Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40% Jetzt upgraden

Online-Fahrradhändler Bike24 sieht Geschäft durch Krieg ausgebremst

Wirtschaft 10.08.2022 10:00
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.

DRESDEN (dpa-AFX) - Der Dresdner Online-Fahrradhändler Bike24 sieht sein Geschäft im ersten Halbjahr durch den Krieg Russlands in der Ukraine belastet. Die geopolitischen Spannungen und Unsicherheiten hätten negative Auswirkungen auf die Weltwirtschaft, woraus Lieferengpässe, Inflation und Rezessionsängste resultierten, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Dresden mit. Aufgrund der weiteren Verschärfung der Rahmenbedingungen habe man die Erwartungen für das laufende Jahr reduzieren müssen. Für das Gesamtjahr wird nun ein Umsatzwachstum von maximal fünf Prozent erwartet. Die seit 2021 notierte Aktie legte leicht zu. Der Kurs liegt mit etwas mehr als drei Euro deutlich unter dem Ausgabepreis von 15 Euro.

Nach Angaben des Unternehmens stieg der Gesamtumsatz im ersten Halbjahr 2022 bezogen auf den gleichen Zeitraum des Vorjahres um 1,1 Prozent auf 128,8 Millionen Euro - trotz "eingetrübter Konsumstimmung", wie es hieß. Das Geschäft mit Kompletträdern habe um 12 Prozent zugenommen, die Zahl aktiver Kunden um sieben Prozent auf rund 848 000. Vor allem auf den Auslandsmärkten in Frankreich, Italien und Spanien habe man zulegen können. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen wurde mit 9,1 Millionen Euro angegeben, im ersten Halbjahr 2021 waren es knapp 19,0 Millionen Euro.

Nach Ansicht von Geschäftsführer und Firmengründer Andrés Martin-Birner gewinnt nachhaltige Mobilität in Zeiten steigender Energiekosten in ganz Europa an Bedeutung. "Dennoch haben die Auswirkungen von Krieg, hoher Inflation und verunsicherten Verbrauchern inzwischen auch unser Marktsegment beeinflusst". Längerfristig sehe man die Entwicklung nach wie vor äußerst positiv, hieß es. Die Errichtung des südeuropäischen Logistikzentrums im Raum Barcelona schreite plangemäß voran. Noch im laufenden Jahr sollen erste Kunden in Südeuropa vom neuen Standort aus beliefert werden.

Der 2002 gegründete Online-Shop bietet nach eigenen Angaben 77 000 Artikel rund ums Fahrrad von mehr als 800 Marken. Lokale Online-Shops von Bike 24 gibt es auch in Österreich, Spanien, Frankreich und Italien.

Online-Fahrradhändler Bike24 sieht Geschäft durch Krieg ausgebremst
 

Verwandte Beiträge

Terzic prophezeit Ende der Durststrecke für Modeste
Terzic prophezeit Ende der Durststrecke für Modeste Von dpa-AFX - 30.09.2022

DORTMUND (dpa-AFX) - Borussia Dortmunds Trainer Edin Terzic setzt auf eine Leistungssteigerung seines neuen Stürmers Anthony Modeste gegen dessen Ex-Club 1. FC Köln. "Ich glaube...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung