🔥 Krall dir heiße Aktien mit unserer InvestingPro KI! Bis zu 50% sparen, los geht's!JETZT ZUGREIFEN

Snowflake-Aktie im Sturzflug: Jetzt einsteigen?

Veröffentlicht am 06.06.2024, 09:12
© Reuters
SNOW
-

Investing.com - Der Cloud basierte Data Warehouse-Spezialist Snowflake (NYSE:SNOW) lud am Dienstag zu seinem alljährlichen Summit und Kapitalmarkttag nach San Francisco ein, wo Analysten und Investoren Einblicke in die strategischen Ausrichtungen und Zukunftspläne des Unternehmens erhielten. Die Veranstaltung, die unter dem Zeichen von Innovation und Wachstum stand, hinterließ gemischte Eindrücke bei den Experten.

RBC Capital: Kursziel gesenkt, aber Outperform-Rating beibehalten

RBC Capital behielt zwar sein Outperform-Rating für die Aktie bei, reduzierte jedoch das Kursziel von 226 auf 183 Dollar. Laut der kanadischen Investmentbank habe die Veranstaltung die grundlegende Einschätzung des Unternehmens nicht wesentlich verändert. "Der Fokus lag darauf, dass 1) der Data-Cloud-Markt voraussichtlich ein Umsatzvolumen von 342 Milliarden Dollar (CY/28E) erreichen wird, 2) das Unternehmen sich auf ein schnelles Innovationstempo in Bereichen wie KI konzentriert, teilweise gefördert durch seinen neuen CEO, und 3) das Unternehmen weiterhin in profitables und effizientes Wachstum investiert", so RBC.

Darüber hinaus prognostizieren die Analysten von RBC, dass die Ausgaben für öffentliche Cloud-Services von derzeit 400 Milliarden Dollar auf 2,3 Billionen Dollar im Jahr 2023 steigen dürften, was Snowflake erhebliche Chancen eröffnen könnte. Ein wesentlicher Teil der Präsentation widmete sich der Fokussierung auf unstrukturierte Daten und generative KI (GenAI), wo Snowflake im Vergleich zu anderen Anbietern noch "Nachholbedarf" hat. "Dies ist ein wichtiger Schwerpunkt für das Unternehmen und insbesondere für den relativ neuen CEO", erläuterte RBC weiter. "Der Schlüssel zum Erfolg von Snowflake wird darin liegen, Anteile in einem wettbewerbsintensiven, aber schnell wachsenden GenAI-Markt zu gewinnen."

Evercore ISI: Optimistische Aussichten dank Innovationsdrang

Auch Evercore ISI behielt sein Outperform-Rating bei und bestätigte das Kursziel von 225 Dollar. Nach Gesprächen mit Partnern, Kunden und Mitgliedern des Managementteams zeigte sich Evercore optimistisch bezüglich der beschleunigten Innovationsgeschwindigkeit seit der Ernennung von CEO Sridhar Ramaswamy. "Insgesamt glauben wir, dass sich das Innovationstempo und die Dringlichkeit, KI-Produkte auf den Markt zu bringen, seit der Ernennung von CEO Sridhar Ramaswamy beschleunigt hat", kommentierte Evercore.

Die Experten von Evercore ISI sehen Snowflake angesichts des derzeit unsicheren makroökonomischen Umfelds weiterhin im "Show-Me"-Modus, was bedeutet, dass das Unternehmen seine Versprechungen erst noch durch konkrete Ergebnisse untermauern muss. Dennoch habe der Kapitalmarkttag die Erweiterung des Produktportfolios und den Aufbau einer skalierbaren Datenplattform hervorgehoben, hieß es weiter. Das Management legte auch dar, wie neue Produkte zeitnah Umsatz- und Verbrauchseffekte zeigen sollen und betonte das Engagement für effizientes Wachstum, trotz erhöhter Investitionen im Geschäftsjahr 2025.

Der Aktienkurs von Snowflake ist in letzter Zeit aufgrund mehrerer Faktoren erheblich unter Druck geraten. Allein seit Jahresbeginn steht ein Minus von über 31 % zu Buche. Ein wesentlicher Grund war der unerwartete Rücktritt des CEO Frank Slootman, der bei Investoren und Analysten Besorgnis auslöste. Slootman, der für seine erfolgreiche Führung bekannt war, hinterließ eine Lücke und Unsicherheit, ob sein Nachfolger, Sridhar Ramaswamy, die hohen Erwartungen erfüllen kann​. Zusätzlich trug eine enttäuschende Umsatzprognose zur negativen Stimmung bei, die inzwischen jedoch angehoben wurde. Die hohen Investitionskosten in KI-Produkte belasten jedoch die Margen.

Snowflake Kursentwicklung
Quelle: Investing.com

Hohe Bewertungen und bedeutende Investitionen

Die Aktien von Snowflake sind hoch bewertet. Mit einer Marktkapitalisierung von etwa 44,96 Milliarden Dollar und einem Umsatz von knapp über 3,01 Milliarden Dollar in den letzten zwölf Monaten, steht ein kumulierter Nettoverlust von 927,5 Millionen Dollar gegenüber.

Snowflake GUV
Quelle: InvestingPro

Snowflake: Umsatz- und Ergebnisentwicklung

Quelle: InvestingPro

Snowflake: Umsatz- und Ergebniswachstum

Quelle: InvestingPro

Snwoflake - Free Cashflow

Quelle: InvestingPro

Anleger sollten berücksichtigen, dass das aktuelle Kursniveau bereits massives Wachstum und kontinuierliche Innovationen eingepreist hat. Auch wenn sich die Investitionen in KI langfristig auszahlen, könnte die Aktie ihr Potenzial bereits widerspiegeln. Dies zeigt auch die Fair-Value-Schätzung von InvestingPro, die bei 142,30 Dollar liegt und somit nur ein begrenztes Renditepotenzial von 6 % bietet. Analystenschätzungen hingegen sehen das Kursziel bei etwa 202 Dollar.

Snowflake Fair Value-Schätzung nach InvestingPro
Quelle: InvestingPro

Trotz der gemischten Signale bleibt Snowflake ein interessantes Investment. Immerhin glaubt auch Warren Buffetts Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway (NYSE:BRKa) an das Potenzial des Unternehmens. Mit über sechs Millionen Aktien, was etwa 0,3 % des Portfolios ausmacht, setzte Berkshire beim IPO auf Snowflake – damals zu einem Preis von 120 Dollar. Die Aktien nähern sich diesem Kurs derzeit wieder an. Das letzte Mal, als Snowflake in diesem Bereich gehandelt wurde, führte dies binnen kürzester Zeit fast zu einer Kursverdopplung.

Buffett Portfolio
Quelle: InvestingPro

Snowflake steht vor bedeutenden Herausforderungen, hat jedoch auch erhebliche Chancen vor sich. Die Fähigkeit des Unternehmens, in den stark wachsenden Märkten für KI und unstrukturierte Daten Fuß zu fassen, wird entscheidend für seinen zukünftigen Erfolg sein. Anleger sollten die hohe Bewertung und die damit verbundenen Erwartungen berücksichtigen, gleichzeitig aber das Potenzial für langfristiges Wachstum nicht aus den Augen verlieren.

Hinweis: Starten Sie mit InvestingPro in eine neue Ära des Investierens! Für nur 8,10 Euro im Monat (bei einem Jahresabo) erhalten Sie Zugang zu einem umfassenden Set an Tools, die Ihre Investmentstrategie verbessern werden:

  • ProPicks: Setzen Sie auf KI-gesteuerte Aktienstrategien mit bewährtem Erfolg. Jeden Monat landen über 100 Aktienempfehlungen direkt in Ihrem Postfach.
  • ProTips: Wir übersetzen komplexe Finanzdaten in kurze, verständliche Informationen, damit Sie immer den Durchblick behalten.
  • Profi-Screener: Finden Sie die besten Aktien, passend zu Ihren Kriterien.
  • Umfassende Finanzdaten: Erkunden Sie detaillierte Finanzdaten für tausende Aktien und sichern Sie sich damit einen entscheidenden Vorteil.

Und es kommt noch mehr! Freuen Sie sich auf zusätzliche innovative Services, die Ihr Erlebnis mit InvestingPro weiter verbessern werden.

Klicken Sie auf den Link und nutzen Sie den Rabattcode "PROTRADER" für zusätzliche 10 % Rabatt auf 1- und 2-Jahrespakete. Jetzt zugreifen!

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.