Eilmeldung
Investing Pro 0
Krypto-Aktien im Fokus: Dieser Bitcoin-Miner hat das Zeug zur Kursrakete Fundamentalanalyse

Pulverfass Bankensektor: Citi rät zur Vorsicht bei US-Aktien

Veröffentlicht am 28.03.2023 16:03 Aktualisiert 28.03.2023 16:14
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
US500
+0,11%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
XLY
+0,52%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
XLF
+0,03%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
XLU
-0,58%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
XLRE
-0,51%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
KBWB
-0,52%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Investing.com - Es gibt wohl kaum einen Aktionär oder Investor, der nicht gerade an den Finanzmärkten zittert. Die Krise im Bankensektor entwickelt sich zu einem echten Pulverfass und lässt so manch einen Anleger nachts schweißgebadet aufwachen. Auch die Analysten der Citi unter der Leitung von Dirk Willer teilen diese Sorge und halten an ihrer Empfehlung "Underweight" für US-Aktien fest. Ihrer Einschätzung nach bleibt die Krise im Bankensektor nicht ohne Folgen.

Der Invesco KBW Bank ETF (NASDAQ:KBWB) hat im März 27 % an Wert eingebüßt. Und Willer warnt: der S&P 500 "bewegt sich in der Regel dorthin, wohin es die Banken zieht".

"Heftige Abverkäufe bei Banken gehen in der Regel mit heftigen Abverkäufen an den Aktienmärkten einher, nicht zuletzt deshalb, weil Banken ein guter Indikator für die zugrunde liegende wirtschaftliche Stärke sind. Die Stressereignisse im Bankensektor in den letzten Wochen bleiben nicht folgenlos, daher bleiben wir bei US-Aktien untergewichtet", schrieb der Experte in einer Kundenmitteilung.

Die Ökonomen der Citi verwiesen zudem auf einige schwache Wirtschaftsdaten, darunter Frühindikatoren in Form der Einkaufsmanagerindizes, des Philly Fed-Index und des Empire PMI.

"Der SPX zeigt sich auf dem Weg in eine Rezession meist nicht gerade stabil und erreicht seinen Tiefpunkt erst sehr viel später. Der jüngste Lauf auf 4000 deutet darauf hin, dass der Markt eine weiche Landung einpreist, was nicht unser Basisfall ist", hieß es laut Mitteilung.

Vor dem Hintergrund einer drohenden Rezession ist die Citi in den Sektoren Versorger (NYSE:XLU), zyklische Konsumgüter (NYSE:XLY), Kommunikation (NYSE:XLC), Finanzwerte (NYSE:XLF) und Immobilien (NYSE:XLRE) untergewichtet.

Für britische Aktien bekräftigten die Experten dagegen ihre Einstufung "Overweight". Ihrer Einschätzung nach stellen Aktien aus dem Vereinigten Königreich in Zeiten fallender Notierungen eine gute Wahl dar.

von Robert Zach

Lesen Sie auch:

Hinweis: Sie sind auf der Suche nach interessanten Aktien für Ihr Portfolio? Dann ist InvestingPro genau das Richtige für Sie. Neben exklusiven Daten zu einer Vielzahl nationaler und internationaler Aktien können Sie anhand zahlreicher quantitativer Modelle ganz einfach den Fair Value Ihrer Lieblings-Aktien berechnen. Jetzt sieben Tage kostenlos testen.

Pulverfass Bankensektor: Citi rät zur Vorsicht bei US-Aktien
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (4)
Andreas Erbe
AEHighC 28.03.2023 20:18
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Es ist noch lange nicht vorbei!
no name
no name 28.03.2023 20:18
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ja genau, deswegen kauft Buffet Ölaktien...er geht wahrscheinlich nicht vor einer Rezession aus, sondern davon, dass die Druckerpressen kommen...
Achim Wit
Achim Wit 28.03.2023 20:02
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Die Welt geht nicht unter, immer Geduld haben.
Andreas Erbe
AEHighC 28.03.2023 20:02
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
keiner wünscht sich ein Untergang. Aber ... Wer weiß das schon so genau.
no name
no name 28.03.2023 19:36
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Na nu, nach dem Samuel Benner-Modell sei das Jahr 2023 ein gutes Jahr Aktien zu kaufen...na nu?
Robert Laszlo
Robert Laszlo 28.03.2023 17:23
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Und wieder unnötige Panikmache. Was ist los? Rallye verpasst? Die Blase platzt nicht, da könnt ihr jeden Tag die gleiche Panikmache posten
Peter Strauß
Peter Strauß 28.03.2023 17:23
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Würde dennoch nicht alles als simple „Panikmache“ abtun
Andreas Erbe
AEHighC 28.03.2023 17:23
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Was ist denn hier Panikmache, bitte? Ich finde, es wird alles extrem verharmlost in Anbetracht der sehr ernsten Lage der Banken!
Kap Schino
Kap Schino 28.03.2023 17:23
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
warst du nicht bisher Dauerbulle?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung