Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

3 Aktien, die auch trotz Wahl-Unsicherheit gut laufen werden

Von Investing.com (Jesse Cohen/Investing.com)Aktienmärkte05.11.2020 08:16
de.investing.com/analysis/3-electionproof-stocks-to-ride-out-political-uncertainty-200444496
3 Aktien, die auch trotz Wahl-Unsicherheit gut laufen werden
Von Investing.com (Jesse Cohen/Investing.com)   |  05.11.2020 08:16
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Die Aktien an der Wall Street stehen am Donnerstag vor einer weiteren volatilen Sitzung, da die Ergebnisse der US-Präsidentschaftswahlen zwischen Donald Trump und Joe Biden keinen klaren Sieger brachten. Trotzdem hat sich Trump bereits fälschlicherweise zum Sieger erklärt und gefordert, dass keine Stimmen mehr gezählt werden.

Der Markt ist kurzfristig mit einer Phase der Unsicherheit und Turbulenzen konfrontiert, da die Ermittlung der Abstimmungsergebnisse in den wichtigsten umkämpften Staaten wie Pennsylvania, Nevada und Arizona noch Tage dauern könnte.

Unabhängig von einem Trump- oder Biden-Sieg sind die folgenden drei Aktien im aktuellen Umfeld eine Überlegung wert:

1. Moderna: Führender Covid-19-Impfstoff 

Das Biotechnologieunternehmen Moderna (NASDAQ:MRNA) setzte sich in diesem Jahr eine deutlich vom breiteren Markt ab und stieg seit Jahresbeginn um mehr als 250%, als es sich als einer der Spitzenreiter im Rennen, um einen COVID-19-Impfstoff herauskristallisierte.

Sein Impfstoffkandidat mRNA-1273 befindet sich derzeit in den USA in einem späten klinischen Stadium und Moderna arbeitet weiter auf eine mögliche Notzulassung seines experimentellen Impfstoffs bis Ende dieses Jahres hin.

Die Aktie, die in diesem Jahr in der Spitze um bis zu 385% höher lag, beendete den Mittwoch zu 69,81 USD, was dem in Cambridge, Massachusetts, ansässigen Unternehmen eine Bewertung von rund 27 Mrd. USD gab.

Moderna Daily
Moderna Daily


Als Moderna am 29. Oktober gemischte Ergebnisse für das dritte Quartal meldete, gab das Unternehmen bekannt, dass es plant, seine Daten für klinische Studien in der letzten Phase in der zweiten Novemberhälfte zu veröffentlichen. Es dürfte dann schnell eine Notfallgenehmigung einholen, vorausgesetzt, die Daten sind positiv.

"Ich glaube, wenn wir unseren Covid-19-Impfstoff auf den Markt bringen, stellt 2021 das wichtigste Jahr in der Geschichte von Moderna dar", sagte Chief Executive Stephane Bancel bei der Ergebnisvorstellung.

Unabhängig davon, wer im Weißen Haus regiert, wird die Einführung eines landesweiten Impfprogramms gegen Covid-19 weiterhin im Vordergrund der laufenden Bemühungen zur Eindämmung der Pandemie stehen.

2. Microsoft: Technologiekonzern, der nicht im Fadenkreuz der Regulierer steht

Die Aktie von Microsoft (NASDAQ:MSFT) war in diesem Jahr ein absoluter Überflieger. Der Tech-Gigant verzeichnete aufgrund der weltweiten Umstellung zur Arbeit von zu Hause aus angesichts der Pandemie eine steigende Nachfrage nach seinen Cloud-basierten Angeboten.

Der in Redmond, Washington, ansässige Softwareriese verzeichnete gegenüber Jahresanfang einen Kurssprung von rund 31%. Die Aktien, die am 2. September ein Rekordhoch von 232,86 USD erreichten, notierten gestern bei 206,43 USD. Mit einer Marktkapitalisierung von 1,56 Billionen US-Dollar ist Microsoft derzeit das zweitwertvollste Unternehmen der Welt.

Microsoft Daily
Microsoft Daily


Die am 27. Oktober herausgegebenen Finanzergebnisse für das erste Geschäftsquartal übertrafen die Erwartungen dank einer starken Entwicklung in der boomenden Cloud-Computing-Sparte.

Der Umsatz aus dem Intelligent Cloud-Geschäft von Microsoft, zu dem Azure, GitHub, SQL Server, Windows Server und andere Unternehmensdienste gehören, stieg im Dreimonatszeitraum bis September gegenüber dem Vorjahr um 20% auf 13 Mrd. USD.

Das Unternehmen dürfte sich im aktuellen Umfeld unabhängig vom Wahlergebnis weiterhin gut behaupten. Die bevorstehende Markteinführung der Xbox-Konsole der nächsten Generation am 10. November dürfte den Umsatz in den kommenden Quartalen weiter steigern.

Die Tatsache, dass Microsoft derzeit keinen Querschüssen von Kartellbehörden und Politikern ausgesetzt ist - im Gegensatz zu anderen namhaften Technologietiteln wie Apple (NASDAQ:AAPL), Amazon (NASDAQ:AMZN) (NASDAQ:{{6435|AMZN}) }), Alphabet (NASDAQ:GOOGL) und Facebook (NASDAQ:FB) - ist ebenfalls ein gutes Vorzeichen.

Trotz der hohen Bewertung - die Aktie des Technologiegiganten wird weit über dem 30-fachen des geschätzten 12-Monats-Gewinns gehandelt - scheint Microsoft angesichts der starken Nachfrage nach seinen Cloud-basierten Diensten, die es zu einem echten Marktführer in dem Bereich gemacht hat, auch in Zukunft eine gute Wahl zu sein.

3. Caterpillar: Schub durch Konjunkturpaket nach der Wahl

Caterpillar (NYSE:CAT), der weltweit führende Hersteller von Bau- und Bergbaumaschinen, gilt weithin als Wetterfahne für die Weltwirtschaft.

Die Aktie ist in diesem Jahr um rund 14% gestiegen und entwickelte sich damit besser als der Dow Jones Industrial Average und auch als der S&P 500. Noch beeindruckender ist, dass sich der Aktienkurs des Industriemaschinenherstellers gegenüber dem Tief vom Corona-Crash im März mit einem Plus von 91% nahezu verdoppelt hat.

Die CAT-Aktie schloss gestern Abend auf 167,69 USD, nicht weit von ihrem Allzeithoch von 171,26 USD, das Mitte Oktober erreicht wurde. Der Konzern hat eine Marktkapitalisierung von rund 91 Milliarden US-Dollar. 

Caterpillar Daily
Caterpillar Daily

Caterpillar meldete am 27. Oktober ein solides drittes Quartal und übertraf die Erwartungen trotz des durch die Covid-19-Pandemie unsicheren Wirtschaftsumfelds, sowohl beim Gewinn als auch beim Umsatz.

"ch bin stolz auf die Leistung unseres Teams, da wir weiterhin sicher durch die Pandemie steuern und uns fest dafür einsetzen, unseren Kunden zu dienen", stellte CEO Jim Umpleby in dem Ergebnisbericht des Unternehmens fest.

Für die Zukunft erwartet Caterpillar angesichts der sanften wirtschaftlichen Erholung einen Umsatzanstieg im vierten Quartal, der leicht über dem des dritten Quartals liegt.

Unabhängig davon, wer am Ende die Präsidentschaftswahlen gewinnt, wird der in Deerfield, Illinois, ansässige Maschinenbauriese ein Hauptnutznießer eines wie auch immer gearteten Konjunkturpakets nach den Wahlen sein.

3 Aktien, die auch trotz Wahl-Unsicherheit gut laufen werden
 

Verwandte Beiträge

3 Aktien, die auch trotz Wahl-Unsicherheit gut laufen werden

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung