Eilmeldung
Investing Pro 0
Cyber Monday Extended SALE: Bis zu 60 % RABATT für InvestingPro+ JETZT SICHERN

Dieser Bärenmarkt dauert schon 262 Tage. Wie lange hält ein Bärenmarkt im Durchschnitt an?

Aktien 24.09.2022 09:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters. Dieser Bärenmarkt dauert schon 262 Tage. Wie lange hält ein Bärenmarkt im Durchschnitt an?
 
DE40
-0,56%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Der S&P 500 hatte sein Allzeithoch am 3. Januar dieses Jahres. In den 262 Tagen seitdem hat der bedeutende US-Index 21 % abgegeben (Stand: 21.09.22, gilt für alle Angaben). Beim DAX sieht es ganz ähnlich aus. Ausgehend vom Allzeithoch am 5. Januar beträgt das Minus 23 %. 260 Tage sind seitdem vergangen. Da drängt sich doch die Frage auf, wann diese Abwärtsbewegung endlich enden wird. Um diese zu beantworten, lohnt ein Blick auf vergangene Bärenmärkte.

Eine kurze Historie der Bärenmärkte Denn auch wenn uns der aktuelle Kursabschwung außergewöhnlich vorkommen mag, so ist er doch ganz normal. Seit 1928 sank der breite Aktienmarkt in den USA 28-mal um mindestens 20 % und erfüllte somit jeweils die Definition eines Bärenmarktes. Das heißt, dass im Durchschnitt ungefähr alle 3,4 Jahre ein Bärenmarkt auftrat.

Wir waren in den letzten Jahren also verwöhnt. Denn seit der Finanzkrise im Jahr 2008/2009 mussten wir nur einen Bärenmarkt durchleben. Der Crash im Rahmen der Corona-Krise 2020 dürfte den meisten von uns noch in guter Erinnerung zu sein. Obwohl der S&P 500 im Zuge dessen 34 % verlor, kam mir dieser Bärenmarkt weniger schlimm vor als der in diesem Jahr. Woran liegt das? Wahrscheinlich daran, dass der Kursabschwung im Jahr 2020 lediglich 33 Tage anhielt und die Aktienkurse nach wenigen Monaten bereits wieder neue Allzeithochs erreichten.

So lange dauert ein Bärenmarkt im Durchschnitt Im aktuellen Bärenmarkt ist das nicht so. Der lang anhaltende Kursverfall nagt an meinen Nerven. Wie lange kann das noch so weitergehen? Ein Blick auf die Geschichte lehrt uns, dass Bärenmärkte wie 1973/1974 (630 Tage) oder 1980/82 (622 Tage) sehr lange anhalten können. Und die Kurse anschließend nicht direkt wieder neue Allzeithochs erreichen. Bedeutende Gründe für diese beiden Bärenmärkte waren eine Ölkrise (1973/74) sowie eine hohe Inflation, die mit hohen Zinsen durch die FED bekämpft wurde (1980/82). Parallelen zur heutigen Situation sind also gegeben.

Die meisten Bärenmärkte im S&P 500 dauerten jedoch deutlich kürzer. Im Durchschnitt hielten sie 289 Tage an und hatten einen Kursverfall von 36 % zur Folge. Würde der aktuelle Bärenmarkt genau den Durchschnitt treffen, müsste er also in 27 Tagen, am 19.10.22, enden.

Langfristig kennt der breite Aktienmarkt nur eine Richtung Dieses genaue Datum ist natürlich eine Spielerei. Es macht aber deutlich, dass auch dieser Bärenmarkt enden wird. Auch dieses Mal wird der breite Aktienmarkt wieder steigen und schließlich neue Allzeithochs erreichen. Im Durchschnitt wird er dabei eine jährliche Rendite von ungefähr 10 % einbringen. Alles, was ich tun muss, um diese Rendite zu erzielen, ist, langfristig investiert zu bleiben.

Der Artikel Dieser Bärenmarkt dauert schon 262 Tage. Wie lange hält ein Bärenmarkt im Durchschnitt an? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Motley Fool Deutschland 2022

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

Dieser Bärenmarkt dauert schon 262 Tage. Wie lange hält ein Bärenmarkt im Durchschnitt an?
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (5)
Paxful Money
Paxful Money 25.09.2022 2:31
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Andreas Lämmerer
Andreas Lämmerer 24.09.2022 23:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Da die Notenbanken den Zins, aufgrund der immensen Verschuldung, nicht über die Inflation anheben können(wie in den 80igern) müssen sie die Wirtschaft und den Aktienmarkt dermaßen runterfahren und so in eine tiefe Rezession stürzen um so die Inflation wieder Richtung 2% zu bekommen.
Paul Radloff
Paul Radloff 24.09.2022 22:27
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ich bin der Meinung dass es noch weitere 2-3 Jahre andauern wird. Täglich short. Mein NASDAQ Ziel sind bei rund 4K. Sollte das so eintreffen wäre ich zweistellig Millionär. 🥳👍😎☝️
Marcus Antonius
Marcus Antonius 24.09.2022 22:27
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wenn 4k kommt, ist der zweistellige Millionenbetrag vielleicht noch ein Platz im Bunker wert. Bravo
Sascha Werweiß
Sascha Werweiß 24.09.2022 15:16
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wenn der Markt hoch geht, sprechen alle davon, es muss ja bald runter gehen. Nun geht es runter, glauben alle es muss ja bald hoch gehen. Es muss einfach nichts! Wie Carsten schon sagt, es kann auch Mal Jahre runtergehen.
Carsten Bade
Carsten Bade 24.09.2022 13:20
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Dieser Bärenmarkt kann noch Jahre dauern bei den ganzen makroökonomischen Verwerfungen. Da nützt auch der Blick auf vergangene Bärenmärkte wenig.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung