Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Joe Biden zieht ins Weiße Haus ein: Diese 2 ETFs könnten davon profitieren!

Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )ETFs10.11.2020 08:22
de.investing.com/analysis/with-a-democrat-in-the-white-house-these-etfs-are-set-to-charge-higher-200444640
Joe Biden zieht ins Weiße Haus ein: Diese 2 ETFs könnten davon profitieren!
Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )   |  10.11.2020 08:22
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Die wichtigsten Wahlversprechen des gewählten US-Präsidenten Joe Biden stehen im Mittelpunkt, als die Anleger überlegen, wie sie ihre Portfolios anpassen können, um von den Politikvorstellungen der nächsten Administration zu profitieren.

In den Wahldebatten und in schriftlichen Plänen während seines Wahlkampfs hob Biden mehrere Bereiche hervor, die Eckpfeiler seiner Präsidentschaft sein würden. Insbesondere zwei Bereiche werden von der Biden-Regierung profitieren: Infrastruktur und saubere Energie.

Vor diesem Hintergrund sind nachfolgend zwei börsennotierte Fonds (Exchange Traded Funds, ETFs) aufgeführt, deren Fokus auf diese Bereiche liegen:

iShares U.S. Infrastructure ETF

  • Aktueller Kurs: 26,42 USD
  • 52-Wochen-Spanne: 16,69 - 29,03 USD
  • Rendite: 1,03%
  • Kostenquote: 0,40%

Die Pläne des gewählten Präsidenten, die Ausgaben für den Bau von Straßen, Brücken, Tunneln und anderen Infrastrukturprojekten zu erhöhen, werden wahrscheinlich den Unternehmen vor Ort zugute kommen. Wir können Unternehmen in Eigentümer, d.h. Eisenbahnen und Versorgungsunternehmen sowie Betreiber, sowie Ersteller, d.h. Material- und Bauunternehmen, aufteilen.

Bei der Analyse einzelner Infrastrukturaktien sind die Stärke ihrer Vermögenswerte, die Qualität des Managements und das Bewertungsniveau wichtige Faktoren. Die Wachstumsaussichten eines Unternehmens in Bezug auf Umsatz und Cashflow, Marktposition und regulatorische Fragen sollten ebenfalls berücksichtigt werden.

Der iShares U.S. Infrastructure ETF (NYSE:IFRA) bietet Zugang zu in den USA ansässigen Unternehmen, die wahrscheinlich von verstärkten Infrastrukturaktivitäten profitieren. Der Fonds wurde im April 2018 an die Börse gebracht.

IFRA Weekly
IFRA Weekly


IFRA bildet mit 134 Beteiligungen den NYSE FactSet US Infrastructure Index ab. Die wichtigsten 10 Unternehmen haben ein Gewicht von 9%, sodass kein einzelnes Unternehmen den Kurs des ETF selbst maßgeblich beeinflussen kann.

Der Chemiekonzern Olin (NYSE:OLN), das globale Ingenieurbüro Fluor (NYSE:FLR), der Geräte- und Komponentenhersteller Dover (NYSE: DOV), der diversifizierte Energieversorger Chesapeake Utilities (NYSE:CPK), der Baumaschinenhersteller Terex (NYSE:TEX) und der Vertreiber von Pool- und Bewässerungsprodukten Pool (NASDAQ:POOL) sind die bekannte Werte im Fonds.

Seit Jahresbeginn ist IFRA um rund 8% gesunken. Die geschätzten Kurs-Gewinn- und Kurs-Buchwert-Verhältnisse betragen 17,01 bzw. 1,70. Anleger in Infrastrukturaktien suchen in der Regel nach passivem Einkommen und Kapitalzuwachs. Die geschätzte Dividendenrendite des Fonds liegt bei 2,25%.

SPDR S&P Kensho Smart Mobility

  • Aktueller Kurs: 43,47 USD
  • 52-Wochen-Spanne: 15,70 - 44,19 USD
  • Rendite: 1,13%
  • Kostenquote: 0,45%

Neben Energieversorgern sollten auch Unternehmen der erneuerbaren Energien und Hersteller von Elektrofahrzeugen von der Biden-Administration profitieren.

Volkswagens (OTC:VWAPY) CEO Herbert Diess sagte vor kurzem, eine Biden-Administration wäre besser für die Bemühungen des Konzerns, den Umsatz mit Elektrofahrzeugen weltweit zu steigern.

SPDR S&P Kensho Smart Mobility (NYSE:HAIL) ist eine Investition in die Entwicklung des Privat- und Gewerbetransports. Elektrofahrzeuge sowie Drohnen-Technologie sind die Schwerpunkte dieses Fonds.

HAIL Weekly
HAIL Weekly

HAIL mit 56 Beteiligungen wurde in 2017 aufgelegt. Die zehn größten Unternehmen machen rund 40% des ETF aus. Der Elektroautobauer NIO (NYSE:NIO) mit Sitz in China macht 11,05% des Fonds aus und ist im Jahr 2020 um 935% gestiegen. Zu den Top-Unternehmen in den USA gehört der Hersteller von Wasserstoff-Brennstoffzellensystem Plug Power (NASDAQ:PLUG), Elektro-Pionier Tesla (NASDAQ: TSLA), der Hersteller von elektrischen Lieferfahrzeugen Workhorse (NASDAQ:WKHS) und der Zulieferer von Komponenten für die Automobilindustrie BorgWarner (NYSE:BWA).

Die Automobilhersteller machen 25,76% des HAIL aus, gefolgt von Autoteilen und -ausrüstung (20,25%) und Halbleitern (11,70%). Seit Jahresbeginn ist der Fonds um 44% gestiegen und erreichte am 6. November ein Allzeithoch von 43,97 USD. Die geschätzten KG- und KB-Verhältnisse betragen 25,21 und 2,51. Anleger können eventuelle Gewinnmitnahmen beim ETF als Kaufgelegenheit ansehen.

Andere ETFs aus dem Bereich, die man sich anschauen könnte, sind:

  • First Trust NASDAQ Clean Edge Green Energy Index Fund (NASDAQ:QCLN)
  • First Trust NASDAQ Clean Edge Smart Grid Infrastructure Index (NASDAQ:GRID)
  • Global Clean Energy ETF (NYSE:XLE) (NASDAQ:ICLN)
  • Global X Autonomous & Electric Vehicles ETF (NASDAQ:DRIV)
  • Global X U.S. Infrastructure Development ETF (NYSE:PAVE)
  • Invesco Solar ETF (NYSE:TAN)
  • Invesco WilderHill Clean Energy ETF (NYSE:PBW)
  • iShares Self-Driving EV and Tech ETF (NYSE:IDRV)
  • SPDR S&P Global Infrastructure ETF (NYSE:GII)
  • SPDR S&P Kensho Clean Power ETF (NYSE:CNRG)
Joe Biden zieht ins Weiße Haus ein: Diese 2 ETFs könnten davon profitieren!
 

Verwandte Beiträge

Joe Biden zieht ins Weiße Haus ein: Diese 2 ETFs könnten davon profitieren!

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Elisabeth Hauri
Elisabeth Hauri 10.11.2020 11:27
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
wer sagt Biden sei gewählt?Seit wann bestimmen dies die Mainstreammedien und die Demokraten?Bitte genauer recherchieren, danke!
Erik Sander
Erik Sander 10.11.2020 11:27
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
bild dir deine meinung... xd
De Invest
De Invest 10.11.2020 11:27
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Absolut richtig
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung