Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details
Schließen

Euro Bund Futures - Jun. 2022 (FGBLM2)

Meldung erstellen
Neu!
Meldung erstellen
Webseite
  • Als eine Mitteilungsmeldung
  • Stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrem Konto angemeldet sind, um diese Funktion zu nutzen
Mobile App
  • Stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrem Konto angemeldet sind, um diese Funktion zu nutzen
  • Stellen Sie sicher, dass Sie mit dem selben Benutzerprofil angemeldet sind

Bedingung

Häufigkeit

Einmalig
%

Häufigkeit

Häufigkeit

Zustellungsmethode

Status

Einem Portfolio hinzufügen/entfernen Portfolio hinzufügen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
153,59 +0,48    +0,31%
20:33:00 - Abgeleitete Daten in Echtzeit. Währung in EUR ( Haftungsausschluss )
Typ:  Finanzterminkontrakte
Monat:  Jun 22
  • Vortag: 153,11
  • Eröffnung: 152,99
  • Tagesspanne: 152,78 - 153,97
Euro Bund Futures 153,59 +0,48 +0,31%
Loading
Letzte Aktualisierung:
  • 1 Tag
  • 1 Woche
  • 1 Monat
  • 3 Monate
  • 6 Monate
  • 1 Jahr
  • 5 Jahre
  • Max.
Vortag153,11
MonatJun. 2022
Tick-Größe0,01
Eröffnung152,99
Kontraktgröße€100.000
Tick-Wert10
Tagesspanne152,78 - 153,97
Settlement ArtPhysical
BasissymbolFGBL
52 W. Spanne150,49 - 177,61
Wertausgleich05/03/2021
Punktwert1 = €1000
1J Performance - 9,49%
Letzter Prolongationstag05/12/2021
MonateHMUZ
Wie ist Ihre Einschätzung zu Euro Bund Futures?
oder
Stimmen Sie ab, um die Ergebnisse der Mitglieder zu sehen!

Euro Bund Futures Nachrichten


Deutsche Anleihen legen zu
Deutsche Anleihen legen zu Von dpa-AFX - Vor 7 Stunden

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Dienstag im Kurs gestiegen. Die trübere Stimmung an den Finanzmärkten ließ die Nachfrage nach sicheren Wertpapieren steigen....

Deutsche Anleihen: Gewinne zum Start
Deutsche Anleihen: Gewinne zum Start Von dpa-AFX - Vor 11 Stunden

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Dienstag mit Kursgewinnen in den Handel gegangen. Die etwas trübere Stimmung an den Finanzmärkten ließ die Nachfrage nach...

Euro Bund Futures Analyse


Technische Zusammenfassung

Art 5 Min 15 Min Stündlich Täglich Monatlich
Gleit. Mittelwerte Kaufen Kaufen Stark Kaufen Verkaufen Stark Verkaufen
Technische Indikatoren Stark Verkaufen Stark Verkaufen Stark Kaufen Kaufen Stark Verkaufen
Übersicht Neutral Neutral Stark Kaufen Neutral Stark Verkaufen

Candlestick Muster

 

Tabelle filtern nach:

Kerzeneigenschaften:

Zeitrahmen
Art
Musterindikation
Reliabilität
Muster Zeitrahmen Reliabilität Kerzen vorher Kerzenzeit
Neu Entstehende Muster
Bullish doji Star 1M Aktuell
Vollständige Muster
Three Black Crows 30 5 24.05.2022 18:00
Evening Star 15 6 24.05.2022 19:00
Engulfing Bearish 1D 7 13.05.2022
Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Euro Bund Futures Diskussion

Was denken Sie über Euro Bund Futures
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Andreas Jost
Andreas Jost Vor 8 Stunden
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ja,, bei der galoppierenden Inflation weiter Staatsanleihen zu kaufen ist völlig absurdj - welche Deflationsgefahren möchte man noch bekämpfen ???  Und benötigt das HALT wirklich monatelangen Vorlauf und "Überlegungen"??? Es ist eine der unheilvollsten und am längsten wirkenden Personalentscheidungen Frau Merkels gewesen, die selbst nicht vom Fach war (Physik), deren langjähriger Finanzminster nicht vom Fach war (Jurist) und deren Personalwahl (Lagarde) nicht nur nicht vom Fach ist, sondern ausgerechnet von einem der schlimmsten Defizit-Sünder kommt. EGAL..... nach ihr die Sintflut. Die Höhe der <Zins-Verzerrung durch die EZB ist durch die Differenz zwischen der 10J.-Bundesanleihenrendite und der 10J-FAZ-Renten-Rendite gut auszumachen: Etwa 60 Basispunkte (!!)  im Moment.
Raymond Hirner
Raymond Hirner Vor 10 Stunden
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
jetzt gerade kauft die EZB wieder ein
Raymond Hirner
Raymond Hirner 20.05.2022 15:10
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Die täglichen fulminanten Kurssteigerungen innerhalb weniger Minuten sind nahezu ausschließlich begründet mit den Anleihkäufen der EZB, die damit die Zinsen weiterhin künstlich niedrig hält. Der Markt will längst höhere Zinsen. Die immer wieder angeführten Ängste an den Aktienmärkten ( und damit Rückkehr in den sicheren Hafen namens Anleihe )sind nur marginal für dieses Zinsniveau verantwortlich, wenn man die Volumen um die es hier geht, gegenüber stellt . Mit ihrer zögerlichen Haltung kriegt die EZB die Inflation nicht in den Griff. Ist auch nicht beabsichtigt, angesichts der Verschuldung der Südländer der EU. Mit Lagarde hat die Inkompetenz der EZB eine neue Dimension erreicht. Wir verlieren alle Geld
Ce Heu
Ce Heu 04.05.2022 14:33
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Punkt 8.30 Uhr hat EZB die Drucker wohl wieder angemacht
Olli Werner
Olli Werner 04.05.2022 11:28
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ramschladen :)
Orlando Paladino
Orlando Paladino 11.04.2022 18:54
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Hallo Bernd xyz, wenn Du auf meinen Kommentar von heute Nacht auf Deinen Beitrag vom 31.3. (s.u.) antworten würdest, würde mich das freu'n. Vielleicht hast Du's ja übersehen ... Thanx!
Bernd xyz
Bernd xyz 11.04.2022 18:54
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Tut mir leid, ich kann das nicht beantworten. Der Einstieg ist vorbei.
Andreas Jost
Andreas Jost 31.03.2022 16:21
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Was ist das nur für eine Pöbel-Sprache (um das Wort GOSSE zu vermeiden) ?  "Verbrannter Pump" - wer soll das sein ??
Bernd xyz
Bernd xyz 31.03.2022 16:21
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ich entschuldige mich, ich wollte keinen in irgendeiner Weise verletzen.
Bernd xyz
Bernd xyz 31.03.2022 10:26
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Was war das bitte für ein Hirn verbrannter Pump? In den Wiederstand, wenn die 10 jährige krass sinkt und Fundamentals dagegen sprechen? Da müssen die Goldmänner dringenst Ihre Algos überprüfen:-Inflation über den Erwartungen-Erhöterkapitalbedarf des Bundes (100 Mrd)-Anstieg des Zinsniveaus-Verbale Verknappung des Kapitals der NotenbankOder das ist so eine sinnlose Quatarlsumschichtung.
Ben Ben
Ben Ben 31.03.2022 10:26
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Das REALE zinsniveau ist entscheidend und das wird auf jahre negativ bleiben. Man muss nur die finger von zyklikern lassen. Also einfach bei FAANG zb bleiben. Und emotionen auschalten
Olli Werner
Olli Werner 31.03.2022 10:26
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ben Ben hast du die REALE Inflation auch eingerechnet? Es geht hier ja auch um die Entwertung, obwohl das im gleichen Satz mit Euro und Dollar schon wie Satire klingt. Diese Währungen sind nur Glaubenskonstrukte, eigentlich Untote an der Herz-Lungenmaschine seit Lehman.
Ben Ben
Ben Ben 31.03.2022 10:26
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Äh ja, darum ja auch mein post. Eine ehemalige politikerin wird ja nicht als falke auftreten. Ich wüsste aber auch nicht wie hohe zinsen zu einer Beseitigung der angebotskrise führen soll, ganz im gegenteil. Es muss jetzt massiv investiert werden um die abgebotsbedingungen zu verbessern und produktion nach europa zurückzuholen, fabriken kosten geld.
Bernd xyz
Bernd xyz 31.03.2022 9:44
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
macht hinne, mir wird langweilig.
Bernd xyz
Bernd xyz 31.03.2022 9:31
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Long Einstieg bis rauf auf 160, dann mit Optionen short.
Orlando Paladino
Orlando Paladino 31.03.2022 9:31
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Coole Prognose! Damit dürfte ja der Long-Exit "auf den Punkt genau" gelungen sein. Chapeau! Indem Du seitdem mit Optionen – und nicht mit Futures – shorten wolltest, gehst Du offenbar davon aus, dass eine Antizyklizität zwischen Bund und impliziter OGBL-Volatilität Platz greift, die das Theta (= Zeitwertverlust) überkompensiert. Worauf begründest Du diese Annahme? Oder mit anderen Worten: Bis zu welchem Zeithorizont würdest Du momentan mit Optionen arbeiten? Vielleicht bist Du ja auch schon wieder 'rausgegangen ... Hier bin ich davon ausgegangen, dass Du unmittelbar an der Eurex handelst, weil klassische Optionsscheine offenbar nur noch von Lang & Schwarz und auch nur noch mit Restlaufzeit bis 22.5. erhältlich sind. Oder hab' ich da was übersehen ...? Thanx und good luck!
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung