Eilmeldung
Investing Pro 0
Cyber Monday Extended SALE: Bis zu 60 % RABATT für InvestingPro+ JETZT SICHERN

Marios Krausse

Mitglied seit: 14/10/15


Kommentiert von Marios Krausse
U.S. Dollar steigt infolge der Fed Zinserwartungen und Trader profitieren 17.06.2021 13:58
Irgendjemand zahlt immer die Verschwendung eines Anderen, meist geht dies jedoch zugunsten des elitären Systems. Auch wir Trader können nur zugucken und uns ggf. bestmöglich positionieren.
GBP/USD und EUR/USD: Kurslevel auf die geachtet werden sollte 17.06.2021 6:16
Obwohl es vermutlich Ihre Erwartungshaltung übersteigt, bekommen Sie eine Antwort auf einen überflüssigen Kommentar. Sofern Sie freie Analysen und Meinungen als „Schwachsinn“ erachten, bitten wir Sie dann doch diese einfach nicht zu lesen. Wir bieten Tradern informative Tipps auf fundamental und technisch basierter Weise und dies komplett ohne irgendeine Bezahlung. Es steht Ihnen komplett frei, diese Information zu ignorieren.
Biden Optimismus: Wie hoch können die Währungspaare jetzt noch gehen? 10.11.2020 9:10
Wir stimmen Ihnen in dem Punkt der Überbewertung der Gemeinschaftswährung zu. Dies war bereits im Februar 2018 als der Euro bei 1.25 stand, thematisiert und von der EZB als kritisch angesehen. Es ist wohl allen Ökonomen bewusst, dass sich eine zu teure Währung negativ auf die Industriezweige und den Export auswirkt. Dennoch merken wir an, dass wir als Day Trader von Großspekulanten profitieren, aber als „kleine Fische“ den Kursverlauf des Euros nicht maßgeblich beeinflussen können. Wie ‚vernebelt‘ einige Spekulanten auch sein mögen, so ist es wichtig den Markt zu verstehen (egal ob dieser richtig oder falsch liegt) und entsprechend zu handeln, wenn man profitieren möchte. Wir positionieren uns somit tagtäglich in beide Richtungen Long und Short um Bewegungen auszunutzen, unabhängig von der Richtigkeit des jeweiligen Preises.