Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Bitcoin: Droht jetzt der unvermeidliche 50 Prozent BTC-Absturz?

Krypto18.10.2021 14:07
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.

Investing.com - In dieser Woche ist es endlich so weit – in den USA wird ein Bitcoin-ETF Realität, und einige glauben, dass der Bitcoin schon bald neue Rekordhochs erreicht. Andere sagen hingegen voraus, dass die Anleger "die Tatsache verkaufen" werden, nachdem sie bereits "das Gerücht gekauft" hatten.

Ja, es wäre nicht das erste Mal, dass der Bitcoin in Erwartung eines Großereignisses gestiegen ist, nur um abzustürzen, sobald dieses eintritt. Das war beim Start der CME Bitcoin-Futures im Jahr 2017 der Fall, und in jüngerer Zeit beim Börsengang von Coinbase (NASDAQ:COIN) Anfang dieses Jahres.

Deshalb lautet die Frage für vorsichtige Anleger, wie stark der Absturz des Bitcoins ausfallen könnte, wenn sich die Geschichte wiederholt.

Bitcoin-Absturz dürfte weniger ausgeprägt sein

Hierzu können wir einen Blick auf die jüngsten, sehr relevanten Kommentare des Pantera Capital Fonds CEO Dan Morehead werfen.

Er verwies insbesondere darauf, dass während der ersten beiden großen Korrekturphasen in den Jahren 2013-15 und 2017-18 der Bitcoin nach neuen Höchstständen jeweils um mehr als 80 Prozent eingebrochen war.

Er betonte jedoch auch, dass die Korrekturen nach den Höchstständen von 2019-20 und 2020-2021 mit -61 Prozent bzw. -54 Prozent wesentlich geringer ausfielen.

Folglich können wir davon ausgehen, dass, wenn der Bitcoin nach der Einführung eines Bitcoin-ETF in den USA in einen Bärenmarkt eintritt, die Verluste wahrscheinlich nicht mehr als 50 Prozent betragen werden. Das würde den Coin jedoch wieder in die Nähe der 30.000 Dollar schicken.

"Ich vertrete seit Langem die Ansicht, dass sich das Ausmaß der Preisschwankungen abschwächen wird, wenn der Markt größer, werthaltiger und institutioneller wird", erklärte Dan Morhead.

BTC-Rallyes fallen ebenfalls flacher aus

Morehead erklärte allerdings, dass die Kehrseite der Medaille darin besteht, dass die Aufwärtsrallys der Kryptowährung ebenfalls immer kleiner werden. Er betonte, dass die Aufwärtsauswirkungen der Halvings, die in der bisherigen Geschichte stattgefunden haben, zu immer kleineren Aufwärtsrallys geführt haben.

Ihm zufolge hatte das erste BTC-Halving einen Anstieg der Kryptowährung um 9212 Prozent zur Folge, während das zweite Halving zu einem Anstieg um lediglich 2910 Prozent führte. Das Dritte, das letztes Jahr im Mai 2020 anstand, brachte es ganz und gar "nur" auf 720 Prozent.

Unter Halving versteht man die Reduzierung der Belohnung für Bitcoin-Miner, die alle vier Jahre stattfindet.

Bitcoin: Droht jetzt der unvermeidliche 50 Prozent BTC-Absturz?
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (4)
Mo Marcel
Mo Marcel 18.10.2021 17:46
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Immer diese Schrottartikel.
Andreas Erbe
AEHighC 18.10.2021 15:38
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
🤣
Josef Brand
Josef Brand 18.10.2021 14:38
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
es gibt Loser die trauen sich nicht in bitcoin investieren die schreiben dann solche geistreichen Artikel
Mathias Gaud
Mathias Gaud 18.10.2021 14:38
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Behaupte nicht, wenn du nicht sicher bist. Bleib seriös
Maxim Zimmermann
Maxim Zimmermann 18.10.2021 14:38
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Jeder hat seine eigene Risikotoleranz und das ist auch OK
Assel Kopp
Assel Kopp 18.10.2021 14:38
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Die börse ist wie der jungel und der abschlussball.Sie teilt die leute in gewinner und verlierer.
dave buffett
dave buffett 18.10.2021 14:38
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Assel Kopp  aha, wer ist denn verlierer im jungel und wer verliert auf dem abschlussball. klingt nach 80s highschool film
Roland Heidersdorf
Roland Heidersdorf 18.10.2021 14:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
So richtig tief im Thema ist der Verfasser dieses Artikels leider nicht ;-)
Daniel Fabisch
Daniel Fabisch 18.10.2021 14:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
wenn ich mir die Kommentare ansehe ist das wohl keiner
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung