Eilmeldung
Investing Pro 0
Cyber Monday Extended SALE: Bis zu 60 % RABATT für InvestingPro+ JETZT SICHERN

Vorbörse Europa: Uniper, Volkswagen, Mercedes-Benz und Hugo Boss mit viel Bewegung

Aktien 30.09.2022 07:46
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.
 
BA
+4,03%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
ALVG
0,24%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
VOWG
+0,60%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
MBGn
-0,67%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
BOSSn
-0,32%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
ISH1k
0,00%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Investing.com – Der europäische Aktienmarkt bewegt sich im Frühhandel am Freitag, 30. September 2022, deutlich. So schlagen sich die Einzelaktien in der Vorbörse Europas:

  • Volkswagen Aktie (ETR:VOWG) -0,42 Prozent: Im milliardenschweren Streit zur gescheiterten VW-Übernahme durch die Porsche (F:P911_p) SE im Jahr 2008 soll es an diesem Freitag einen richtungsweisenden Richterspruch geben. Nach fast fünf Jahren Prozess will das Oberlandesgericht (OLG) Celle am Vormittag eine Entscheidung verkünden. Hintergrund des Verfahrens ist der Versuch des heutigen Volkswagen -Haupteigners, der Porsche Automobil Holding, den wesentlich größeren VW-Konzern zu übernehmen. Am Ende hielt die Porsche SE mit 52,2 Prozent zwar die Mehrheit an Volkswagen. Der Versuch, 75 Prozent an VW zu übernehmen, wurde aber abgeblasen und die Sportwagenmarke Porsche ging an VW.
  • Mercedes-Benz Aktie (ETR:MBGn) -0,51 Prozent: Wegen des Hurrikans Ian hat sich die Unternehmensleitung entschlossen, ihrer Fabriken im Südosten der USA vorübergehend zu schließen. Mit diesem Schritt steht der Automobilhersteller nicht allein da, denn Boeing (NYSE:BA) zieht es ebenfalls vor, die Produktion aus Sicherheitsgründen vorübergehend herunterzufahren.
  • Allianz Aktie (ETR:ALVG) -0,31 Prozent: Der Versicherungskonzern verkleinert den Vorstand um zwei auf neun Mitglieder. Neben Sergio Balbinot, der bereits seinen Abschied zum Jahresende angekündigt hatte, werde auch Ivan de la Sota den Vorstand zum 31. Dezember 2022 verlassen. Der Spanier, der seit gut 30 Jahren für den Versicherer arbeitet, hatte seit 2018 am Umbau der Geschäftsmodelle geschraubt.
  • Uniper Aktie (ETR:UN01) +1,07 Prozent: Der Gasversorger erwartet nach dem Aus für die Gasumlage nun schnelle Hilfe vom Bund. „Damit die Gasversorgung weiter gesichert werden kann, müssen die Kosten für die Ersatzbeschaffung von Gas getragen werden. Die Bundesregierung hat zugesichert, dass die Gasimporteure zu diesem Zweck nun direkt und maßgeschneidert unterstützt werden“, sagte ein Sprecher des Unternehmens der Düsseldorfer „Rheinischen Post“.
  • Hugo Boss Aktie (ETR:BOSSn) +0,34 Prozent: Die Privatbank Berenberg hat Hugo Boss mit „Buy“ und einem Kursziel von 57,80 Euro in die Bewertung aufgenommen. Die neue Strategie des Modekonzerns sowie die vollständige Erneuerung der Marke funktionierten, zögen ein neues Kundenprofil an und beschleunigten die Dynamik in bisher weniger durchdrungenen Märkten, schrieb Analyst Samuel Parry in einer am Freitag vorliegenden Studie. Obwohl er sich der kurzfristigen Rezessionsrisiken bewusst sei, veranlassten ihn das starke kurzfristige Momentum und die deutlich positiven mittelfristigen Aussichten zu einer positiven Einschätzung der Aktie.
  • Intershop Aktie (ETR:ISH1k) -0,65 Prozent: Der Vorstand der Intershop Communications AG hat heute auf Basis der bisher absehbaren Entwicklung für die ersten neun Monate sowie der aktuellen Planung für das vierte Quartal 2022 beschlossen, die Jahresprognose für Umsatz und Ergebnis für das Geschäftsjahr 2022 anzupassen. Die Gesellschaft erwartet nunmehr einen Umsatz auf Vorjahresniveau (bisher: Umsatzanstieg von etwa 10 %) sowie ein negatives operatives Ergebnis (EBIT) im unteren einstelligen Millionen Euro-Bereich (bisher: positives EBIT in Höhe von mindestens 1,0 Millionen Euro).
  • Noratis Aktie (ETR:NUVG) +2,14 Prozent: Die Noratis AG hat im 1. Halbjahr 2022 beim Ergebnis und bei der Portfolioentwicklung an die gute Entwicklung der Vorjahre anknüpfen können. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern, EBIT, lag bei 11,9 Millionen Euro, nach 13,3 Millionen Euro im 1. Halbjahr des Vorjahres. Das Ergebnis vor Steuern, EBT, verbesserte sich auf 11,2 Millionen Euro, nach 10,2 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

Mit Material von Reuters

Vorbörse Europa: Uniper, Volkswagen, Mercedes-Benz und Hugo Boss mit viel Bewegung
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung