Eilmeldung
Investing Pro 0
Cyber Monday Extended SALE: Bis zu 60 % RABATT für InvestingPro+ JETZT SICHERN

Vorbörse Europa: Rational, Hornbach, BMW, RWE und Aurelius mit viel Bewegung

Aktien 29.09.2022 07:43
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.
 
BMWG
+0,70%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
RWEG
-1,00%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
AMZN
-3,39%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
HBH
-0,46%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
RAAG
-8,00%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
HLE
-0,50%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Investing.com – Der europäische Aktienmarkt bewegt sich im Frühhandel am Donnerstag, 29. September 2022, deutlich. So schlagen sich die Einzelaktien in der Vorbörse Europas:

  • Rational Aktie (ETR:RAAG) +10,50 Prozent: Der Großküchenausstatter Rational schaut nach einem stark verlaufenen Quartal optimistischer in die Zukunft und erhöht seine Ziele für das Jahr. Die Auftragsbücher seien weiter sehr gut gefüllt. Rational stellt nunmehr für das dritte Quartal einen Erlös von etwa 270 Millionen Euro in Aussicht. Von Bloomberg erfasste Analysten hatten bisher deutlich weniger auf dem Zettel. Für das Gesamtjahr erwartet der Konzern unter der Voraussetzung einer anhaltend stabilen Versorgungs- und Geschäftssituation ein Umsatzwachstum von 23 bis 28 Prozent und eine operative Marge (Ebit-Marge) in der Bandbreite von 21,5 und 22,5 Prozent.
  • Hella Aktie (ETR:HLE) +0,29 Prozent: Der Autozulieferer Hella hat die Prognose bestätigt, sieht aber weiter viele Risiken. Der Unternehmensausblick für den Zeitraum von Anfang Juni bis Ende Mai 2023 stehe weiter im Einklang, mit den zuletzt veröffentlichen Zielen. Angesichts der hohen Unabwägbarkeiten im Branchenumfeld beruhe dieser Ausblick aber weiter auf der Annahme, dass es zu keinen wesentlichen Auswirkungen infolge von Bauteilknappheiten oder Corona-Lockdowns kommen wird. Auch im Zusammenhang mit dem Ukraine-Krieg dürfe es zu keinen relevanten weiteren Beeinträchtigungen kommen, die vor allem von möglichen Gasknappheiten und weiteren Kostensteigerungen hervorgerufen werden könnten.
  • Hornbach Aktie (ETR:HBH) +2,09 Prozent: Die Inflation und erhöhte Kosten haben im zweiten Geschäftsquartal deutlich auf den operativen Gewinn der Hornbach Holding (ETR:HBH) gedrückt. So fiel das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) im Zeitraum Juni bis August um fast ein Viertel auf 129,1 Millionen Euro. Unter dem Strich verdiente Hornbach zwischen Juni und August mit 90,4 Millionen Euro 23,6 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum. Unterdessen schaffte es das Unternehmen, den Umsatz über den Rekordwert des Vorjahreszeitraumes leicht auf 1,65 Milliarden Euro zu steigern.
  • Leclanche Aktie (SIX:LECN) -0,77 Prozent: In Anbetracht der zu Beginn des Jahres erfolgten Ausgliederung sowie der verzögerten Veröffentlichung des Jahresergebnisses 2021 wurde die Anfrage der Gesellschaft, das Zwischenergebnis 2022 bis zum 30. November 2022 zu veröffentlichen, von der Börsenaufsicht SIX Exchange Regulation AG akzeptiert.
  • BMW Aktie (ETR:BMWG) -1,09 Prozent: BMW wird seine nächste Sprachassistenz-Software auf Basis der Alexa-Technologie von Amazon (NASDAQ:AMZN) entwickeln. Sie soll binnen der kommenden zwei Jahre in ersten Fahrzeugen verfügbar sein. Der Münchner Autobauer greift dafür auf Amazons Lösung Alexa Custom Assistant zurück, mit der verschiedene Unternehmen eigene Sprachassistenten auf Grundlage von Alexa entwickeln können.
  • Aurelius Aktie (ETR:AR4G) -0,97 Prozent: AURELIUS gibt die Übernahme von drei europäischen Papierfabriken, von Sappi Limited (Sappi), bekannt. Das weltweit tätige Unternehmen ist der führende europäische Hersteller von beschichteten Papieren, Verpackungspapieren und Spezialpapieren. Im Geschäftsjahr 2022 werden die drei Standorte voraussichtlich einen Gesamtumsatz von mehr als 1 Milliarde Euro erzielen. Die Transaktion, von der AURELIUS Co-Investitionsstruktur durchgeführt, soll im ersten Quartal 2023 abgeschlossen werden – vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Wettbewerbs- und Regulierungsbehörden.
  • RWE Aktie (ETR:RWEG) -0,82 Prozent: Der Energiekonzern fordert angesichts der Energiekrise ein viel höheres Tempo beim Ausbau der erneuerbaren Energien. „Die Energiewende, die Transformation ist akuter denn je. Von daher steht und fällt es damit, wie schnell und wie erfolgreich wir das als Land hinbekommen“, sagte die RWE-Solar- und Windchefin Katja Wünschel der „Augsburger Allgemeinen“. Die Dauer für den Bau eines Windparks müsse sich von heute sechs auf drei Jahre halbieren.

Mit Material von Reuters

Vorbörse Europa: Rational, Hornbach, BMW, RWE und Aurelius mit viel Bewegung
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung