Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Im Falle einer Rezession: Ölpreis könnte bis Ende 2022 auf 60 Dollar fallen - Citi

Aktien 05.07.2022 14:06
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.

Von Senad Karaahmetovic  

Investing.com - Citi-Stratege Francesco Martoccia rechnet im Falle einer Rezession mit einem deutlichen Einbruch der Ölpreise.

Er sieht Parallelen zwischen dem derzeitigen Energieumfeld und den Energiekrisen der 70er Jahre, die durch das OPEC-Ölembargo (1973-74) und den darauffolgenden Preisanstieg im Zusammenhang mit dem Iran-Irak-Krieg (1980) geprägt waren.

Martoccia ging aber auch auf Ähnlichkeiten "mit den deflationären Aspekten der Großen Finanzkrise" ein.

"Wie damals, so gingen auch heute hohe Energiepreise den Ereignissen voraus, die eine Rezession lostraten. Die Sorte Brent-Rohöl überstieg im Juli 2008 die Marke von 140 Dollar je Barrel, was real mehr als 160 Dollar je Barrel entsprach, um dann bis zum Jahresende auf 40 Dollar je Barrel zu fallen, ehe es sich zeitversetzt wieder bei 90 Dollar je Barrel einpendelte und dort für die nächsten vier Jahre verharrte", so der Stratege in einer Kundenmitteilung.

Die Citi hält eine Rezession für "zunehmend wahrscheinlich".

"Im Falle einer Rezession mit steigender Arbeitslosigkeit, Insolvenzen im privaten Bereich und Unternehmensinsolvenzen folgen die Rohstoffe einer abfallenden Kostenkurve mit sinkenden Kosten und negativen Margen, was zu einer Drosselung des Angebots führt. In Krisenzeiten nimmt die Nachfrage nach Rohstoffen ab und es bilden sich Überschüsse. Bei Überschüssen müssen die Preise fallen, bis das Angebot unter die Produktionskosten fällt, um das Gleichgewicht wiederherzustellen. Während einer Rezession sinken die Produktionskosten tendenziell auch deshalb, weil die Energiepreise wichtige Kostenfaktoren für andere Rohstoffe sind, was zu einer prozyklischen Abwärtsspirale bei den Preisen führt."

Eine erhebliche Schwäche der Ölnachfrage dürfte sich in höheren Lagerbeständen und letztlich niedrigeren Ölpreisen niederschlagen. Unterm Strich rechnet Martoccia mit einem Rückgang der Ölpreise auf 65 Dollar je Barrel bis zum Jahresende und eventuell auf 45 Dollar je Barrel bis Ende 2023.

Voraussetzung für ein solches Szenario ist, dass die OPEC+ nicht eingreift und die kurzfristigen Investitionen in Öl zurückgehen, so Martoccia zum Schluss.

Im Falle einer Rezession: Ölpreis könnte bis Ende 2022 auf 60 Dollar fallen - Citi
 

Verwandte Beiträge

RBB-Intendantin Schlesinger tritt zurück
RBB-Intendantin Schlesinger tritt zurück Von dpa-AFX - 07.08.2022

BERLIN (dpa-AFX) - Die Intendantin des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB), Patricia Schlesinger, tritt zurück. "Patricia Schlesinger legt ihr Amt als Intendantin des Rundfunk...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Tony Mahomi
Tony Mahomi 07.07.2022 8:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
So eine Glaskugel möchte Ich Auch mal haben ! Das Komische ist das Goldi und JP einen Öl Preis von über  $ 300 Vorhersagen wenn Es Eng werden sollte , und Erst danach in Falle einer Rezession sich einzupendeln !
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung