Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

McDonald’s gibt Russland-Geschäft ab

Aktien 16.05.2022 13:44
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters

Von Laura Sanchez

Investing.com – Was als vorübergehende Unterbrechung der Geschäftstätigkeit gedacht war, hat sich zu einer dauerhaften Schließung entwickelt.

Nach 32 Jahren Geschäftstätigkeit in Russland hat McDonald’s (NYSE:MCD) angekündigt, sein Geschäft zu verkaufen.

Unter dem wachsenden Druck von Arbeitnehmern und Verbrauchern haben viele Marken und Restaurantketten ihre Tätigkeit in Russland teilweise oder ganz eingestellt. Aber nur wenige sind ganz ausgestiegen, weil sie sich Sorgen um das Wohlergehen der Arbeitnehmer und die Schwierigkeiten beim Wiedereinstieg nach einem Ausscheiden machen.

„Es ist ein kompliziertes Thema, das beispiellos ist und tiefgreifende Folgen hat“, schrieb Chris Kempczinski, Geschäftsführer von McDonald’s, in einer Mitteilung an Franchisenehmer, Mitarbeiter und Lieferanten, wie die New York Times berichtet.

McDonald’s plant, sein Geschäft an einen lokalen Käufer zu veräußern, und die neuen Läden werden nicht mehr den Namen, das Logo oder die Marke McDonald’s verwenden. In einer Erklärung des Unternehmens heißt es: „Zu den Prioritäten gehört es, sicherzustellen, dass die Mitarbeiter von McDonald’s in Russland bis zum Abschluss der Transaktion weiter bezahlt werden und dass die Mitarbeiter bei einem potenziellen Käufer weiterbeschäftigt werden können“.

Infolge dieses Schrittes wird McDonald’s Vermögenswerte in Höhe von 1,2 bis 1,4 Milliarden Dollar abschreiben müssen.

Bereits im März entschloss sich die Fast-Food-Kette in Russland 847 Restaurants zu schließen, was monatlich zu einem Verlust von 50 Millionen Dollar führte.

„Dies war keine leichte Entscheidung und wird angesichts der Größe unseres Unternehmens und der aktuellen Herausforderungen der Geschäftstätigkeit in Russland auch nicht einfach umzusetzen sein“, schrieb Kempczinski. „Aber das Endergebnis ist klar.“

McDonald’s gibt Russland-Geschäft ab
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (4)
Miku lix
Miku lix 16.05.2022 16:48
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Manche können echt nicht weiter als von 12 bis Mittag denken. Keiner denkt daran, das es auch in Russland Familien mit Kinder gibt. Wovon vllt die Eltern bei MC Donalds oder woanders arbeiten. Die können auch nichts für ihre Regierung. Aber leiden tun die genauso wie andere Betroffene.
Alexander Kersten
Alexander Kersten 16.05.2022 16:48
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
81% der Russen befürworten den Krieg. Es werden weniger je mehr ihren Job durch Putins Allmachtsfantasien verlieren.
Patrick Simon
Patrick Simon 16.05.2022 16:48
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Dann gibts halt bald eine weiter Fast Food Kette, die vielleicht bisschen besser ist wie der US dreck
laurooon doe
laurooon doe 16.05.2022 16:38
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Gut so. Gutes Statement von McDonalds. Gerne mir gleich ein Wopper dort kaufen . 👍
Frank Pikelj
Frank Pikelj 16.05.2022 16:38
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
🙈
Marco Silber
Marco Silber 16.05.2022 14:42
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Geil der Frass ist auch nicht gut wird immer schlechter. 🤦‍♂️
Matthias Lauterbach
Matthias Lauterbach 16.05.2022 14:42
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Hallo Marco, ich finde es grundsätzlich egal, ob "der Fraß" gut oder schlecht ist, wie Du es nennst. Das liegt immer im Auge des Betrachters. Ich persönlich meide gern dergleichen Fastfoodketten. Stellt sich für mich nur die Frage, woher Du weißt, dass das Essen schlechter wird. Aber, wie gesagt ist es nur eine Minderheit, die dort arbeitet und selbst die werden irgendwo hoffentlich eine glücklichere Arbeit finden. Fakt ist nur, dass viele Menschen MC D lieben und erzähl mal eine. Kind, dass es ab jetzt nur noch Pommes von Omas Kolchose ohne Spielzeug gibt. Das könnte für die heranwachsende Generation prägend sein. Was ist eigentlich mit Burger King, Subway, Starbucks etc.? Wäre doch bald eine Verkaufsoption
Al Capone
Al Capone 16.05.2022 14:38
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
wie konnte man so dumm sein sowas durchzuführen? Es war klar dass es dauerhaft ist noch nie war so einfach für Konkurrenten so leicht die besten McDonald's Standorte Zu übernehmen
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung