🚀 KI-Aktien waren im Mai die Überflieger! PRFT legte in nur 16 Tagen um +55 % zu!
Jetzt die Juni-Highflyer sichern!
Schalte jetzt die vollständige Liste frei!

LVMH – Luxus ist und bleibt ein sehr stabiler Wachstumsmarkt

Veröffentlicht am 13.02.2024, 15:27
CFR
-
LVMH
-

LVMH - Luxus funktioniert immer.

Die britische Investmentbank Barclays (LON:BARC) hat ihr Kursziel für LVMH (EPA:LVMH) von 800 auf 825 Euro erhöht und die Bewertung auf "Equal Weight" belassen. Laut der Analystin Carole Madjo, die in einer kürzlich veröffentlichten Studie ihre Einschätzung abgab, deuten die soliden Ergebnisse des Unternehmens und von Richemont (SIX:CFR) darauf hin, dass sich das Ende des Abwärtstrends im Luxusgütersektor abzeichnet. Trotzdem bleibt sie zurückhaltend, da die Konsumnachfrage im ersten Halbjahr 2024 voraussichtlich niedrig bleiben wird. Madjo prognostiziert für LVMH eine schwache Umsatzentwicklung in den ersten beiden Quartalen, obwohl sie ein begrenztes Margenrisiko sieht. Das Aufwärtspotenzial für die Aktie nach der Rallye wird daher als begrenzt angesehen. Sie bevorzugt Richemont aufgrund seiner besseren Umsatzdynamik.

Der reichste Mensch der Welt investiert anscheinend in eine Aktie, die er weiter wachsen sieht. Mit einem geschätzten Vermögen von derzeit 212,6 Milliarden Dollar laut Forbes steht er ganz oben auf der Weltrangliste, noch vor Tesla-Chef Elon Musk. Der 74-jährige ist seit 1989 CEO des Luxusgiganten LVMH und besitzt über seine Holding Groupe Arnault derzeit etwa 48,66 Prozent der Unternehmensaktien. Bernard Arnault hat erst kürzlich Ende des vergangenen Jahres 1,5 Millionen Aktien seines eigenen Unternehmens erworben. Ein Kauf der LVMH-Aktie könnte nun auch für andere Anleger attraktiv sein.

LVMH verzeichnete im Geschäftsjahr 2023 ein starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn je Aktie. Analysten prognostizieren für 2024 und 2025 erneut moderate Zuwächse. Alle Geschäftsbereiche verzeichneten mit Ausnahme von Wein und Spirituosen ein starkes Wachstum. Bernard Arnault kommentierte die Zahlen mit den Worten: "Unsere Leistung im Jahr 2023 unterstreicht die außergewöhnliche Anziehungskraft unserer Maisons und ihre Fähigkeit, Begehren zu wecken, trotz wirtschaftlicher und geopolitischer Herausforderungen."

Das Unternehmensprofil auf InvestingPro zeigt deutlich höhere Chancen als Risiken:

InvestingPro: Unternehmensprofil von LVMH

Und auch die Finanzlage auf InvestingPro deutet auf Stabilität hin:

InvestingPro: Finanzlage von LVMH

Warum ist Luxus eine clevere Investitionsidee? Luxusartikel bewähren sich oft auch in Krisenzeiten und reagieren weniger volatil auf Unsicherheiten als andere Aktien. Luxuskäufer können Preisschwankungen und Krisen in der Regel besser überstehen als der Durchschnittsverbraucher. Außerdem gelten Luxusprodukte als zeitlos und klassisch mit einer stabilen Nachfrage. Das Produktportfolio von LVMH ist sehr vielfältig und umfasst unter anderem Moët-Champagner, Mode von Dior, Parfüms von Guerlain und Schweizer Uhren von TAG Heuer.

LVMH hat eine stabile Preissetzungsmacht und eine solide Bilanz. Die Aktie hat bereits in der Vergangenheit gezeigt, dass sie sich schneller von Krisen erholt als der Durchschnitt. Ein Beispiel dafür ist die Finanzkrise, während LVMH trotz sinkender Umsätze und Gewinne im Jahr 2009 bereits im folgenden Jahr einen Anstieg verzeichnete. Im Jahr 2021 konnte der Konzern sogar nach dem schwierigen Coronajahr 2020 beeindruckende Ergebnisse erzielen. Bei beiden Krisen gelang es dem Unternehmen, profitabel zu bleiben.

Und wie schätzen wir die Aktie von LVMH ein?

Schauen wir zunächst auf die Übersicht der Finanzmodelle auf InvestingPro:

InvestingPro: Das sagen die Finanzmodelle über LVMH

Der Durchschnittswert aller Modelle ergibt einen Preis von 791,99$ aus (in Euro: 740,02).

Wir sehen noch eine sehr gute Chance auf sogar deutlich höhere Preise, bevor die Aktie in eine stärkere Korrektur übergeht. Wir trauen ihr zu, dass sie die rote Box (NYSE:BOX) zwischen 852,1€ und 901,6€ erreichen kann. Im Anschluss daran erwarten wir jedoch einen starken Preisverfall bis auf die Zone unserer violetten Box zwischen 728,3€ und 669,0€. Die Finanzmodelle auf InvestingPro gehen also auch von fallenden Kursen aus. Allerdings liegen unsere Ziele etwas tiefer.

Liberty Stock Markets: LVMH-Analysepreischart

Alternativ geht den Bullen jetzt schon der Saft aus. In diesem Fall würde der Kurs ebenfalls zurückkommen bis auf die Zone unserer violetten Box. Dann allerdings im Idealfall zwischen 713,0€ und 682,7€.

Nach Beendigung der Korrektur erwarten wir entgegen der Einschätzung von Barclays deutlich höhere Kurse als nur 825€. Insofern könnte LVMH nach Abschluss der kommenden Korrektur in der Tat eine lohnende Investition sein. Wir erwägen einen Kauf. Bernard Arnault könnte goldrichtig liegen. Wenn das zutrifft wird er sich den ersten Platz auf der Forbes-Liste weiterhin sichern können.

Unzufrieden mit der Leistung deines Depots und wenig hilfreichen Börsenbriefen? Wir reden nicht nur, wir handeln selbst. Mit uns kommt jedes Depot ins Plus. Mehr über uns erfährst du HIER.

Weitere Analysen von uns findest du auf unserem Kanal auf YouTube.

Liberty Stock Markets – Mit uns kommt jedes Depot ins Plus

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.