Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

WIG 20: Wachstum und Kursfantasie an der Weichsel

de.investing.com/analysis/wig-20-wachstum-und-kursfantasie-an-der-weichsel-200456665
WIG 20: Wachstum und Kursfantasie an der Weichsel
Von Dr. Markus C. Zschaber   |  16.06.2021 12:51
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Robert Lewandowski ist der Star der polnischen Fußball-Nationalmannschaft. Kein Wunder, ist Lewandowski zuletzt doch nicht nur erstmals als Weltfußballer ausgezeichnet worden, mit 41 Toren in der Bundesliga-Saison 2020/21 hat er auch den Uralt-Rekord von Gerd Müller geknackt. Eine ähnlich offensive Stärke dürften sich auch Anleger vom Warschauer Leitindex WIG 20 wünschen. Der hat sich in den vergangenen Jahren – wie Polens Wirtschaft insgesamt – zwar als recht robust erwiesen. Doch von der Weltklasse des Offensivspielers Lewandowski ist der Index aktuell noch weit entfernt. Dennoch: Für langfristig orientierte Anleger könnte das Aktienmarkt-Barometer eine interessante Perspektive bieten.

Polens Wirtschaft gilt gemeinhin als vergleichsweise robust, rutsche der osteuropäische Staat doch als einziges EU-Land während der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/09 nicht in die Rezession. Auch die aktuellen Zahlen können sich sehen lassen: Vor allem dank der starken Industrieproduktion ist das Bruttoinlandsprodukt selbst im krisengeschüttelten ersten Quartal 2021 um 1,1 Prozent gewachsen. Und: Da der Einkaufsmanagerindex der Industrie, der als vielbeachteter Frühindikator gilt, im Mai auf ein Rekordhoch stieg, könnte der positive Wachstumstrend durchaus anhalten.

Auch die Weltbank blickt zuversichtlich in die Zukunft: So erwarten die Ökonomen des Instituts für dieses Jahr einen BIP-Zuwachs von 3,8 Prozent und für 2022 von 4,5 Prozent. Und mit einer Arbeitslosenquote von 3,1 Prozent per Ende April nimmt Europas sechstgrößte Volkswirtschaft ebenfalls eine Spitzenposition in der Europäischen Union ein. Zum Vergleich: In der EU betrug die Arbeitslosigkeitsrate im April 7,3 Prozent. Gleichzeitig stieg die polnische Industrieproduktion im April um 44,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Nicht von ungefähr ist daher häufig vom „Wirtschaftswunder an der Weichsel“ die Rede.

Profitieren dürfte Polens Wirtschaft auch von den üppigen Geldern des Corona-Wiederaufbau-Fonds. So sollen 24 Milliarden Euro an Zuschüssen und 34 Milliarden Euro an Darlehen nach Warschau überwiesen werden. Gelder, die in die Infrastruktur, die Digitalisierung, die Verbesserung des Gesundheitswesens und den Ausbau erneuerbarer Energien fließen sollen. Dies und die fortschreitenden Erfolge im Kampf gegen die Pandemie, steuer- und geldpolitische Maßnahmen der Notenbank zur Stützung der Wirtschaft sowie der anhaltend starke Binnenkonsum der Polen könnten auch dem polnischen Leitindex WIG 20 Rückenwind verleihen.

WIG 20 mit Luft nach oben

Bislang allerdings hat sich das Börsenbarometer im Vergleich zu anderen Indizes aber weder auf kurze noch mittlere oder gar lange Sicht als besonders erfolgreich erwiesen. Zwar legte der WIG 20 seit Jahresbeginn um etwa 10 Prozent an Wert zu, doch andere Indizes waren da deutlich offensiver und erklommen immer neue Rekordstände. Auch von seinem im Jahr 2007 erreichten Allzeithoch in Höhe von 3.940 Punkten ist der WIG 20 mit aktuell rund 2.200 Zählern noch ein deutliches Stück entfernt. Vor diesem Hintergrund könnte der WIG 20 also noch eine Menge Nachholpotenzial haben.

Wachsende Attraktivität des WIG 20

Auch die gut durchmischte Besetzung könnte den Index stützen. So finden sich unter dem Dach des WIG 20 Unternehmen aus den Bereichen Energie und Versorgung, Banken, Rohstoffen, Telekommunikation, IT, Medizintechnik, Schuh- und Bekleidungshandel sowie eine Supermarktkette. Von den Anlegern weitgehend unbemerkt blieb wohl auch, dass Polens Aktienmarkt 2018 als bisher letzter von inzwischen 25 internationalen Märkten bei den Indexanbietern FTSE Russell und Stoxx vom Status „Emerging Market“ in die Gruppe entwickelter Kapitalmärkte hochgestuft wurde.

Eine Option für langfristige Anleger

Angesichts der robusten und nachhaltig wachsenden Wirtschaft, den gut ausgebildeten Fachkräften, der zunehmenden Expansion polnischer Unternehmen, des starken Binnenkonsums, die aus den EU-Fördermitteln stammenden Investitionsmöglichkeiten sowie der fortschreitenden Digitalisierung könnten der WIG 20 und die darin enthaltenen Werte durchaus eine Option für langfristig orientierte Anleger sein. Eine Garantie, dass der WIG 20 ähnlich erfolgreich sein wird wie der Weltklassestürmer Robert Lewandowski, gibt es selbstverständlich nicht. Aber auch der polnische Nationalspieler wurde ja nicht über Nacht zu einem überragenden Stürmer. Qualität braucht eben Zeit, um sich zu entwickeln.

Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss.

WIG 20: Wachstum und Kursfantasie an der Weichsel
 

Verwandte Beiträge

WIG 20: Wachstum und Kursfantasie an der Weichsel

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung