Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Nein, der Markt ist nicht gerade abgestürzt

Aktien 22.05.2022 07:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
Nein, der Markt ist nicht gerade abgestürzt

Letzte Woche sank der FTSE 100 im Laufe des Handelstages um etwas mehr als 2,3 %. Obwohl wir Investoren natürlich lieber einen unendlichen Anstieg unserer Aktienbestände hätten, gibt es wieder einmal keinen Grund zur Panik. Welche „Signale“ du auch immer hören magst, der Aktienmarkt ist letzten Montag nicht abgestürzt!

Der Begriff „Crash“ wird normalerweise verwendet, wenn die großen Börsenindizes in einem relativ kurzen Zeitraum mehr als 10 % ihres Wertes verlieren. Man denke nur an die Dot-Com-Blase von 1999-2000. Der Schwarze Montag 1987. Das Ende der „Roaring Twenties“ im Jahr 1929. Und, ja, der Covid-19-Crash im Jahr 2020.

Eine „Korrektur“ wird in der Regel als ein Rückgang von mehr als 10 % gegenüber dem letzten Höchststand definiert. Der höchste Stand, den der Footsie innerhalb eines Jahres erreicht hat, lag bei 7.687 und der gestrige Schlusskurs bei 7.216 – wir befinden uns also nicht in einer Marktkorrektur oder einem Crash.

Ich stecke nicht den Kopf in den Sand, während ich das schreibe, glaub mir. Ich bin mir der Sorgen um die Inflation, eine mögliche drohende Rezession und mögliche Zinserhöhungen durchaus bewusst. Ganz zu schweigen von den Sorgen um die Lockdowns in China und den anhaltenden Konflikt in der Ukraine. Ich weiß, dass all diese Faktoren die Märkte und Aktienkurse belasten.

Was ich damit sagen will, ist, dass zu viele Kommentatoren und Nachrichtenagenturen dies als eine fatale Katastrophe für unsere Finanzen darstellen. Was sie tun – und was wir hier bei The Motley Fool vermeiden wollen – ist Angstmacherei.

Schau dir einfach die Beispiele für Börsencrashs an, die ich im zweiten Absatz aufgeführt habe. In jedem einzelnen Fall haben sich die Aktienmärkte wieder erholt. Ich habe kaum Zweifel daran, dass sich der FTSE 100 (und andere britische Indizes) nicht nur vollständig erholen, sondern in den kommenden Jahren sogar wachsen werden!

Und warum? Weil die Aktienmärkte in der Vergangenheit genau das getan haben.

Mein Rat ist also, den Lärm auszublenden. Wenn du Foolisch eingekauft hast, wirst du Anteilseigner vieler gut geführter Unternehmen sein, die alle notwendigen Qualitäten haben, um die Marktschwankungen zu überstehen. Aber es kommt noch besser! Einbrüche wie diese bieten Kaufgelegenheiten für kluge Investoren!

Der Artikel Nein, der Markt ist nicht gerade abgestürzt ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Dieser Artikel wurde von Sam Robson auf Englisch verfasst und am 15.05.2022 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Die Ansichten über die in diesem Artikel erwähnten Unternehmen sind die des Autors und können daher von den offiziellen Empfehlungen abweichen, die wir in unseren Abonnementdiensten wie Share Advisor, Hidden Winners und Pro geben. Wir bei The Motley Fool sind der Meinung, dass wir durch die Berücksichtigung einer Vielzahl von Erkenntnissen bessere Investoren werden.

Motley Fool Deutschland 2022

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

Nein, der Markt ist nicht gerade abgestürzt
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung