Deutsche Telekom AG (555750)

16,147
-0,689(-4,09%)
  • Volumen:
    15.869.433
  • Geld/Brief:
    16,114/16,180
  • Tagesspanne:
    16,140 - 16,568

555750 Übersicht

Vortag
16,147
Tagesspanne
16,14-16,568
Umsatz
107,48B
Eröffnung
16,564
52 W. Spanne
14,525-18,918
EPS
1,12
Volumen
15.869.433
Marktkap.
76,59B
Dividende
0,60
(3,59%)
Ø Volumen (3M)
8.642.500
K/G-Verhältnis
14,94
Beta
0,82
1J Performance
6,76%
Aktien im Umlauf
4.743.456.293
Nächste Bekanntgabe
23. Feb. 2022
Wie ist Ihre Einschätzung zu Deutsche Telekom AG?
oder
Der Markt ist derzeit geschlossen, die Abstimmung ist während der Handelszeiten möglich.

Deutsche Telekom AG Unternehmensprofil

Art
5 Min
15 Min
Stündlich
Täglich
Monatlich
Gleit. MittelwerteStark VerkaufenStark VerkaufenStark VerkaufenStark VerkaufenKaufen
Technische IndikatorenStark VerkaufenStark VerkaufenStark VerkaufenStark VerkaufenKaufen
ÜbersichtStark VerkaufenStark VerkaufenStark VerkaufenStark VerkaufenKaufen
  • Nach dem abverkauf tippe ich doch eher noch auf die SKS. Dann kaufe ich bei 15 mächtig nach
    0
    • Für eine SKS wäre es auch die richtige Dynamik. Ggf. dann Turnaround Tuesday?
      0
  • Telekom ist zwar 0 betroffen von corona aber zum Schnäppchen Preis zu haben.
    0
    • Bin heute long rein. KO bei 12 Euro. 4er Hebel. Ich denke, es geht Montag noch etwas runter, vielleicht knapp unter 16 und dann hoch. Turnaround Tuesday
      0
  • vlt doch die 15,30 jetzt?
    0
    • mit etwas glück gibt es eine Bullenflagge im M15
      0
      • Meiner Meinung nach ist momentan, wegen Corona , bei keiner Aktie mit grossen Kurssteigerungen zu rechnen. Daher nachkaufen und das nächste Frühjahr abwarten.
        0
        • Angenommen, die Welle 1 hat bei 15,642 begonnen und der Hochpunkt war bei 17,194, dann ist das 61.8er Retracement bei 16,23. Wo war der Kurs heute: 16,209
          0
          • Welle 3 jetzt bis mindestens 19,10
            0
        • Locker bleiben und nachladen
          0
          • Wenn man jetzt kauft, ist der Durchschnittspreis definitiv
            0
        • Das wird eventuell die nächste wochenkerze mit langem docht unten
          0
          • Mir ist bewusst, dass Sie den tatsächlichen Kursverlauf nicht kennen. Sie schreiben allerdings in ihrer letzten Analyse, dass die Aktie definitiv zumindest die 15.31 Euro noch anlaufen muss.Könnten Sie mir zur Beruhigung etwas dazu schreiben, weshalb dies „zwangsläufig“ der Fall sein muss? Die Aktie hat ja zumindest schon das 50er-Retracement angelaufen. Könnte dies nicht ggf. schon das Tief gewesen sein? Oder „muss“ das 61.8er noch angelaufen werden?
            2
            • Sie haben völlig recht. Auch wir schauen uns das gerade minutiös an. Es spricht einiges dafür, dass wir schon durch sind. Es würde uns jedoch strukturell besser gefallen wenn da noch etwas auf der Unterseite kommen würde. Das hat auch aber nicht nur mit dem 61er zu tun, sondern mit der Gesamtanmutung der Korrektur selbst. Wir müssen uns, zum Beispiel, auch überlegen, ob eine eventuell startende Aufwärtsbewegung rein korrektiver Natur sein könnte. Warum? Weil die Abwärtsbewegung sehr steil verlaufen ist.Es gibt aber so oder so keinen Grund zur Panik, denn es gibt keine verpassten Einstiege, sondern lediglich vertagte. Wir finden immer ein Einstiegsmöglichkeit. Sobald es für uns soweit ist, werden Sie ja informiert. Das kann in der Tat jederzeit der Fall sein.Jetzt aber zum Wesentlichen: wenn Sie vorhaben, die Telekom länger zu halten, weshalb suchen Sie dann den optimalen Einstieg im Centbereich? Wir sprechen ja von etwa €2!
              0
          • Nachkaufen und Dividenden kassieren.
            0
            • Moneymaker, was sagt dein Bauchgefühl? Ich sehe die 15 eher nicht mehr kommen, dafür ist der Einbruch zu gering
              0
              • also dann, auf zur 15
                0
                • oder auch nicht, ist ja nur ein verhaltener rückgang. vielleicht wird nur das gap bei 16.07 geschlossen.
                  0
              • Aus meiner Sicht kämpft die Aktie mit der runden Marke von 17 Euro sowie der 200 Tagelinie. Trotzdem immer höhere Tagestiefs und oben der Widerstand bei 16.93. Es muss jetzt morgen drüber gehen .
                0
                • Es muss jetzt hochgehen, sonst wird das nichts mit dem Dreieck. Unten gab es schon einen kleinen Fehlausbruch.
                  0
                  • Heute nochmals Konsolidierung und spätestens morgen Ausbruch aus dem Dreieck. Halte ich zur Zeit für am wahrscheinlichsten
                    0
                    • Unter 16.8 darf es für dieses Szenario nicht gehen .
                      0
                  • Sehe momentan eine Bullenflagge im 1D
                    0
                    • Zudem kurzfristiger Doppelboden bei 16.7
                      1
                      • Wenn man sich das vorbörslich ansieht, könnte heute etwas grosses passieren. Ruhe vor dem Sturm
                        1
                        • Und wenn ich mir die Umkehrcandle im 1W ansehe, dann ist das genau die gkeiche Candle wie beim letzten grossen Tief bei 12.585 . Ein Hammer .
                          0
                          • Volkswagen hat auch genau Hopfs Erwartung angelaufen, 172 Euro.
                            0
                            • Oder das war's tatsächlich schon mit der Korrektur
                              0
                              • Vermute nun einen Anstieg auf ca. 17.3x, bevor es wieder runtergeht. Kleines Gap ist offen zwischen 16.078 und 16.096 im 1D
                                0
                                • Die Höhe des steigenden Dreiecks liegt bei knapp 60
                                  0
                                • Cent
                                  0
                              • Aus meiner Sicht sind wieder die 17.32 entscheidend. Entweder wir sehen dort erstmal ein Doppeltop oder wir haben einen Aufwärtstrend im 1W
                                0
                                • Im 1H bzw. 4H könnte man ein steigendes Dreieck beginnend am 21.11. bei 16.4 und oberer Begrenzung bei 16.93 hineininterpretieren
                                  0
                                • Zudem noch ein Hammer heute im 1D
                                  0
                                • Und der Dax ist schon bei 16.7x gewesen. Selbst wenn der noch auf 16.4 fällt, wa sollen da 15% bei der Telekom herkommen?
                                  0
                              • Gleich klatscht es und zwar keinen Beifall. Bei Schluss unter 16.68 hätten wir ein Bearish Engulfing im 1D .
                                5
                                • Apropos Dividendenperle, ich höre von immer mehr Stellen, dass Dividendenaktien der Renner in 2022 werden
                                  1
                                  • Cjartzeit von onvista auf youtube berichtet heute Nachmittag darüber .
                                    0
                                Haftungsausschluss:Fusion Media möchte Sie darauf hinweisen, dass die auf dieser Internetseite enthaltenen Daten nicht unbedingt in Echtzeit oder korrekt sind. Alle CFDs (Aktien, Indizes, Futures), Kryptowährungen und Forex-Kurse werden nicht von Börsen, sondern von Market-Makern bereitgestellt, so dass die Kurse möglicherweise nicht genau sind und vom tatsächlichen Marktpreis abweichen können, was bedeutet, dass die Kurse indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sind. Daher übernimmt Fusion Media keine Verantwortung für etwaige Handelsverluste, die Ihnen durch die Verwendung dieser Daten entstehen könnten.
                                Fusion Media, oder irgendjemand, der mit Fusion Media im Zusammenhang steht, übernimmt keine Haftung für etwaige Verluste oder Schäden, die aufgrund von Vertrauen in die Informationen wie Daten, Kurse, Charts und Kauf-/Verkaufssignale auf dieser Internetseite entstehen. Bitte informieren Sie sich umfassend über die Risiken und Kosten, die mit dem Handel an den Finanzmärkten verbunden sind. Es ist eine der risikoreichsten Anlageformen.
                                Wenn es zwischen der englischen und der deutschen Version zu Unstimmigkeiten in der Auslegung kommen sollte, gilt in jedem Fall die englische Version dieser Vereinbarung.