MicroStrategy Incorporated (MSTR)

NASDAQ
352,84
+15,85(+4,70%)
Nachbörslicher Handel
358,68
+5,84(+1,66%)
- In Echtzeit
  • Volumen:
    415.769
  • Tagesspanne:
    331,00 - 353,30
  • 52 W. Spanne:
    134,09 - 891,38
Wird in der Nähe eines 52-Wochen-Hochs gehandelt

MSTR Übersicht

Vortag
336,99
Tagesspanne
331-353,3
Umsatz
503,86M
Eröffnung
336,99
52 W. Spanne
134,09-891,38
EPS
-121,94
Volumen
415.769
Marktkap.
3,99B
Dividende
N/A
(N/A)
Ø Volumen (3M)
894.037
K/G-Verhältnis
-2,76
Beta
2,24
1J Performance
-51,53%
Aktien im Umlauf
11.300.906
Nächste Bekanntgabe
26. Okt. 2022
Wie ist Ihre Einschätzung zu MicroStrategy?
oder
Der Markt ist derzeit geschlossen, die Abstimmung ist während der Handelszeiten möglich.

MicroStrategy Incorporated Nachrichten

MicroStrategy Incorporated Analyse

MicroStrategy Incorporated Unternehmensprofil

MicroStrategy Incorporated Unternehmensprofil

Industrie
Software
Mitarbeiter
2057
Markt
USA
  • Typ:Aktie
  • Markt:USA
  • ISIN:US5949724083
  • CUSIP:594972408

MICROSTRATEGY INCORPORATED ist ein Anbieter von Unternehmenssoftwareplattformen. Das Unternehmen spezialisiert sich auf Unternehmensanalyse-, mobile und Sicherheitsplattformen. Das Programm MicroStrategy 10 konsolidiert Analyse, Mobilität und Sicherheit in einer einzigen integrierten Plattform, die sowohl als On-Premises-Software als auch als gehosteter Dienst in MicroStrategy Secure Cloud angeboten wird. Die MicroStrategy Unternehmensplattform verbindet traditionelle Geschäftsintelligenzfunktionen mit Datenermittlung, mobiler Analyse und Unternehmenssicherheit. MicroStrategy 10 besteht aus MicroStrategy Analytics, MicroStrategy Mobile und Usher. MicroStrategy Analytics liefert Berichte und Dashboards und ermöglicht es Benutzern, Ad-hoc-Analysen durchzuführen und Einsichten zu teilen. MicroStrategy Mobile ist sowohl als On-Premises-Software als auch als gehosteter Dienst in MicroStrategy Secure Cloud erhältlich. Usher ist eine mobile Sicherheitsplattform, die für die Entmaterialisierung traditioneller Formen der Identitätsprüfung konzipiert wurde.

Weiterlesen

Technische Zusammenfassung

Art
5 Min
15 Min
Stündlich
Täglich
Monatlich
Gleit. MittelwerteStark KaufenStark KaufenStark KaufenStark KaufenKaufen
Technische IndikatorenStark KaufenStark KaufenStark KaufenStark KaufenStark Verkaufen
ÜbersichtStark KaufenStark KaufenStark KaufenStark KaufenNeutral
  • Ich habe mir heute mal genauer die Bilanz angeschaut. Danach muss MSTR stand heute in Q2 3,37 MRD USD Verlust durch BTC ausweisen, was nach meiner Einschätzung defacto eine Überschuldung darstellt und sie dann den fälligen Zunscoupon nicht mehr ausgleichen können….. aber nicht nur von dort kommt ungemach. Durch diesen Bericht wird die Bank das Rating nach unten korrigieren und einen Nachschuss einfordern. Ich wundere mich, dass das keiner betichtet….. also ich denke die Aktie ist bald ein Penny-Stock
    1
    • Das Unternehmen ist dem Untergang geweiht. War es schon lange, aber jetzt wird es ziemlich offenkundig.
      0
  • Depp Chef...also der Sailor...
    1
    • Ein sogenannter „Chef de PP“
      0
  • Schöner Chart.
    0
    • Ich frage mich wie irgendjemand außer Michael Saylor ernsthaft bei diesem Preis an der Aktie festhalten kann. Das dieses Baby komplett abwertet, ist nicht nur möglich, sondern absolut plausibel.
      0
      • Ich muss leider sagen, dass meine Erwartung sich bisher noch nicht erfüllt. Microstrategie ist noch kein gutes Hebelprodukt auf Bitcoin. Vielleicht fällt Bitcoin einfach zu schnell dafür. Aber da ich per Hebelprodukt auf den Untergang dieses Witzladens gewettet habe, ist das nicht gar so enttäuschend. Spätestens wenn die Coins weniger wert sind als die akkumulierten Schulden, gibt es bestimmt eine spektakuläre Implosion.
        1
        • Witzig, wollte die Aktie testen, ob sie sich parallel zu btc entwickelt...ich lag da gold richtig...verrückte Welt!
          0
          • Naja, nicht sehr überraschend, oder? Auf Pump Bitcoin zu kaufen ist jetzt das primäre Geschäftsmodell. Mich wundert eher, dass diese Aktie nicht bereits als Hebelprodukt auf Bitcoin funktioniert. Dauert vermutlich nicht mehr lange bis dahin. Der perfekte Shortplay auf Bitcoin, falls man einen größeren Rücksetzer erwarten sollte.
            0
          • Was die sonst noch machen ist bereits irrelevant…
            0
        • Das wird ein Totalausfall beim Saylor, wie schon bei Dotcom!
          5
          • Wie der Herr, so‘s Gescherr oder auch: Ein Totalausfall kommt selten allein. Mich wundeet hauptsächlich, wie ein so Verstrahlter Typ in eine solche Position gelangen konnte. Entweder war er irgendwann auch mal denkfähig oder hat sich an irgendeiner Stelle seines Lebens mal so richtig bekleckert. Wunder gibt es immer wieder.
            4
          • Omga HQHier die Lösung: „History Based on observations from an investigation conducted on February 11, 2004, and a residential search warrant executed on February 12, 2004, the State charged Michael Saylor with seven felony drug charges, including Class A Felony Dealing in Methamphetamine, Class C Felony Possession of Methamphetamine, Class A Felony Possession of Methamphetamine and a Firearm, Class A Felony Dealing in Cocaine, Class C Felony Possession of Cocaine, Class C Felony Possession of Cocaine and a Firearm and Class D Felony Possession of a Controlled Substance.
            4
          • Danke, das erklärt schon mal Einiges!
            0
        • das das Kapital hier abgezogen und in coinbase gesteckt?🤣
          2
          • Gibt s paar gute Knock outs auf microstrategy??
            1
            • Der ganze Laden wurde ausgeknockt. Der Knockout heißt Michael Saylor glaube ich.
              2
            • :D
              0
            • Ich will auch nicht direkt rein.. Aber leider auch keine Alternative gefunden
              0
          • Diese Firma dient für andere als Blaupause des erfolgreichen Unternehmertums. Man nimmt über Anleihen große Summen Kapital auf, und kauft davon Bitcoin, besser kann man es nicht machen.
            3
            • Weiß man denn wann genau er kaufen will? Jetzt, wo der Bitcoin fast 10.000 Dollar billiger ist als noch vor drei Tagen, wäre doch eine gute Gelegenheit.
              2
            • Ich kenne Michael tatsächlich persönlich...habe beruflich gutes Geld mit der Software verdient im Beratungsumfeld...eines kann ich ganz klar sage: Der Saylor hat einen an der Klatsche und mit dem BTC Kauf hat er aus einer langweiligen Firma für Business SW eine langweilige Firma mit Business SW zum Zocken gemacht... Saylor hält sich selbst für sowas wie ein Prophet, Lest Mal sein letztes Buch the mobile Wave... viel davon ist bisher nicht eingetroffen...
              1
            • Ich glaube gerne jedes Wort davon, denn es deckt sich 100% mit meiner Einschätzung seiner Person.
              2