Eilmeldung
Investing Pro 0
Letzte Chance am Cyber Monday! Sparen Sie jetzt bei 60 % RABATT sichern

Ausblick: Nervosität vor der Super-Woche

Von Alexander BosseMarktüberblick10.09.2023 19:34
de.investing.com/analysis/ausblick-nervositat-vor-der-superwoche-200485092
Ausblick: Nervosität vor der Super-Woche
Von Alexander Bosse   |  10.09.2023 19:34
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
NDX
+0,31%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
US500
+0,59%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DJI
+0,82%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
VIX
0,00%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Die Aktienmärkte beendeten eine Handelswoche, die von Schwäche und Unsicherheit geprägt war, und dies passt gut zur schwachen Saisonalität in dieser Zeit. Besonders in Europa und Deutschland belastet ein Mix aus sehr schwachen Konjunkturdaten und einer zu festen Inflation die Märkte. Dieses Dilemma stellt die Europäische Zentralbank (EZB) vor die Herausforderung, ob sie den Kampf gegen die Teuerung oder den gegen die Rezession priorisieren sollte. Eines ist sicher: Dieser Kampf wird nicht ohne Verluste geführt werden können.

In der kommenden Woche werden nun die neuen geldpolitischen Entscheidungen der EZB verkündet (Donnerstag), und in den USA schauen die Anleger mit bangen Blicken auf den nächsten Mittwoch, wenn die neuen Inflationsdaten veröffentlicht werden. Ein Anstieg wird erwartet, doch die Frage ist, wie stark dieser ausfallen wird. Die anhaltende Spannung zwischen den USA und China, wo die Nutzung von iPhones im chinesischen Staatsdienst verboten werden sollen, bleibt als zusätzlicher Belastungsfaktor bestehen. Darüber hinaus wird der Große Verfallstermin (Freitag) voraussichtlich die Volatilität an den Märkten erhöhen.

Wichtige Wochentermine:

  • Dienstag:
    • 11:00 Uhr BRD ZEW-Konjunkturerwartungen September
    • 11:00 Uhr Eurozone ZEW-Konjunkturerwartungen September
  • Mittwoch:
    • 11:00 Uhr Eurozone Industrieproduktion Juli
    • 14:30 Uhr USA Verbraucherpreise August
  • Donnerstag:
    • 14:15 Uhr Eurozone EZB-Zinsentscheid
    • 14:30 Uhr USA Einzelhandelsumsatz August
    • 14:30 Uhr USA Erzeugerpreise August
    • 14:45 Uhr Eurozone EZB-Pressekonferenz
  • Freitag:
    • „Hexensabbat“ - Großer Verfallstermin
    • 04:00 Uhr China Industrieproduktion August
    • 04:00 Uhr China Einzelhandelsumsatz August
    • 08:00 Uhr BRD Großhandelspreise August
    • 14:30 Uhr USA Empire State Manufacturing Index September
    • 15:15 Uhr USA Industrieproduktion August
    • 16:00 Uhr USA Konsumklima Uni Michigan September
 
Wochenausblick im Video - Falsche Rally an den Märkten? Das Signal dreht! | Blick in die Historie

Die spannendste Phase im Schwächemonat September steht bevor! Neue Inflationsdaten aus den USA, der Große Verfallstermin und die EZB kann mit ihrer nächsten Entscheidung eigentlich nur falsch agieren. Der große Wochenausblick im Video:

Ausblick: Nervosität vor der Super-Woche
 

Verwandte Beiträge

Ausblick: Nervosität vor der Super-Woche

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Peter Osthoff
Peter Osthoff 11.09.2023 5:15
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Das Rückschlagspotential ist groß..
Hans Siebenschwanz
Hans Siebenschwanz 11.09.2023 5:15
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Es braucht nur noch einen Auslöser. Ich schätze, es wird die Krise bei den chinesischen Immobilien Konzernen sein, die als Grund für rückläufige Kurse herhalten muss.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung