Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Vorbörse Europa:  Lufthansa, Leonteq, Encavis und Talanx mit viel Bewegung

Aktien15.11.2021 07:38
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.

Investing.com – Der europäische Aktienmarkt bewegt sich im Frühhandel am Montag, dem 15. November 2021, deutlich. So schlagen sich die Einzelaktien in der Vorbörse Europas:

Lufthansa Aktie (DE:LHAG) +1,44 Prozent: Die von der Pandemie gebeutelte Fluggesellschaft will wieder so profitabel werden, um mit einem Teil des Gewinns die Schulden abtragen zu können. „Zudem haben wir in der Gruppe Unternehmen, wie zum Beispiel unsere Catering-Sparte, die wir veräußern wollen“, sagte Lufthansa-Chef Carsten Spohr dem „Handelsblatt“. „Bei der Lufthansa Technik bleibt es dabei, dass wir in den kommenden Monaten über einen möglichen Teilverkauf oder einen Teilbörsengang entscheiden.“

Encavis Aktie (DE:ECVG) +2,26 Prozent: Zwei neue Großanlagen in Spanien haben dem Solar- und Windkraftanlagenbauer zu einem Umsatzplus verholfen. Die Erlöse kletterten von Januar bis September um elf Prozent auf 259,1 Millionen Euro, wie das Hamburger Unternehmen mitteilte. Die spanischen Solarparks hätten die witterungsbedingten Umsatzrückgänge der Bestandsanlagen mehr als wett gemacht. Das Betriebsergebnis (Ebitda) legte acht Prozent auf 195,4 Millionen Euro zu. Das Unternehmen bekräftigte die Prognose für das Gesamtjahr, wo es zum einen Umsatz von mehr als 320 Millionen Euro reichen soll.

Leonteq Aktie (SIX:LEON) +7,05 Prozent: Das Schweizer Unternehmen erhöhte seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr 2021 auf 140 bis 160 Millionen Schweizer Franken. Bisher lag die Prognose bei 100 Millionen Schweizer Franken. Nach einem Rekordergebnis im ersten Halbjahr konnte Leonteq seine gute Entwicklung in der zweiten Jahreshälfte fortsetzen.
Prada +2,60 Prozent:

Apple Aktie (NASDAQ:AAPL) +0,15 Prozent: Der Streamingdienst Apple TV+ will mit seiner ersten koreanischen Originalserie zu dem Erfolg von „Squid Game“ seines Konkurrenten Netflix (NASDAQ:NFLX) aufschließen. Zeitgleich mit dem Start seiner Plattform in Südkorea veröffentlichte das US-Unternehmen die Sci-Fi-Serie „Dr. Brain“, die auf dem gleichnamigen koreanischen Web-Comic basiert, teilte Apple mit. Die koreanische Unterhaltungsindustrie erreicht derzeit eine neue weltweite Popularität, angefangen bei K-Pop-Stars wie BTS über den südkoreanischen Film „Parasite“, der 2020 mit dem Oscar ausgezeichnet wurde, bis „Squid Game“, das den erfolgreichsten Start einer Serie eines Online-Videodienstes hingelegt hat.

Talanx Aktie (DE:TLXGn) +1,19 Prozent: Trotz Flutkatastrophe und Corona wird der Versicherungskonzern optimistischer. Der Nettogewinn werde in diesem Jahr am oberen Ende der erst im August auf 900 bis 950 Millionen Euro erhöhten Spanne liegen, teilte das Unternehmen am Montag in Hannover mit. Allein die Überschwemmungen im Westen Deutschlands kosteten den Versicherer mehr als 1 Milliarde Euro, den Löwenanteil konnte aber auf Rückversicherer abgewälzt werden, sodass unter dem Strich nur eine Belastung von 321 Millionen Euro blieb. Nach neun Monaten stehen 723 Millionen Euro Gewinn zu Buche, 39 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Die Corona-Pandemie schlug sich nur noch in der Personen-Rückversicherung der Tochter Hannover Rück (DE:HNRGn) mit 404 Millionen Euro nennenswert nieder. Für 2022 stellte Talanx erstmals einen Milliardengewinn in Aussicht: 1,05 bis 1,15 Milliarden Euro.

Tesla Aktie (NASDAQ:TSLA) -0,47 Prozent: Konzernchef Elon Musk hat in der abgelaufenen Woche Aktien des Autobauers im Wert von 6,9 Milliarden Dollar verkauft. Laut US-Börsenaufsicht trennte sich Musk allein am Freitag von 1,2 Millionen Tesla-Papieren. In der gesamten Woche waren es 6,36 Millionen.

BMW Aktie (DE:BMWG) -0,02 Prozent: Um das britische Traditionshaus McLaren deutet sich laut „Automobilwoche“ ein Bieterkampf zwischen Audi und BMW an. BMW bemühe sich um die Sportwagensparte McLaren Automotive, Audi sei dagegen auch an der Formel-1-Abteilung interessiert. Die ersten Gespräche zwischen BMW und dem Bahrain-Fonds Mumtalakat, der 42 Prozent der McLaren-Anteile halte, sollten Anfang Dezember stattfinden.

Siemens Aktie (DE:SIEGn) +0,05 Prozent: Der Konzern hat laut „Handelsblatt“ fünf Bieter für seine Straßenverkehrstechnik-Tochter Yunex in die engere Wahl genommen. Sie sollten nun bis kurz vor Weihnachten bindende Offerten vorlegen, berichtete das Blatt. Die bisherigen Gebote läge bei 550 bis 600 Millionen Euro, einschließlich Schulden.

Renault Aktie (PA:RENA) +0,09 Prozent: Das Unternehmen erwartet eine längere Durststrecke der Branche. „Wir rechnen damit, dass der Markt erst 2025 wieder das Niveau der Pre-COVID-Zeit erreichen wird“, sagte Konzernchef Luca De Meo der „Automobilwoche“.

- Mit Material von Reuters

Vorbörse Europa:  Lufthansa, Leonteq, Encavis und Talanx mit viel Bewegung
 

Verwandte Beiträge

IBM erfreut Anleger mit kräftigem Umsatzsprung
IBM erfreut Anleger mit kräftigem Umsatzsprung Von dpa-AFX - 24.01.2022

ARMONK (dpa-AFX) - Eine starke Nachfrage nach Cloud-Software und IT-Services hat dem Computer-Urgestein IBM (1:IBM) sein größtes Umsatzplus seit Jahren beschert. In den drei...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Igor Nowikow
Igor Nowikow 15.11.2021 11:34
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Nasdaq
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung