Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Valneva-Aktie mit 15 % Kurseinbruch: Jetzt zugreifen?

Aktien04.12.2021 13:06
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
Valneva-Aktie mit 15 % Kurseinbruch: Jetzt zugreifen?

Noch vor wenigen Tagen hat die Valneva-Aktie (WKN: A0MVJZ) ein neues Allzeithoch erreicht. Die Freude darüber währte aber nur sehr kurz. Denn jetzt hat eine Studie in Großbritannien für einen großen Kurssturz gesorgt. Um ganze 15 % hat es den Aktienkurs auf aktuell noch 23,66 Euro in die Tiefe gerissen (Stand: 03.12.2021).

Solche Kursstürze sind bei der Valneva-Aktie leider schon fast keine Seltenheit mehr. Schon im August hat sich der Aktienkurs innerhalb weniger Wochen fast verdoppelt und wenige Wochen später wieder halbiert. Noch ein paar Wochen später hatte sich der Kurs dann wieder mehr als verdoppelt und ist auf das vor wenigen Tagen erreichte Allzeithoch geklettert.

Da stellt sich die Frage, ob sich diese Entwicklung diesmal in ähnlicher Form noch einmal wiederholen könnte. Vielleicht schnellt der Valneva-Kurs ja schon nächste Woche wieder in die Höhe. Werfen wir dazu einen Blick auf die Ursachen dieser Berg-und-Tal-Fahrt.

Valneva-Aktie knickt ein Im September musste Valneva einen deutlichen Rücksetzer hinnehmen. Mit der Kündigung des Liefervertrages durch die britische Regierung hatte das Unternehmen seinen einzigen Vertrag zur Lieferung des Impfstoffes VLA2001 verloren. Dadurch ist das Risiko gestiegen, dass Valneva auf den hohen Entwicklungskosten sitzen bleiben könnte. Deshalb war der Kurssturz nur zu gut nachvollziehbar.

Vor wenigen Wochen konnte sich Valneva aber auf einen Vertrag mit der EU-Kommission einigen. Demnach wird Valneva im kommenden Jahr im zweiten und dritten Quartal insgesamt 24,3 Mio. Impfdosen liefern. Darüber hinaus besteht die Option, die Lieferungen auf bis zu 60 Mio. Impfdosen aufzustocken. Das hat der Aktie einen neuen Schub gegeben.

Nun kam aber auch gleich wieder der nächste Dämpfer. Denn in einer britischen Studie zur Ermittlung der Wirksamkeit von Boosterimpfungen mit unterschiedlichen Impfstoffen hat der Valneva-Impfstoff deutlich schwächer abgeschnitten als die Konkurrenz. Das sind zwar keine guten Nachrichten, muss aber auch noch nichts bedeuten. Denn Valneva geht zumindest davon aus, dass die kurze Zeit zwischen Zweit- und Drittimpfung die Ergebnisse beeinflusst hat. Das Unternehmen rechnet auch weiterhin mit einer Zulassung im ersten Quartal.

Lohnt sich der Einstieg auch jetzt noch? Für die Aktie bedeutet das voraussichtlich eine weitere Berg-und-Tal-Fahrt. Sollte sich der Impfstoff als hochwirksam gegen die Omikron-Variante oder auch zukünftige Varianten erweisen, könnte Valneva damit in den kommenden Jahren große Geschäfte machen. Aber garantiert ist so ein Erfolg nicht. Noch dazu ist Valneva mit einer Marktkapitalisierung von etwa 2,9 Mrd. Euro auch nicht günstig bewertet. Da müssen sicherlich noch weitere Lieferverträge für VLA2001 oder andere Impfstoffe dazukommen, um die Bewertung zu rechtfertigen. Deshalb ist die Valneva-Aktie wohl nur etwas für sehr risikofreudige Anleger.

Der Artikel Valneva-Aktie mit 15 % Kurseinbruch: Jetzt zugreifen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Dennis Zeipert besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

Valneva-Aktie mit 15 % Kurseinbruch: Jetzt zugreifen?
 

Verwandte Beiträge

Inflation & Zinsen: Gamechanger für ETFs & Indexfonds
Inflation & Zinsen: Gamechanger für ETFs & Indexfonds Von The Motley Fool - 23.01.2022

Inflation und Zinsen beachten, wenn man in ETFs und Indexfonds investiert? Ja, vielleicht. Im Endeffekt handelt es sich dabei um ein Makro-Thema. Makro ist wiederum der Ansatz,...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (2)
Peddy Gian
Peddy Gian 04.12.2021 21:50
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ich hab auch noch nicht aufgestockt. Erst wenn Valneva die Zulassung bekommt. Die boosterimpfung Studie ist reine Werbung für AstraZenca. Die Indikatoren bei Studie wurden so gelegt, dass AstraZeneca richtig gut da steht. Valneva ist nach eigenen Angaben bei einer größeren Abstand zur Impfung viel wirksamer und als Erstimpfung wissenschtlich von vielen Virologen besser und verträglicher als AstraZeneca. weitere Vorteile von Valneva sind die lagerung, weil die in einem Handelsüblichen Kühlschrank über Monate gelagert werden können. Das macht es sehr attraktiv für Länder im Süden wie Südamerika und Afrika. Zudem soll Valneva einen Schutz bieten der 5-10Jahre anhalten könnte trotz Mutation, weil der ganze Virus abgebildet ist und die Antikörper dementsprechend auch bei mutierten Varianten reagieren. Das ist die normale faktenlage. Man sollte sich nicht von Studien verunsichern lassen die nicht objektiv beurteilen.
Michael Lorenz
Michael Lorenz 04.12.2021 16:28
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Never ever
David Liepe
David Liepe 04.12.2021 16:28
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung