Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Vorbörse Europa: SAP, Deutsche Bank, Siemens und Rheinmetall mit viel Bewegung

Aktien27.01.2022 07:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.

Investing.com – Der europäische Aktienmarkt bewegt sich im Frühhandel am Donnerstag, 27. Januar 2022, deutlich. So schlagen sich die Einzelaktien in der Vorbörse Europas:

  • Sartorius Aktie (DE:SATG) +1,21 Prozent: Im vergangenen Jahr kletterte bei dem Laborausrüster der operative Gewinn (Ebitda) um fast 70 Prozent auf 1,175 Milliarden Euro. Der Umsatz zog nach vorläufigen Zahlen um knapp 48 Prozent auf 3,45 Milliarden Euro an.
  • SAP Aktie (DE:SAPG) -1,58 Prozent: Der Softwareriese SAP hat das Tempo bei der Verlagerung seines Kerngeschäfts in die Cloud erhöht. Die Zahl der Kunden, die das SAP-Flaggschiffprodukt S/4Hana gebucht haben, kletterte im vierten Quartal um rund 1300 auf inzwischen mehr als 18.800. Die Clouderlöse sollen 2022 währungsbereinigt 23 bis 26 Prozent auf 11,55 bis 11,85 Milliarden Euro zulegen.
  • Deutsche Bank Aktie (DE:DBKGn) +1,84 Prozent: Die Deutsche Bank hat 2021 nach einer Serie von Verlusten das zweite Jahr in Folge mit einem Nettogewinn abgeschlossen. Unter dem Strich legte der Nettogewinn von 113 Millionen Euro ein Jahr zuvor auf 1,94 Milliarden Euro zu.
  • Siemens Energy Aktie (DE:ENR1n) -1,37 Prozent: Nach der dritten Gewinnwarnung von Siemens Gamesa (MC:SGREN), überlegt der Energietechnik-Konzern Siemens (DE:SIEGn) Energy Insidern zufolge eine vollständige Übernahme der spanischen Windkraft-Tochter.
  • UBS Aktie (SIX:UBSG) -0,77 Prozent: Die Großbank kauft die US-Firma Wealthfront für 1,4 Milliarden Dollar in bar. Der Anbieter von automatisierten Vermögensverwaltungslösungen habe in den Vereinigten Staaten mehr als 470.000 Kunden und verwalte über 27 Milliarden Dollar.
  • Rheinmetall Aktie (DE:RHMG) -0,65 Prozent: Der Rüstungskonzern und Autozulieferer meldet deutlich bessere Zahlen. Das Jahr 2021 war bereits ein Rekordjahr, aber 2022 soll vom Umsatz und dem operativen Ergebnis noch besser werden. Der Auftragsbestand ist mit 24 Milliarden Euro höher denn je und könnte noch einmal um mehr als 10 Milliarden Euro steigen.
  • Verbio Bioenergie Aktie (DE:VBKG) -0,62 Prozent: Der Biokraftstoff-Hersteller hat seine Prognose für das operative Ergebnis (Ebitda) von 230 auf 300 Millionen Euro angehoben. Die hohe Nachfrage nach CO₂-effizienten Biokraftstoffen kurbelt das Geschäft mehr als erwartet an.
  • Tesla Aktie (NASDAQ:TSLA) -1,37 Prozent: Der US-Elektroautobauer verzögert zum zweiten Mal die Produktion seines mit Spannung erwarteten Cybertrucks. Laut Elon Musk werde dieser erst 2023 vom Band rollen.
  • Intel Aktie (NASDAQ:INTC) -1,03 Prozent: Trotz Lieferproblemen konnte der Umsatz von Oktober bis Dezember verglichen mit dem Vorjahr um vier Prozent auf 19,5 Milliarden Dollar gesteigert werden. Analysten hatten im Schnitt mit lediglich 18,3 Milliarden Dollar gerechnet. Der Gewinn je Aktie fiel jedoch von 1,48 Dollar auf 1,09 Dollar, was mehr ist als die von Analysten prognostizierten 91 Cent.

Mit Material von Reuters

Vorbörse Europa: SAP, Deutsche Bank, Siemens und Rheinmetall mit viel Bewegung
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung