🔥 Krall dir heiße Aktien mit unserer InvestingPro KI! Bis zu 50% sparen, los geht's!JETZT ZUGREIFEN

Was, wenn du gar nicht weißt, welche Aktie du kaufen sollst?

Veröffentlicht am 02.06.2024, 05:05
Aktualisiert 02.06.2024, 20:22
Was, wenn du gar nicht weißt, welche Aktie du kaufen sollst?
KO
-

Aktienwelt360 - Wer kennt es nicht: Als Investor weiß man hin und wieder nicht, welche Aktie man kaufen soll. Entweder sind die Bewertungen zu teuer. Oder man hadert plötzlich mit so manchem Geschäftsmodell. Irgendwie sagt einem plötzlich kaum noch etwas zu.

Die gute Nachricht ist: So geht es vermutlich jedem Investor hin und wieder. Die schlechte: Es gibt kein Universalrezept, um eine zufriedenstellende Antwort zu finden. Hier sind jedenfalls meine drei möglichen Alternativen. Nennen wir sie: Die Vielleicht-Option, die Immer-Möglich-Variante und die Kompromiss-Alternative.

Keine Ahnung, welche Aktie man kaufen soll: Die Kompromiss-Alternative

Fangen wir mit der Kompromiss-Alternative an. Wenn ich gar nicht weiß, welche Aktie ich kaufen soll, habe ich in der Vergangenheit des Öfteren hier zugegriffen. Der Kompromiss ist für mich, dass man Anteilsscheine eines Unternehmens kauft, das man schon immer mal haben wollte. Vielleicht eine defensive Dividendenaktie mit einem zeitlosen Geschäftsmodell. Oder auch eine Growth-Aktie, die zuvor nie wirklich preiswert gewesen ist.

Der Kompromiss liegt dann häufig in den Rahmenbedingungen. Entweder ist die Bewertung zu teuer. Oder man ist sich als Investor nicht ganz so sicher. Vielleicht ist das Wachstum im Moment zu langsam. Manchmal existieren auch andere Rahmenbedingungen, die eben zu keinem perfekten Setting führen.

Die Kompromiss-Alternative kann man stets verwenden, wenn man keine Ahnung hat, welche Aktie man kaufen soll. So habe ich beispielsweise zu Anfang in Coca-Cola (NYSE:KO) investiert. Aber sie besitzt einen Haken: Als Investor neigt man auch zukünftig dazu, vermehrt Kompromisse einzugehen. Man wird nachlässiger. Das eigene Depot weicht von dem Anspruch der Perfektion ab. Um ehrlich zu sein: Deshalb meide ich mittlerweile die Flucht in die zweite Reihe.

Die Vielleicht-Option

Es gibt aber auch eine Vielleicht-Option, wenn man keine Ahnung hat, welche Aktie man gerade kaufen soll. Schließlich können wir zu jeder Zeit auf die Suche nach neuen spannenden Chancen gehen. Als Analyst glaube ich: Zu jeder Marktlage existiert irgendwo eine Aktie, bei der man in fünf Jahren bereut, heute nicht gekauft zu haben. Jedenfalls dann, wenn man sie gefunden hat und den eigenen Circle of Competence bedient.

Manchmal leben wir als Investoren in unserer eigenen Know-Bubble oder auch Confirmation-Bubble. Wir wollen aus der Comfort-Zone nicht mehr heraus. Schließlich kennen wir ja 40 oder 50 Unternehmen. Der springende Punkt ist jedoch: Neue Chancen und attraktive Aktien kommen in jedem Jahr dazu. Wir sollten uns hüten, in Bequemlichkeit zu verfallen und lediglich in einem bekannten Teich zu fischen.

Wer daher keine Ahnung hat, welche Aktie man heute kaufen soll, der kann sich auf die Suche begeben. Das heiß nicht, dass man zwangsläufig direkt etwas findet. Deshalb ist es eben auch nur die Vielleicht-Option. Aber man begibt sich aktiv auf die Suche nach einer Chance, die einem letztlich gefällt.

Keine Ahnung, welche Aktie du kaufen sollst: Mach nix!

Die letzte Zwischenüberschrift wirkt vielleicht wie Resignation. Es ist aber mittlerweile zu meiner Immer-Möglich-Variante geworden. Das Nichts-Tun gehört zu meinem Repertoire und ich nutze es immer häufiger. Allerdings heißt das nicht, dass ich nicht konsequent auf der Suche nach neuen Chancen bin. Bloß, dass ich des Öfteren an der Seitenlinie verweile.

Nichts zu tun werte ich inzwischen als Zeichen der Stärke. Als Investoren verspüren wir häufig einen Drang, etwas zu tun. An Beispielen wie Warren Buffett erkennen wir jedoch, dass die wirklich erfolgreichen Investoren sehr selten und sehr selektiv agieren.

Natürlich heißt das nicht, dass ich auf den Erfolgspfaden von Warren Buffett wandle. Schön wär’s! Aber ich möchte des Öfteren geduldiger sein und auf meine Chancen warten. Wenn ich also keine Aktie finde, die ich jetzt kaufen möchte, dann ist es manchmal ein Zeichen. Ein Zeichen, dass wir die Füße still halten sollten, bis die nächsten Möglichkeiten kommen. Solange horte ich dann wiederum Cash und schlage zu, wenn sich die wirklich großartigen Möglichkeiten ergeben.

Der Artikel Was, wenn du gar nicht weißt, welche Aktie du kaufen sollst? ist zuerst erschienen auf Aktienwelt360.

Vincent besitzt Aktien von Coca-Cola. Aktienwelt360 empfiehlt keine der erwähnten Aktien.

Aktienwelt360 2024




In eigener Sache: Ist die Infineon-Aktie (ETR:IFXGn) fair bewertet? Finden Sie es heraus mit InvestingPro. Holen Sie sich unsere Analyseplattform zusammen mit unseren sechs KI-gestützten Gewinnerstrategien jetzt noch günstiger! Mit dem Code "PROTRADER" erhalten Sie bis zu 50 % Rabatt auf unsere Jahrespläne von Pro und Pro+. Hier klicken und Rabattcode nicht vergessen!

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.