Eilmeldung
Investing Pro 0
Cyber Monday Extended SALE: Bis zu 60 % RABATT für InvestingPro+ JETZT SICHERN

Medwedew: Russland hat Recht auf Einsatz von Atomwaffen

Ausland 27.09.2022 11:16
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.

MOSKAU (dpa-AFX) - Angesichts der scharfen US-Warnungen an Moskau hat der ehemalige Kremlchef Dmitri Medwedew erneut das Recht Russlands auf den Einsatz von Atomwaffen betont - "wenn das notwendig sein sollte". Das gelte in "festgelegten Fällen" und in "strikter Übereinstimmung mit den Grundsätzen der staatlichen Politik zur nuklearen Abschreckung", schrieb der Vizechef des russischen Sicherheitsrats am Dienstag in seinem Telegram-Kanal.

Medwedew nannte folgende Voraussetzungen für die Möglichkeit eines russischen Atomschlags: "Wenn wir oder unsere Verbündeten mit solchen Waffen angegriffen werden. Oder wenn eine Aggression mit konventionellen Waffen die Existenz unseres Staates bedroht." Das habe auch Staatschef Wladimir Putin kürzlich deutlich gemacht.

Russland werde alles tun, damit "feindliche Nachbarn" wie die Ukraine, "die direkt von den Nato-Staaten kontrolliert wird", nicht in den Besitz von Atomwaffen gelangten, schrieb Medwedew. "Wenn die Bedrohung für Russland eine festgelegte Gefahrengrenze überschreitet, müssen wir antworten", meinte er. "Ohne jemanden um Erlaubnis zu fragen, ohne lange Konsultationen. Und das ist sicher kein Bluff".

Der frühere russische Präsident, der auf dem Posten als Statthalter für Wladimir Putin galt, ist für seine drastischen Worte bekannt. Er hatte schon mehrmals mit dem Einsatz von Atomwaffen gedroht.

Er gehe aber nicht davon aus, dass die Nato sich bei einem solchen Szenario in den Konflikt einmischen werde, schrieb Medwedew weiter. "Schließlich ist die Sicherheit Washingtons, Londons und Brüssels für das Nordatlantische Bündnis viel wichtiger als das Schicksal einer im Sterben liegenden Ukraine, die keiner braucht." Die Lieferung von modernen Waffen sei für die westlichen Länder "ein reines Geschäft".

Die USA hatten Russland zuvor vor "katastrophalen Folgen" im Fall eines Einsatzes von Atomwaffen gewarnt. Russland sei auch gewarnt worden, dass die USA und ihre Verbündeten entschlossen reagieren würden.

Präsident Putin hatte vor Beginn der Scheinreferenden in den besetzten ukrainischen Regionen betont, dass die Gebiete danach komplett unter dem Schutz der Atommacht Russland stünden. Er warnte die Ukraine davor, dass Moskau im Fall einer Fortsetzung des Beschusses der Gebiete dies als Angriff auf russisches Staatsgebiet ansehen und sich mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen werde.

Medwedew: Russland hat Recht auf Einsatz von Atomwaffen
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (9)
Ralf Ertl
Ralf Ertl 27.09.2022 14:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Russland wird seit Jahren durch die permanente Erweiterung der Nato, entgegen damaligen Versprechen oder Zusicherungen seitens des Westens bedroht. Weshalb hat man sich seitens des Westens nicht an diese Versprechen gehalten?  Weshalb lässt sich der Westen überhaupt vom "militärischen Hochtechnikologieland", den USA sämtlich die aggressive Politik diktieren? Jeder sollte sich doch die Frage stellen, weshalb möchte die Weltwirtschaftsmacht die Kontinente, wie Europa, Asien, etc. wirtschaftlich klein halten, lenken und führen? Welchen Nutzen hatte dieser umtriebige Hunter Biden, etc. in der Ukraine? Ich sehe tatsächlich Russland mittlerweile im Griff der Nato, wie ein immer enger werdender Gürtel, der Russland Angst machen muss. Somit sehe ich die Atommacht Russland im Würgegriff der USA.
Vorherige Antworten anzeigen (4)
HERBERT Meyer
HERBERT Meyer 27.09.2022 14:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ralf Ertl Der größte Fehler in der Geschichte Russlands war die Wahl eines arroganten, hinterlistigen KGB-Agenten zum Präsidenten, der in seiner Seele boshaft korrupt ist. Da kann keine NATO, keine USA und kein Westen was dafür. Außer dass sie sich von Putin solange verschaukeln lassen haben.
werner ritz
werner ritz 27.09.2022 14:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Nun das Putin hinterlistig und Rschsüchtig ist, kann ich nicht leugnen. Auch können wir nicht leugnen, dass uns Putin in unserem Parlament die Hand entgegengestreckt hat und wir schön brav den Amis gefolgt sind und ihm die Hand ausgeschlagen haben. Trotzdem hat Putin unserer Wirtschaft extrem geholfen, indem wir sehr günstig Öl und Gas von Gazprom erhalten haben auch Dank dem gescholtenen Gerhard Schröder.
werner ritz
werner ritz 27.09.2022 14:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ach ja und deshalb erhalten wir von unseren "Freunden" aus der USA jetzt Öl und Gas zum gleichen Preis und die Amis tun gerade slles für uns damit unsere Wirtschaft nicht abschmiert.
werner ritz
werner ritz 27.09.2022 14:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Deshalb haben Black Rock Goldman Sschs und Vanguard die Europäische Wirtschaft auch nicht geshortet und vor dem Niedergang der Europäischen Aktien gewarnt.
jack Theripper
jack Theripper 27.09.2022 14:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Das ist doch längst widerlegt mit dem billigen öl, 10% teurer als im eu Durchschnitt
Mohammed Tabana
Mohammed Tabana 27.09.2022 13:02
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Die Regierungs Cheffen in Russland sind wie manche Männer , die einfach nicht wissen was sie genau wollen.
Jörg Peters
Jörg Peters 27.09.2022 13:02
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
oder manche Frauen
Mohammed Tabana
Mohammed Tabana 27.09.2022 13:02
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Fethry Duck
Fethry Duck 27.09.2022 12:27
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Putin muss sehr verzweifelt sein. Seine Oligarchen springen im Dauerlauf depressiv aus dem siebten Stock. Die Nationalisten prangern seinen mangelnden Erfolg im Krieg an, die Pazifisten wollen keinen Krieg und er muss im Wochen Rhythmus mit Atombomben drohen. Seine chinesischen Partner geben auch schon Zeichen das ihnen der Einsatz von Atombomben nicht gefällt. Die amerikanische Aufklärung hat ihm aufgezeigt was sie von seiner Armee halten und er ist 70 und im Hintergrund werden die Messer gewetzt wer seine Nachfolge antritt. Blumige Aussichten für Wladimir. Well done Mr President.
Drago Antoncic
Drago Antoncic 27.09.2022 11:59
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wenn Russland vor der Niederlage (z. B. Einnahme der Krim durch die Ukraine) stehen sollte zünden die über Kiew eine Atombombe. Danach noch eine bis Ukraine aufgibt (so wie die Japaner im 2ten Weltkrieg nach den 2 US Atombomben). Ukraine kann also den Krieg nicht gewinnen und man sollte mit dem Blödsinn aufhören und Donbas und Co. einfach aufgeben. Wohnen doch eh mehrheitlich Russen dort.
Oksana Oksana
Oksana Oksana 27.09.2022 11:59
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
siehste die Ukrainer haben dich nicht gefragt was zu tun, unverschämt
Jörg Peters
Jörg Peters 27.09.2022 11:59
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wenn die Ukraine die Macht übernimmt, Putin gibt nicht auf und zündet eventuell dir Nuklearwaffen. Aber was ist wenn Putin gewinnt dann wird es weiter gehen. Was auch passiert es kann nicht gut ausgehen er ist einfach Irre.
christian hellmig
christian hellmig 27.09.2022 11:59
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Selbst China hat deutlich gemacht, dass es sich von Russland abwendet, wenn es Atomwaffen zündet. Jede andere Nation würde dies auch tun. Was ja auch nachvollziehbar wäre. Auf Kiew würden sie auch nicht zielen, sondern nur auf dünn besiedelte Gebiete.
Sören Friese
Sören Friese 27.09.2022 11:59
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Entschuldigung aber sind ja total bescheuert. Machen Sie sich mal mit der Lage von Belarus bekannt. Russland würde mit Atombomben über der Ukraine auf seine eigenen Verbündeten treffen.
Fethry Duck
Fethry Duck 27.09.2022 11:59
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Das einzige was sicher ist, ist das Putin am Ende ist. Er wird keine Atombomben werfen weil er dafür nirgendwo Unterstützung findet. Dann Kaufen China und Indien kein Öl mehr, es kommt keine Elektronik mehr aus China, er verseucht sein eigenes Gebiet. Putin ist alt, verzweifelt und in spätestens 5 Jahren Geschichte.
Reinhard Reh
Reinhard Reh 27.09.2022 11:49
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Also gewarnt wurde der Westen mehrfach eindringlichst. Wenn es soweit ist, braucht sich nachher keiner zu wundern...
Markus Bauer
Markus Bauer 27.09.2022 11:49
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Bei solchen Kommentaren kann man nur den Kopf schütteln. Peinlich...
Daniel Wurm
Daniel Wurm 27.09.2022 11:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Russland hat, unabhängig ob sie diesen Krieg gewinnen oder verlieren, hiernach fertig.Diese Bevölkerung tut mir wirklich leid unter so einem bekloppten Leben zu müssen.
Vorherige Antworten anzeigen (2)
MJ Dachberger
MJ Dachberger 27.09.2022 11:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Iwan, deutsche Bevölkerung Wölfe hochgebildet in der Regierung Schafe nicht besser als in Russland wölfe Regierung und nur westl zentren wie Moskau hochgebildet. Warum sammelt Putin alle in dagestan Mh? Kanonenfutter? Mütter die sozial zu schwach sind bei Tod von Sohn? In Russland ist nicht umsonst bestbezahlt in Armee und sonst musst du Gangster sein Ansonsten Schafsbevölkerung weil mittellos und desinformiert. Genauso auf alk und drugs wie der Rest der Erde. Jede Bevölkerung auf der Erde kann einem grade leid tun.
Sören Friese
Sören Friese 27.09.2022 11:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Iwan Filming Halt die Klappe du Schwurbler. Du suchst wohl in jeden Artikel einen Grund, deinen Hass auf alles Deutsche zu schwenken.
Vedat Dogan
Vedat Dogan 27.09.2022 11:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Sören Friese und wieder mit einer Beleidigung! Was hast du nur für eine Erziehung gehabt !!!
Ernst Ingeldom
Ernst Ingeldom 27.09.2022 11:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
du bist keinen Deut besser
Vedat Dogan
Vedat Dogan 27.09.2022 11:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
FAST BYTE
FAST BYTE 27.09.2022 11:31
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Die Ukraine hätte niemals Ihre Atomwaffen abgeben sollen, grosser Fehler!
Jörg Peters
Jörg Peters 27.09.2022 11:31
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ich bin der Meinung, dass dies so gut war. Hätte die Ukraine das nicht gemacht, dann wäre schon der Atomkrieg.
I I
I I 27.09.2022 11:30
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Was er sagt ist dich nicht wirklich relevant. Man sollte stets zuhören wenn Putin selbst spricht!
laurooon doe
laurooon doe 27.09.2022 11:30
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Der lügt genauso
Iwan Filming
Iwan Filming 27.09.2022 11:30
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
laurooon doe du meinst wie Scholz, Bearbock, Habeck und der ganze andere scheiss der hier rummläuft
Christian Witt
Christian Witt 27.09.2022 11:30
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Junge lerne erstmal richtig schreiben..
Jörg Peters
Jörg Peters 27.09.2022 11:30
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Man kann zuhören, bringt aber nichts weil eh nur Lügen erzählt werden.
Sören Friese
Sören Friese 27.09.2022 11:30
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Iwan Filming schwurbel woanders mit Deinem sinnlosen Hinter-Wäldler Geschwafel?
Rolf Baumgartner
Rolf Baumgartner 27.09.2022 11:29
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Affen mit Atomwaffen.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung