Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40% Jetzt upgraden

Uber, Airbnb und Lyft: Gig Economy wieder groß im Kommen

Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)Aktienmärkte11.08.2022 07:16
de.investing.com/analysis/uber-airbnb-und-lyft-gig-economy-wieder-gros-im-kommen-200475488
Uber, Airbnb und Lyft: Gig Economy wieder groß im Kommen
Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)   |  11.08.2022 07:16
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
JETS
+1,53%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
UBER
+0,83%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
LYFT
-1,67%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
ABNB
-0,04%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
  • Es gibt kaum Anzeichen dafür, dass Konsumenten weniger für Mitfahrgelegenheiten und Lieferdienste ausgeben
  • Uber verdient mehr Geld mit Lieferdiensten als je zuvor, vor allem wegen des margenstärkeren Werbegeschäfts.
  • Den Zahlen von Airbnb zufolge bleibt die Reisenachfrage auch nach pandemiebedingten Einschränkungen robust

Aktien von Gig-Economy-Unternehmen verspüren nach einem starken Rückgang in der ersten Hälfte dieses Jahres wieder Aufwind. Uber Technologies (NYSE:UBER) stieg in der vergangenen Woche um 36 %, während LYFT (NASDAQ:LYFT) im gleichen Zeitraum 46 % anzog - die beste 7-Tages-Performance aller Zeiten für beide Aktien.

Airbnb (NASDAQ:ABNB) stieg die dritte Woche in Folge, was einem Zuwachs von 20 % im vergangenen Monat entspricht.

ABNB Tageschart
ABNB Tageschart

Trotz der aktuellen gesamtwirtschaftlichen Probleme zeigten die Ergebnisse der Branche, dass es kaum Anzeichen dafür gibt, dass die Verbraucher weniger für Mitfahrgelegenheiten, gemietete Unterkünfte und Lieferdienste ausgeben. Den jüngsten Beweis für die Stärke der Nachfrage lieferten die Ergebnisberichte von Uber, Lyft und Airbnb für das 2. Quartal.

Der CEO von Uber, Dara Khosrowshahi, sagte gegenüber Bloomberg TV, dass sein Unternehmen voll ausgelastet sei und es keine Anzeichen dafür gebe, dass die Menschen weniger ausgeben. Im 2. Quartal meldete die Plattform für Fahrdienstvermittlungen einen Rekord bei den Bruttobuchungen und den Einnahmen, die sich auf 8,1 Mrd. USD mehr als verdoppelt haben.

Uber Tageschart
Uber Tageschart

Der viel kleinere Uber-Konkurrent Lyft meldete sein bestes Ergebnis aller Zeiten mit einem Umsatzanstieg von 30 % im Jahresvergleich inmitten eines breit angelegten Aufschwungs in diesem Sektor, was darauf hindeutet, dass das Schlimmste für diese Aktie vorbei sein könnte. Lyft ist seit Jahresbeginn um mehr als 50 % gefallen.

Lyft Tageschart
Lyft Tageschart

Mehr Aufwärtspotenzial

Ich sehe weiteres Renditepotenzial bei Uber und Airbnb, immerhin sollten beide Unternehmen von der robusten Nachfrage der Verbraucher profitieren, die nach einer längeren Phase der COVID-bedingten Einschränkungen mehr für Dienstleistungen und Erlebnisse ausgeben.

Außerdem haben beide Unternehmen die Pandemie genutzt, um in Innovationen zu investieren und ihre Kostenstrukturen zu straffen, was ihre Geschäftsmodelle robuster gegenüber einer möglichen wirtschaftlichen Flaute macht.

Auch die Ergebnisse der Vermietungsplattform Airbnb haben bewiesen, dass die Nachfrage nach Reisen nach den Pandemie-Einschränkungen weiterhin robust ist, was den Kurssprung der Aktie im letzten Monat rechtfertigt. Das in San Francisco ansässige Unternehmen meldete einen Rekordumsatz für das 2. Quartal und sagte, dass es im laufenden Berichtszeitraum ein weiteres Allzeithoch erreichen werde.

Das Liefergeschäft von Uber hat sich zum Beispiel während der Pandemie als großartige Diversifizierungsstrategie erwiesen und ist in normalen Zeiten zu einer soliden Einnahmequelle geworden. Der Umsatz von Uber Eats stieg im Vergleich zum Vorjahr um 25 %. Die Liefersparte von Uber, zu der Restaurants, Lebensmittel und Alkohol gehören, verzeichnete einen Anstieg der Bestellungen um 7 % gegenüber dem Vorjahr auf 13,9 Mrd. USD. Das Unternehmen verdient mehr Geld mit Lieferungen als je zuvor, zum Teil wegen der margenstärkeren Beiträge aus dem Werbegeschäft.

Da die Fahrvermittlung wieder brummt und das UberEats-Geschäft floriert, ist das Unternehmen auch für Fahrer attraktiv, die in der Zeit nach der Pandemie Mangelware waren. Ein wirtschaftliches Argument für diese Kurssteigerungen ist, dass der Arbeitsmarkt aufgrund des Arbeitskräftemangels immer noch robust ist. Diese Situation wird wahrscheinlich anhalten und den Menschen die erforderliche Kaufkraft für Reisen geben.

Airbnb sollte weiterhin von der aufgestauten Nachfrage nach Reisen profitieren, selbst wenn wir in eine leichte oder kurze Rezession geraten. Das Modell für den fairen Wert von InvestingPro zeigt ein Aufwärtspotenzial von 19,6 % für die Aktie.

ABNB Fair Value
ABNB Fair Value

Quelle: InvestingPro

Der Direktor der IATA, Willie Walsh, erklärte anlässlich einer Versammlung von CEOs der Fluggesellschaften (NYSE:JETS) im Juni, dass die Auswirkungen eines wirtschaftlichen Abschwungs für die Reisebranche erfahrungsgemäß nicht so schädlich seien. Er verwies auf die globale Finanzkrise des Jahres 2008, nach der die Passagierzahlen 2009 stabil blieben und 2010 sogar ein starkes Wachstum verzeichneten.

Airbnb schrieb in einem Brief an die Aktionäre:

"Auf dem Höhepunkt der Pandemie haben wir viele schwierige Entscheidungen getroffen, um unsere Ausgaben zu reduzieren, was uns zu einem schlankeren und fokussierteren Unternehmen gemacht hat.

Wir haben diese Disziplin beibehalten, so dass unsere Einstellungs- und Investitionspläne seit Anfang des Jahres unverändert geblieben sind. Airbnb ist für alles, was vor uns liegt, gut aufgestellt."

Fazit

Uber und Airbnb bleiben im aktuellen Bärenmarkt meine beiden Lieblingsaktien aus der Gig-Economy. Trotz der jüngsten Kursgewinne bieten sie langfristig orientierten Anlegern immer noch eine attraktive Gelegenheit, von ihrem globalen Wachstum zu profitieren, bei dem es noch viel Luft nach oben gibt.

Offenlegung: Der Autor besitzt keine Aktien der in diesem Bericht genannten Unternehmen.

Uber, Airbnb und Lyft: Gig Economy wieder groß im Kommen
 

Verwandte Beiträge

Uber, Airbnb und Lyft: Gig Economy wieder groß im Kommen

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Ricco Marquardt
Ricco Marquardt 13.08.2022 15:01
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Autor besitzt keine Aktienwarum nicht drin, wenn die Assets so viel bieten?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung