Eilmeldung
Investing Pro 0
👀 Wie sehen die Portfolios von Bezos, Buffett und Berkowitz aus? Daten freischalten

Vorbörse Europa: Leoni, Paion, Takkt, Volkswagen Vorzüge und Shell mit viel Bewegung

Veröffentlicht am 29.03.2021 08:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.
 
R6C0
-2,75%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
VOWG_p
-0,92%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
CBKG
-0,84%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
TTKG
-2,59%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
RDSb
0,00%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
PA8G
0,00%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Investing.com - Der europäische Aktienmarkt bewegt sich im Frühhandel am Montag, den 29. März 2021, deutlich. So schlagen sich die Einzelaktien (Stand 8.25 Uhr MEZ) in der Vorbörse Europas:

  • Aktien von Leoni (DE:LEOGn) (TG:LEOGn) stehen am Montag im europäischen Frühhandel unter Druck und verlieren nach einem pessimistischen Analystenkommentar auf der Handelsplattform Lang & Schwarz bis zu 5 Prozent an Wert. Die US-Großbank JPMorgan (NYSE:JPM) hat Leoni-Aktien von "Neutral" auf "Underweight" heruntergestuft und das Kursziel um 4 Euro auf 5 Euro gesenkt, wie die Nachrichtenagentur dpa-AFX berichtete. Der Ausblick sei schwächer als erwartet ausgefallen, so Analyst Jose Asumendi.
  • Die Airbus (PA:AIR)-Aktien (TG:AIRG) gewinnen 0,15 Prozent, nachdem der Chief Financial Officer Dominik Asam den Ausblick für 2021 in einem Interview mit der 'Börsen-Zeitung' bekräftigt hat. "Wir haben keinen Anlass, an der Prognose für 2021 zu zweifeln." Die dritte Welle von Covid-19 sei bereits berücksichtigt. "Wir glauben an eine Wende zum Besseren im zweiten Halbjahr."
  • Die Papiere der Commerzbank (DE:CBKG) (TG:CBKG) stehen 0,83 Prozent tiefer, nachdem die Commerzbank am Sonntag mitteilte, dass der ehemalige Aufsichtsratschef der DZ Bank, Helmut Gottschalk, neuer Chefkontrolleur des deutschen Finanzinstituts werden soll.
  • Die Volkswagen (DE:VOWG) Vorzüge (TG:VOWG_p) steigen um bis zu 1 Prozent, nachdem das US-Analysehaus Jefferies die Papiere von "Hold" auf "Buy" hochgestuft hat. Das Kursziel haben die Experten um knapp 60 Prozent auf 295 Euro hochgeschraubt. Grund für die Anpassungen sei die Elektromobilitätsstrategie der Wolfsburger und die Bewertungsmultiplikatoren als Treiber, wie dpa-AFX berichtete.
  • Die Aktien von Shell (DE:RDSa) (TG:RDSb) fallen um 1,20 Prozent und die von BP (LON:BP) (TG:BP) um 0,37 Prozent. Ursächlich dafür ist die Schwäche der Ölpreise, die im Zuge der Fortschritte im blockierten Suezkanal sowie die anhaltenden Corona-Sorgen um knapp 2 Prozent gefallen sind.
  • Die Aktien von Takkt (DE:TTKG) (TG:TTKG) gewinnen um 2,3 Prozent, da der Büromöbel-Versandhändler vom zweiten Quartal an mit einem anziehenden Geschäft rechnet. Das operative Ergebnis soll im laufenden Jahr auf 100 bis 120 (2020: 92,6) Millionen Euro steigen, wie das Stuttgarter Unternehmen mitteilte. 2020 war es in der Corona-Krise um 38 Prozent eingebrochen. Die Sparten Hubert und Central, die die Gastronomie mit Ausrüstungsgegenständen bedienen, bilden seit Jahresbeginn ein eigenes Segment. Takkt arbeite weiter an "strategischen Optionen" für die beiden Firmen, hieß es in der Mitteilung.
  • Die Papiere von Paion (DE:PA8G) (TG:PA8G) klettern um knapp 3,5 Prozent nach Norden. Das Specialty-Pharma-Unternehmen habe die Zulassung der Europäischen Union für Byfavo (Remimazolam) für die prozedurale Sedierung (Kurzsedierung) von erwachsenen Patienten erhalten, wie Paion am Samstag mitteilte. Bei Byfavo handelt es sich um ein ultrakurz wirksames, intravenöses Benzodiazepin-Sedativum und -Anästhetikum.

- Mit Material von Reuters.

Vorbörse Europa: Leoni, Paion, Takkt, Volkswagen Vorzüge und Shell mit viel Bewegung
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung