bist. Mit einem gesunden Anteil an sicheren Alternativen wie Anleihen kannst du auf Vermögenswerte zurückgreifen, die bei einer Korrektur oder einer Baisse wahrscheinlich nicht sinken werden, und dein Portfolio gegen einen möglichen Börsencrash in nicht allzu ferner Zukunft absichern.

2. Behalte ein breit gefächertes Portfolio Auch wenn ich nicht vorhabe, meine Investitionen für viele Jahre anzuzapfen, glaube ich immer noch fest an die Diversifizierung. Wenn ich eine Reihe von Aktien aus verschiedenen Marktsegmenten besitze, mache ich mir weniger Sorgen um mögliche Abschwünge, die bestimmte Sektoren besonders hart treffen könnten.

Ich besitze zum Beispiel einige Aktien aus dem Technologiesektor. Aber machen Technologieaktien 90 % meines Portfolios aus? Nein. Bei dieser Konstellation würde ich mich unwohl fühlen, denn wenn Tech-Aktien bei einem Börsencrash besonders schwer getroffen werden, würde der Wert meines Portfolios stark sinken.

Eine gute Möglichkeit, deine Ängste an der Börse zu lindern, ist eine gute Mischung von Aktien. Daher solltest du auch außerhalb von Aktien investieren.

Ich investiere auch gerne in börsengehandelte REITs (Real Estate Investment Trusts). Ihre Anteile werden genauso gehandelt wie Aktien, aber ihr Wert steigt und fällt nicht immer direkt mit den Schwankungen an der Börse. Und da sie verpflichtet sind, den größten Teil der Gewinne an ihre Aktionäre auszuschütten, können sie eine solide Investition sein, auch wenn sie nicht immer den beeindruckendsten Aktienkursanstieg aufweisen. Vielleicht findest du, dass REITs auch gut in deine Investmentstrategie passen.

3. Bargeld für Notfälle vorrätig haben Die effektivste Strategie ist für mich auch ein solider Notfallfonds.

In der Regel habe ich etwa die Lebenshaltungskosten von 12 Monaten auf der Bank. Die meisten Menschen kommen mit weniger aus, aber ich habe meine Gründe (z. B. bin ich selbstständig und habe daher keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld), warum ich ein größeres Polster brauche.

Mit diesem Bargeld auf der Bank konnte ich in der Vergangenheit meine Investitionen in Ruhe lassen, wenn ich Geld brauchte, weil die Börse einen Einbruch erlitten hatte. Die Erhöhung deiner Bargeldreserven kann dir helfen, den Verkauf von Aktien in unpassenden Momenten zu vermeiden.

Mehr Wohlstand, weniger Stress Investieren kann eine nervenaufreibende Erfahrung sein – das muss es aber nicht. Es ist in Ordnung, ein wenig ängstlich zu sein, solange du diese Angst nutzt, um dich an Taktiken zu orientieren, die dir helfen, die unvermeidlichen Marktabschwünge zu überstehen. Mit den richtigen Strategien bist du in der Lage, Aktien langfristig zu kaufen und zu halten – mit mehr Vertrauen und viel weniger Stress.

Der Artikel Mit diesen 3 Maßnahmen kann man seine Börsenängste lindern ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Dieser Artikel wurde von Maurie Backman auf Englisch verfasst und am 09.10.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2021

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

Mit diesen 3 Maßnahmen kann man seine Börsenängste lindern
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung