🔥 Krall dir heiße Aktien mit unserer InvestingPro KI! Bis zu 50% sparen, los geht's!JETZT ZUGREIFEN

Schweizer Börse - Impfstoff-Hoffnungen vertreiben Konjunktur-Sorgen

Veröffentlicht am 16.11.2020, 17:47
© Reuters.
SWI20
-
CSGN
-
SLHN
-
NESN
-
AVOLz
-
SOON
-
LMN
-
UBSG
-
GIVN
-

(Mit Schlusskursen)

Zürich, 16. Nov (Reuters) - Die Schweizer Börse ist mit weiteren Kursgewinne in die neue Handelswoche gestartet. Händler erklärten, die Erfolgsmeldung zu einem weiteren Corona-Impfstoff wecke bei den Anlegern die Hoffnung auf eine Rückkehr zur Normalität und eine rasche Erholung der Wirtschaft. Entsprechend hätten sie sich mit Aktien eingedeckt. Der SMI .SSMI gewann 0,9 Prozent auf 10.587 Punkte.

Vor allem bei Finanzwerten griffen Anleger zu. UBS UBSG.S kletterten 5,2 Prozent. Die Grossbank will während der Coronavirus-Krise keine Stellen abbauen, wie Präsident Axel Weber sagte. Konkurrent Credit Suisse CSGN.S gewann 2,9 Prozent an Wert, der Lebensversicherer Swiss Life SLHN.S vier Prozent. Auch Titel aus der Reisebranche waren gesucht, weil das Geschäft von einer Beruhigung der Krise überdurchschnittlich profitieren dürfte. Der Dutyfreeshop-Betreiber Dufry DUFN.S stieg fast fünf Prozent, der Online-Reisevermittler Lastminute LMN.S fast elf Prozent. Sonova SOON.S verteuerten sich um 2,8 Prozent. Der Hörgerätehrsteller erwartet in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres eine Rückkehr zu Wachstum und eine deutliche Verbesserung der Profitabilität.

Im Abseits standen dagegen die Aktien von Firmen mit einem schwankungsarmen Geschäft. Der Nahrungsmittelriese Nestle NESN.S gab 0,9 Prozent nach, der Aromenhersteller Givaudan GIVN.S 1,3 Prozent.

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.