Eilmeldung
Investing Pro 0
Cyber Monday Extended SALE: Bis zu 60 % RABATT für InvestingPro+ JETZT SICHERN

Ölpreisanstieg verhilft Schweizer Börse zu Erholung

Aktien 22.01.2016 10:00
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters. Ölpreisanstieg verhilft Schweizer Börse zu Erholung
 
UHR
+0,40%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
BSLN
-0,80%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
UBSG
-0,52%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
BIONn
0,00%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
Gold
+0,52%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
RIG
+2,95%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Zürich, 22. Jan (Reuters) - Die Schweizer Börse hat am Freitag deutlich fester tendiert. Der Anstieg der Ölpreise OILOIL über die Marke von 30 Dollar sorge für Erleichterung bei den Anlegern und ermuntere sie zu Käufen, sagten Händler. Der SMI .SSMI legte zwei Prozent auf 8197 Zähler zu. Am Vortag war der Leitindex .SSMI um 0,8 Prozent gestiegen.

Rückenwind erhielten die Börsen zudem von der Europäischen Zentralbank. EZB-Präsident Mario Draghi hat am Donnerstag die Tür für eine weitere Lockerung der Geldpolitik im März weit aufgestossen ID:nL8N1554AM . Auch in Japan sorgten laut Händlern Signale der Bank of Japan, die Geldpolitik weiter zu lockern, für starke Kursgewinne. Der Nikkei-Index .N225 schnellte fast sechs Prozent hoch. Ebenso hatten die Börsen in China angezogen, wenn auch weniger stark: Der Shanghai-Composite .SSEC legte 1,3 Prozent zu.

"Endlich scheint der Ölpreis den Wendepunkt durchschritten zu haben", sagte ein Händler. Der rasante Preisverfall beim Schwarzen Gold hatte in den vergangenen Wochen Konjunktursorgen geschürt und die Anleger stark verunsichert. Gefragt waren daher vor allem zyklische Werte.

An die Spitze der Gewinner bei den festeren Standardwerten setzten sich dank der Ölpreiserholung die Aktien von Transocean RIGN.VX . Die Titel des Bohrinselbetreibers schossen um fünf Prozent in die Höhe.

Auf Erholungskurs waren auch die Anteile von LafargeHolcim LHN.VX . Deckungskäufe hoben den Zementtitel um vier Prozent. Die Titel der beiden Luxusgüterhersteller Richemont CFR.VX und Swatch UHR.VX und die Aktien des Elektrotechnikkonzerns ABB ABBN.VX stiegen knapp drei Prozent.

Die Aktien der Grossbanken Credit Suisse CSGN.VX und UBS UBSG.VX rückten um mehr als zwei Prozent vor. Die Banken waren in den vergangenen Tagen zusammen mit den zyklischen Werten stark unter Druck gestanden.

Die Versicherer eroberten ebenfalls verlorenes Terrain zurück. Die Aktien von Zurich ZURN.VX gewannen 2,1 Prozent. Sie hatten nach der Gewinnwarnung am Mittwoch massiv an Wert eingebüsst.

Die als krisensicher geltenden Pharmaschwergewichte Novartis NOVN.VX und Roche ROG.VX wurden um 1,8 und 2,4 Prozent höher gehandelt. Nestle NESN.VX lagen mit 1,5 Prozent im Plus.

Die Basilea-Aktien BSLN.S stiegen nach anfänglichen Verlusten um ein Prozent. Weil der britische Pharmariese das Medikament Toctino gegen Handekzeme in den USA nicht auf den Markt bringt, entgeht dem Pharmaunternehmen eine Meilensteinzahlung von rund 43 Millionen Franken, wie ein Basilea-Sprecher am Freitag erklärte. Die Firma prüfe nun, die Toctino-Rechte für die USA zurückzunehmen. Die Option dazu hat Basilea. ID:nL8N1560QO

Die Aktien von BB Biotech BION.S stiegen um fast sechs Prozent. Die Beteiligungsgesellschaft will an der Generalversammlung die Erhöhung der Dividende auf 14,50 (von 11,60) Franken und einen Aktiensplit im Verhältnis 1:5 vorschlagen.

Ölpreisanstieg verhilft Schweizer Börse zu Erholung
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung