⌛ Verpasst? Die 13% Rendite von ProPicks im Mai rockte! Schnapp dir jetzt die Top-Aktien für Juni!Aktien anzeigen

Börsen-Ausblick: S&P 500, Dollar, Apple, Tesla, Öl und Zoom im Fokus

Veröffentlicht am 19.12.2022, 12:14
US500
-
AAPL
-
DX
-
ESM24
-
CL
-
TSLA
-
ZM
-

Die Woche zum 19. Dezember verspricht alles andere als ruhig und entspannt zu werden. Es stehen zahlreiche Konjunkturdaten an, und die Highlights kommen erst am Freitag in Form der PCE-Inflation, der Uni-Michigan, der Industriegüter und der neuen Hausverkäufe. Darüber hinaus findet am 21. Dezember eine Auktion für 20-jährige Anleihen und am 22. Dezember eine Auktion für 5-jährige TIPS statt. Wer also dachte, diese Woche würde ganz ruhig verlaufen, hat sich getäuscht.

Der PCE-Bericht gilt als das von der Federal Reserve präferierte Inflationsmaß. In Wahrheit handelt es sich dabei jedoch nicht um ein marktbewegendes Ereignis.

Den stärksten Rückgang erlebte der S&P 500-Future am 26. August, am gleichen Tag wie das Jackson Hole-Symposium. Den größten Kursanstieg verbuchte der S&P 500-Future am 28. Oktober, als er um 2,7 % nach oben ging und damit ein kurzfristiges Top markierte. Ansonsten hat der Markt keine größere Reaktion auf den Datenpunkt gezeigt. Mir ist schleierhaft, warum der PCE nicht denselben Stellenwert genießt wie der VPI, aber so ist es nun einmal.

ESI Index

1. S&P 500 (SPY)

Der S&P 500 ist gerade dabei, die Kurslücke bei 3.750 zu füllen. Sie stellt weiterhin die Hauptunterstützung für den S&P 500 dar. Gleichzeitig geht das Gamma-Niveau zurück, wodurch die Unterstützung, die wir in letzter Zeit im S&P 500 gesehen haben, wegfällt. Dies könnte dem Index den Weg ebnen, das Gap (NYSE:GPS) bei 3.750 zu schließen.

SPX 1-Stundenchart

Im Falle eines aufsteigenden Keilmusters stünde dem S&P 500 eine Rückkehr zu den Oktobertiefs bevor. Handelt es sich um einen Bärenwimpel, könnte der S&P 500 die Oktobertiefs unterschreiten und neue Tiefs erreichen.

S&P 500 1-Stundenchart

2. Dollar (DXY)

Der Dollar Index bildet unterdessen einen fallenden Keil. Dabei handelt es sich um ein bullisches Umkehrmuster. Das würde darauf hindeuten, dass der Dollar weiter zulegen und möglicherweise auf 111 zurückkehren wird.

USD Index 1-Stundenchart

3. Apple

Die Apple-Aktie (NASDAQ:AAPL) bildet offenbar ein Dreiecksmuster und könnte nach unten ausbrechen. So geschehen in der vergangenen Woche, als der Kurs unter die untere Begrenzung fiel. Der Bereich zwischen 130 und 135 Dollar hat in der Vergangenheit als Unterstützung gedient. Ob dieser Bereich dieses Mal hält, ist fraglich. Dem RSI nach könnte der Kurs noch weiter fallen, bevor er überverkaufte Niveaus erreicht. Diesmal könnte Apple ein neues Tief erreichen.

Apple Tageskurse

4. Tesla

Tesla (NASDAQ:TSLA) setzt derweil seine Talfahrt fort, nachdem die Unterstützung bei 181 Dollar gebrochen wurde. Derzeit arbeitet der Kurs daran, die Lücke bei 136 Dollar zu schließen. Dieser Bereich gilt als besonders wichtig. Ein Schlusskurs darunter und die Aktie fällt weiter. Danach könnte das Papier des US-Elektroautobauers problemlos in Richtung 100 Dollar laufen.

Tesla Tageskurse

5. Öl

Der Ölpreis bewegt sich in einem fallenden Keil. Daraus könnte sich eine neue Aufwärtsbewegung ergeben. Vorher aber könnte es noch einmal abwärts gehen. Die Marke um 65 Dollar gilt als mögliches Ziel auf der Unterseite. Im Anschluss daran sollte es zu einer Stabilisierung kommen, die dem Ölpreis eine Rückkehr auf rund 85 Dollar ermöglichen würde.

WTI Tagespreise

6. Zoom (ZM)

Zu guter Letzt schauen wir noch auf Zoom-Aktien (NASDAQ:ZM), die weiterhin mit einem neuen 52-Wochen-Tief liebäugeln. Auch diese Aktie gilt es im Auge zu behalten, ist sie doch in der Vergangenheit dem Markt vorausgeeilt. Und sollte sie ein neues Tief erreichen, ist es wohl nur eine Frage der Zeit, bis auch der Rest des Marktes nachzieht. Bei einem Rutsch unter 69 Dollar liegt die nächste Unterstützung für Zoom erst bei 66 Dollar, was ein neues 52-Wochen-Tief bedeuten würde.

Zoom Tageskurse

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.