Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Vorbörse Europa: Wacker Chemie, Infineon, Allianz und Vestas mit viel Bewegung

Aktien26.01.2022 07:42
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.

Investing.com – Der europäische Aktienmarkt bewegt sich im Frühhandel am Mittwoch, 26. Januar 2022, deutlich. So schlagen sich die Einzelaktien in der Vorbörse Europas:

  • RWE Aktie (DE:RWEG) +0,46 Prozent: Angesichts der Engpässe auf dem Erdgasmarkt plädiert RWE-Chef Markus Krebber für staatliche Eingriffe, um die Versorgungssicherheit zu erhöhen.
  • Volkswagen Aktie (DE:VOWG) +1,05 Prozent: Die VW-Tochter Audi hat auf Basis vorläufiger Werte ihre CO₂-Flottenziele für die Europäische Union sowie Norwegen und Island im Jahr 2021 übererfüllt. Mit 122 Gramm pro Kilometer unterschritt das Unternehmen den gesetzlich vorgegebenen Zielwert von 129 Gramm pro Kilometer.
  • Wacker Chemie Aktie (DE:WCHG) +2,93 Prozent: Der Nettogewinn des Chemiekonzerns vervielfacht sich im vergangenen Jahr auf 780 Millionen Euro. Umsatz und operativer Gewinn (Ebitda) lagen mit 6,2 und 1,5 Milliarden Euro deutlich über den Vorjahreswerten sowie über den Schätzungen der Analysten.
  • Infineon Aktie (DE:IFXGn) +1,69 Prozent: Der Konkurrent Texas Instrument überraschte den Markt mit einem optimistischen Ausblick, denn der Umsatz werde im ersten Quartal bei 4,5 bis 4,9 Milliarden Dollar liegen. Der Gewinn je Aktie (EPS) dürfte dann 2,01 bis 2,29 Dollar betragen.
  • Allianz Aktie (DE:ALVG) +0,80 Prozent: Der Chef des Assetmanagements, Andreas Wimmer, verfolgt einen aktiven Investment-Ansatz für die Konzern-Töchter Pimco und AllianzGI. Der Fokus soll sich verstärkt auf alternative Asset-Klassen verlagern und dabei opportunistischer als in der Vergangenheit sein. Die Allianz ist mit 2,5 Billionen Euro einer der größten aktiven Asset-Manager der Welt.
  • Deutsche Post Aktie (DE:DPWGn) +0,43 Prozent: Die britische Investmentbank Barclays (LON:BARC) hat ihr Kursziel für die Deutsche Post von 72 auf 77 Euro angehoben, während die Einstufung auf „Overweight“ blieb. Als Begründung gab die Bank an, dass die Frachtraten in diesem Jahr kaum sinken dürften.
  • Lonza Aktie (SIX:LONN) +1,06 Prozent: Der Pharma-Auftragshersteller konnte seine Verkaufserlöse im vergangenen Jahr währungsbereinigt um 20 Prozent auf 5,41 Milliarden Franken steigern. Der um Sonderposten bereinigte Betriebsgewinn (Ebitda) wuchs um 20,7 Prozent auf 1,67 Milliarden Franken.
  • Barry Callebaut Aktie (SIX:BARN)+0,52 Prozent: Der Umsatz des Schokolade- und Kakaoherstellers ist im ersten Geschäftsquartal um 14,3 Prozent auf 2,03 Milliarden Franken gestiegen. Der Konzern zeigte sich zuversichtlich, die mittelfristig angepeilten Ziele zu erreichen.
  • Vestas Aktie (DE:VWSB) Wind -6,91 Prozent: Der dänische Windkraft-Anlagenbauer rechnet auch im neuen Jahr mit Belastungen durch die angespannten Lieferketten. Der Umsatz werde 2022 zwischen 15 und 16,5 Milliarden Euro erwartet, wie der Nordex-Konkurrent (F:NDXG) am Mittwoch überraschend mitteilte.

Mit Material von Reuters

Vorbörse Europa: Wacker Chemie, Infineon, Allianz und Vestas mit viel Bewegung
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung