Eilmeldung
Investing Pro 0
Cyber Monday SALE: Bis zu 54 % RABATT für InvestingPro+ JETZT SICHERN

Bitcoin: 100.000 Dollar wird 2024 geknackt – 959.000 Dollar im Jahr 2031 erwartet

Krypto 13.09.2022 10:59
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.
 
BTC/USD
+1,84%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
BTC/USD
+1,93%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Investing.com – Der Bitcoin zog sich zwischenzeitlich von seinem Allzeithoch aus dem Bereich von 69.000 Dollar um mehr als 70 Prozent bis unter 20.000 Dollar zurück. Mittlerweile notiert der BTC/USD wieder über 22.000 Dollar, was einem Kursniveau entspricht, welches vor wenigen Jahren noch völlig utopisch war.

Als die erste Kryptowährung der Welt die damals magische Marke von 100 Dollar erreichte, konnte sich niemand vorstellen, dass der Kurs jemals bei 10.000 Dollar notiert.

Aktuell scheint sich der Markt in einer ähnlichen Lage zu befinden. Wer im vergangenen Jahr Kursziele von 100.000 Dollar und mehr aufrief, der dürfte in Anbetracht der aktuellen Situation von manch einem Investor, der über 50.000 Dollar eingestiegen ist, böse Kommentare ernten.

Der Bitcoin erlebte allerdings schon öfter Phasen, in denen es nach einer ordentlichen Rallye steil bergab ging. Langfristig wurden dennoch immer wieder neue Allzeithochs erreicht und das letzte liegt noch nicht einmal zwölf Monate zurück.

Dieser Trend dürfte auch in den kommenden Jahren weiter anhalten, denn die Nachfrage steigt stärker als das zunehmende BTC-Angebot. Bill Miller war es, der äußerte, dass durch das Mining das Angebot pro Jahr lediglich um 2,5 Prozent wächst.

Bloomberg Intelligence ermittelte anhand einer Nachfrage- und Adoptionskurve, dass der Bitcoin bis 2025 Kurse von 100.000 Dollar erreichen kann. Dass die Verwendung der Kryptowährung zunimmt, ist unstrittig, nachdem El Salvador im vergangenen Jahr als weltweit erstes Land beschloss, den Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel zuzulassen.

Parallel dazu steigt die Zahl der Menschen, welche die Kryptowährung über einen Zeitraum von mehr als einem Jahr halten, auf 62 Prozent. Glassnode berichtete zudem, dass die Anzahl der Wallets die mehr als 1 BTC hält ihren bisher höchsten Stand erreichte.

Die Kryptobörse Changelly teilt die Ansicht von Bloomberg. Sie rechnet ebenfalls damit, dass der Bitcoin bis 2025 die 100.000 Dollar erreicht und übersteigt. Ein neues Allzeithoch von 102.000 Dollar wird in Aussicht gestellt.

Richtwerte, die MicroStrategy (NASDAQ:MSTR) gefallen dürften, denn die Firma hat in ihrer Bilanz knapp 130.000 Bitcoin. Vergangene Woche gab das Unternehmen bekannt, dass man Aktien im Wert von 500 Millionen Dollar verkaufen möchte, um mit dem eingenommenen Kapital neue BTC zu erwerben.

Die zunehmende Verbreitung bei einem nach oben gedeckelten Angebot lässt Changelly vermuten, dass im Jahr 2031 ein Hoch bei 959.000 Dollar erreicht wird. Das ist jedoch noch längst nicht die optimistischste der Einschätzungen, denn Robert Breedlove von Parallax Digital rechnet bis 2031 mit einem Kurs von 12,5 Millionen Dollar für einen einzigen Coin.

Heute mögen diese Angaben übertrieben und aus der Luft gegriffen klingen, aber das hätte man 2015 bei einem Kurs von 300 Dollar auch gedacht, wenn für 2021 ein Hoch von 69.000 Dollar vorhergesagt worden wäre.

Niraali Patel ist davon überzeugt, dass es für den Bitcoin zwangsläufig nach oben geht:

„Wir müssen über die langfristigen Auswirkungen von Bitcoin und Proof-of-Work-Kryptowährungen nachdenken. Sobald diese abgebaut sind, werden sie das nächste wichtige Wertaufbewahrungsmittel sein, so wie es einst Gold war. Das nächste Halving ist für das Jahr 2024 geplant, und das wird den USD-Preis von Bitcoin per Definition um einiges erhöhen. Daher bin ich der Überzeugung, dass jetzt der richtige Zeitpunkt zum Kauf ist. Sobald das Halving stattfindet, wird der BTC mindestens 100.000 Dollar wert sein.“

Bitcoin technische Kursmarken

Der Bitcoin notiert aktuell nahezu unverändert bei einem Kurs von 22.226 Dollar, während der Wochengewinn 11,44 Prozent beträgt.

Gestern konnte auf Tagesschlusskursbasis der Widerstand des 38,2 Prozent Fibo-Retracements von 22.311 Dollar überwunden werden. Um die Aufwärtsbewegung weiter in Richtung des 23,6 Prozent Fibo-Retracements von 23.417 Dollar auszubauen, ist jedoch eine Bestätigung des Ausbruchs nötig.

Bitcoin Tageschart

Danach sieht es zurzeit nicht aus, denn der Handel findet unter dem 38,2 Prozent Fibo-Retracement statt. Damit öffnet sich die Tür für eine Abwärtskorrektur in Richtung des 50 Prozent Fibo-Retracements von 21.417 Dollar.

Sollte es zu einer Beschleunigung der Abwärtsbewegung kommen, welche die Unterstützung durchbricht, verlagert sich der Fokus auf das 61,8 Prozent Fibo-Retracement von 20.523 Dollar.

Von Marco Oehrl

Lesen Sie auch:

Bitcoin: 100.000 Dollar wird 2024 geknackt – 959.000 Dollar im Jahr 2031 erwartet
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (15)
der RheinTaler
der RheinTaler 13.09.2022 22:10
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Bitcoin wird unendlich steigen. da das angebot limitiert ist wie kein anderes gut auf dieser welt. dazu beitragen werden auch die bitcoins die verloren gehen. also egal welche summe genannt wird. irgendwann wird er auch diese erreichen. alles eine frage der zeit. ich halte eine million für 2030 anhand des bisherigen verlaufes und vom halving her für möglich. viellicht wirds aber auch erst 2037.. wer weiss das schon so genau.
Rene Leurpendeur
Rene Leurpendeur 13.09.2022 16:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Herr Oehrl scheint ein selbernannter mit hellseherischen Fähigkeiten gesegneter Prophet zu sein .... wenn es nach ihm ginge , müsste der Bitcoin bereits bei 100 Mio. pro Coin liegen . Schade nur das sehr wahrscheinlich dehr viele Laien und Hausfrauen darauf setzen und ihre Sparkasse aufs Spiel setzen und verlieren . Also lieber Prophet , Herr Oehrl denken Sie erst mal genau nach, bevor sie Ihre Tasten am PC spielen lassen . Danke .
Heiko Lesser
Heiko Lesser 13.09.2022 16:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Sagte ich heute morgen, als er noch 500 USD im Plus war! Und den Hinweis, dass Herr Oehrl nach Deutschem Recht haftbar für diesen Artikel ist….. und zwar eindeutig!
Umut Ucar
Umut Ucar 13.09.2022 14:52
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Hopium
Cologne fc
Cologne fc 13.09.2022 14:11
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Bill Gate sagt, Trottel besitzen Bitcoin
leon kercmar
leon kercmar 13.09.2022 14:11
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Cologne fc und du mit deinen "unsinigen" sprüchen bist ein von "Weltformat trotteln" ... 🤣👊👎
Ralf Tanas
Ralf Tanas 13.09.2022 13:00
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Bei 12mio. frag ich mich doch ob die zu Hause nur UHU zum schnüffeln haben.
Heiko Lesser
Heiko Lesser 13.09.2022 13:00
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Lach!
Christoph Andres
Christoph Andres 13.09.2022 12:26
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ich bitte um mehr Klasse !
Christoph Andres
Christoph Andres 13.09.2022 12:24
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
„Mit einer Machete in der Hand“ was sollen solche niveaulosen Kommetare denn bringen ?
Heiko Lesser
Heiko Lesser 13.09.2022 12:24
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Nunja, erstens war es sinnbildlich gemeint, zweitens habe ich versucht mich der Qualität des Artikels anzupassen und drittens; würde ein Bankangestellter so einen Artikel einem potentiellen Interessenten vorlegen, würden diesem bei Anzeige mehrere Jahre Gefängnis drohen….. wenn Du willst, suche ich dir noch den Straftatbestand, das Strafmaß und vergleichbare Urteile raus
Ax Lx
Ax Lx 13.09.2022 12:23
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Kann man hier egtl solche vollspaten Autoren blockieren, die hier ihre geistig unterentwickelte Grütze ins Netz rotzen?1mio 2031? Bist du dumm? 3milliarden 2030...alles andere ist Blasphemie du vollhorst.
Claire am Meer
Claire am Meer 13.09.2022 12:20
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Why all 2 weeks we have the same bullshit here . In 2031 crypto coins not longer exist . Thats my predict
Jan Müller
brokenTrade 13.09.2022 12:19
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wer wirklich Geld verdienen will, der kann wti oder andere rohstoffe handeln. Bei Bitcoin ist das eher, die einen gewinne, die anderen verlieren massiv. Und seit dem immer mehr Bank und groß investoren einsteigen, kann der Bitcoin massive Sprünge machen, die man als normal Bürger garnicht mehr abfangen kann. Und wenn erst mal die Regelierung wegen Geldwäsche kommt, dann wird man sehen wo der Kurs landen wird. Und solange Bitcoint nicht als Zahlungswährung sich durchsetzt und das wird es praktisch nie, bleibt es reine Zockerbude.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung