Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Snap - Q3-Zahlen: 50 Prozent-Rallye verspricht starkes Nutzerwachstum

Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)Aktienmärkte21.10.2021 06:00
de.investing.com/analysis/snap--q3zahlen-50-prozentrallye-verspricht-starkes-nutzerwachstum-200464077
Snap - Q3-Zahlen: 50 Prozent-Rallye verspricht starkes Nutzerwachstum
Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)   |  21.10.2021 06:00
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
  • Berichtet zum Q3 2021 am Donnerstag, dem 21. Oktober, nach Handelsende an der Wall Street
  • Umsatzprognose: 1,1 Milliarden US-Dollar
  • Gewinnerwartung: 0,08 USD pro Aktie

Wenn Snap (NYSE:SNAP) am Donnerstag, dem 21. Oktober, seine neuen Zahlen vorlegt, werden sich die Anleger auf das explosive Nutzerwachstum der Video-Sharing-App konzentrieren, das der Aktie in den vergangenen 12 Monaten eine gewaltige Rallye beschert hat.

Snapchat, die mobile App zum Versenden verschwindender Nachrichten und zum Ansehen von Videoinhalten, hatte im zweiten Quartal 293 Millionen täglich aktive Nutzer. Für das Quartal, das am 30. September endete, sagt das Unternehmen voraus, dass die Zahl der täglich aktiven Nutzer auf 301 Millionen steigen und sich der Umsatz um zwischen 58% und 60% erhöhen wird.

Zum Vergleich: Twitter (NYSE:TWTR) meldete im zweiten Quartal 206 Millionen tägliche Nutzer.

Die Entwicklung von Snap ist ziemlich bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass es noch vor ein paar Jahren Schwierigkeiten hatte, gegen Titanen wie Facebook (NASDAQ:FB) zu bestehen. Das blaue Netzwerk hat fast jedes Feature von Snap kopiert, um dessen junges Publikum anzulocken.

Die Trendwende löste eine massive Rallye bei der Snap-Aktie aus, die in diesem Jahr um mehr als 50% hochgeschossen ist, womit sich die Rendite der letzten 12 Monaten auf 170% erhöht hat.

SNAP
SNAP

Die Covid-19-Pandemie spielte ebenfalls eine gewichtige Rolle bei der Zunahme der Nutzerzahlen und ließ die Anzeigenverkäufe hochschießen, da Unternehmen jeder Größe Werbung auf den sozialen Netzwerken schalteten, um Kunden zu erreichen, die zu Hause festsaßen. CEO Evan Spiegel und sein Team haben diesen Boom genutzt, um die Attraktivität der App für Werbetreibende zu erhöhen. Der Umsatz im zweiten Quartal hat sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt und 982,1 Millionen US-Dollar erreicht.

Die Mehrheit der von Investing.com befragten Analysten hat ihr „Outperform“-Rating für die Aktie beibehalten, wobei das 12-Monats-Kursziel etwa 13% über dem aktuellen Niveau liegt. Snap beendete den Handel am Dienstag bei 76,43 Dollar.

Konsensschätzungen zu SNAP
Konsensschätzungen zu SNAP

Abbildung: Investing.com

50% Umsatzwachstum

Diese optimistischen Prognosen zeigen, dass Analysten an die Strategie des Unternehmens glauben, das Wachstum durch die Expansion auf internationale Märkte und den Einsatz seines Arcadia Studios anzukurbeln, dass seinen Nutzern Augmented-Reality-Werkzeuge bietet.

Das Social-Media-Unternehmen prognostiziert, dass es über mehrere Jahre ein Umsatzwachstum von 50% oder mehr erzielen kann, da Werbetreibende zunehmend auf Snaps Arcadia AR-Werkzeuge zurückzugreifen, mit denen die Nutzer Produkte virtuell ausprobieren können. Auf globaler Ebene fügt das Unternehmen mehr lokale Inhalte hinzu, investiert in regionale Marketingkampagnen und bietet mehr Sprachunterstützung für Produkte.

Allerdings könnte das Unternehmen nach dem ungewöhnlichen Anstieg des Nutzerverkehrs während der Pandemie eine gewisse Verlangsamung des Wachstums verzeichnen. Für Anleger stellt sich die wichtige Frage, ob das Umfeld nach der Pandemie diese erhöhten Bewertungsniveaus rechtfertigen wird. Da so viele neue Unternehmen während der Pandemie zum ersten Mal versucht haben, auf Snap zu werben, ist es möglich, dass sich das Wachstum verlangsamt, wenn die Dringlichkeit nachlässt.

Eine weitere Bedrohung, die viele Social-Media-Unternehmen verunsichert, ist das neueste Software-Update von Apple (NASDAQ:AAPL), bei dem das Unternehmen begonnen hat, iPhone-Benutzer zu fragen, ob sie bereit sind, von jeder App zu Werbezwecken getrackt zu werden.

Snap sagte im Juli, dass seine Benutzer sich häufiger für das Tracking entschieden haben, als einige der von der Branche gemeldeten Durchschnittswerte andeuteten, aber dass die vollen Auswirkungen der Änderung erst im dritten Quartal oder später klar werden dürften.

Fazit zur Snap-Aktie

Die jüngsten Ergebnisse von Snap werden wahrscheinlich ein kontinuierliches Wachstum der Nutzerbasis und des Umsatzes des Unternehmens zeigen. Die strategischen Schritte des Unternehmens und die Konzentration auf ein junges Publikum haben es zu einer späten Erfolgsgeschichte im Bereich der sozialen Medien gemacht. Diese Phase bietet unseres Erachtens weiteres Gewinnpotenzial und jede Schwäche nach dem Quartalsbericht sollte als Kaufgelegenheit genutzt werden.

Snap - Q3-Zahlen: 50 Prozent-Rallye verspricht starkes Nutzerwachstum
 

Verwandte Beiträge

Aktien-Global.de
DBAG Aktie: Weitere NAV-Steigerung erwartet Von Aktien-Global.de - 05.12.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) (DE:DBANn) im Geschäftsjahr 2020/21 (per 30.9.) die im...

Snap - Q3-Zahlen: 50 Prozent-Rallye verspricht starkes Nutzerwachstum

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung