Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Dow Jones-Future: Wall Street setzt Erholungsrally fort

Aktien08.12.2021 13:26
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters

Von Peter Nurse 

Investing.com - Die US-Aktienmärkte dürften am Mittwoch an ihren schwungvollen Wochenstart anknüpfen und ihre Rallye fortsetzen. Pfizer (NYSE:PFE) hat mitgeteilt, dass seine Booster-Impfung in Verbindung mit den beiden vorherigen Impf-Dosen die Omikron-Variante neutralisieren kann.

Gegen 13.25 Uhr notierte der Dow Jones-Future 100 Punkte oder 0,3% im Plus, der S&P 500-Future handelte 14 Punkte oder 0,3% höher und der Nasdaq 100-Future kletterte 45 Punkte oder 0,3%.

Die Wall Street dürfte ihre Kursgewinne zur Wochenmitte zunächst ausbauen, nachdem der US-Pharmakonzern und sein Partner BioNTech (NASDAQ:BNTX) am Mittwoch erklärt hatten, dass drei Dosen ihres Impfstoffs die Omikron-Variante wirksam neutralisieren können.

In der ersten offiziellen Stellungnahme der Impfstoff-Hersteller zur wahrscheinlichen Wirksamkeit ihrer Impfung gegen Omikron erklärten BioNTech und Pfizer, dass zwei Impfstoff-Dosen zu deutlich niedrigeren neutralisierenden Antikörpern führten, dass aber eine dritte Dosis ihres Vakzins die neutralisierenden Antikörper um das 25fache erhöhte. Vorläufige Ergebnisse aus Südafrika, wo die Variante zum ersten Mal entdeckt wurde, zeigten bereits einen signifikanten Rückgang der neutralisierenden Antikörper bei Patienten mit nur zwei Impfungen.

Die wichtigsten Börsenindizes schlossen am Dienstag deutlich über ihrem Schlusskurs am Vortag. Nach Angaben der Gesundheitsbehörden sei der neue Omikron-Stamm offenbar nicht so gefährlich wie frühere Varianten. Dies dürfte die Wahrscheinlichkeit weiterer Restriktionen in den USA verringern, die den derzeitigen Aufschwung der Wirtschaftstätigkeit beeinträchtigen würden.

Der Dow Jones Industrial Average stieg am Dienstag um fast 500 Punkte bzw. 1,4 %, während der S&P 500 und der Nasdaq Composite mit einem Plus von 2,1 % bzw. 3 % ihre besten Tage seit März verbuchten. Der DJIA ist inzwischen nur noch 2,3 % von seinem Rekordhoch entfernt, dem S&P 500 und Nasdaq fehlen nur noch 1,2 % bzw. 3,2 % zu ihren jeweiligen Bestmarken.

Der Nachrichtenfluss rund um das Covid-Virus war am Mittwoch jedoch nicht nur positiv, denn Berichte, wonach die britische Regierung im Begriff ist, wieder Beschränkungen zur sozialen Distanzierung zu erlassen, führten zu weiterer Unsicherheit.

Jenseits der Covid-Krise dürften sich die Anleger vor der Fed-Sitzung in der nächsten Woche wieder auf die Pläne der US-Notenbank konzentrieren, insbesondere nachdem diese kürzlich eine schnellere Straffung der Geldpolitik signalisiert hat.

Letzte Woche hatten die Beschäftigtenzahlen außerhalb der Landwirtschaft enttäuscht, weshalb der Veröffentlichung der Job Openings and Labor Turnover Survey um 16.00 Uhr große Aufmerksamkeit geschenkt werden dürfte.

Die Zahl der offenen Stellen dürfte im Oktober erneut zurückgegangen sein: Ökonomen rechnen für diesen Monat mit 10,369 Millionen, nach 10,438 Millionen im September.

Unternehmensseitig rückt Amazon (NASDAQ:AMZN) am Mittwoch ins Rampenlicht, nachdem Tausende von Nutzern der Dienste des Online-Einzelhandelsriesen in der vorangegangenen Sitzung von einem Ausfall betroffen waren.

Robinhood (NASDAQ:HOOD) steht ebenfalls im Fokus, nachdem die Online-Handelsplattform angekündigt hat, dass sie eine Beendigung des Weiterverkaufs ihrer Aktien durch bestimmte Investoren anstrebt, wodurch ein kurzfristiger Aktienüberhang wegfallen könnte.

Die Rohölpreise legten am Mittwoch weiter zu und bauten ihre kräftigen Zuwächse in dieser Woche weiter aus, bevor um 16.30 Uhr MEZ die neuesten Daten zur Rohölversorgung von der US-amerikanischen Energy Information Administration veröffentlicht werden.

Die entsprechenden Zahlen des American Petroleum Institute, die bereits am Dienstag veröffentlicht wurden, zeigten einen überraschend starken Rückgang der Rohölbestände um über 3 Millionen Barrel in der vergangenen Woche.

Gegen 13.25 Uhr MEZ notierten die US-Rohöl-Futures 0,2 % höher bei 72,18 Dollar pro Barrel und der Brent-Kontrakt stieg um 0,4 % auf 75,73 Dollar. Beide Benchmarks verzeichneten am Montag Gewinne von knapp 5 % und am Dienstag von über 3 %.

Darüber hinaus stiegen die Gold-Futures um 0,1% auf 1.785,40 Dollar je Unze und der EUR/USD handelte 0,2% höher bei 1,1280.

Dow Jones-Future: Wall Street setzt Erholungsrally fort
 

Verwandte Beiträge

Warum Bitcoin nicht riskant ist
Warum Bitcoin nicht riskant ist Von The Motley Fool - 29.01.2022

Kryptowährungen sind im Allgemeinen durch Spekulation, Unsicherheit und extreme Volatilität gekennzeichnet. Diese Eigenschaften können selbst die erfahrensten...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung