Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Bitcoin News: IWF kooperiert nun doch mit dem “coolsten” Diktator

Krypto23.10.2021 18:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters. Bitcoin News: IWF kooperiert nun doch mit dem “coolsten” Diktator

Nachdem El Salvador Bitcoin vor einigen Wochen als offizielles Zahlungsmittel integriert hat, hatte der IWF die Zusammenarbeit mit dem lateinamerikanischen Land infrage gestellt. Nun hat der IWF beschlossen, die Kooperation mit El Salvador doch weiterzuführen.

Aber wie hängen El Salvador, der Internationale Währungsfonds (IWF), Bitcoin und der US-Dollar zusammen?

Wir wünschen dir viel Spaß beim Lesen!

Die Zusammenarbeit geht weiter

Auf einer Pressekonferenz erklärte der amtierende Direktor der Abteilung Westliche Hemisphäre des Internationalen Währungsfonds, Nigel Chalk:

„Wir arbeiten aktiv mit der salvadorianischen Regierung zusammen und helfen ihr dabei, einige der Risiken und Nachteile zu durchdenken und zu bewältigen.“

Denn bereits vor der Bitcoin-Adoption hatte der IWF El Salvador vor den möglichen negativen Konsequenzen dieses Schritts gewarnt. Für den IWF sind die Folgen auf die Wirtschaft des Landes durch die Bitcoin-Adoption nicht absehbar und stellen somit ein hohes Risiko dar. Ferner geht es – wie so häufig – um die möglicherweise kriminelle Nutzung der ältesten Kryptowährung. Auf der Pressekonferenz erklärte Chalk, dass man auch in Hinblick auf die Terrorismusbekämpfung einem Risiko ausgesetzt sei. Doch mittlerweile weiß man, dass Bitcoin keine zwangsläufig von Terroristen bevorzugte Währung ist.

Marc Fuchs erklärt:

„Durch die Adaption von Bitcoin hat El Salvador einen Schritt in Richtung Unabhängigkeit zum US-Dollar gemacht. Der IMF könnte mit dieser Unterwanderung unzufrieden sein und gerät somit in einen Interessenkonflikt: Eine dem USD gegenüber rebellische Nation finanziell unterstützen oder auf Opportunitätskosten durch nicht eingenommene Zinsen sitzen bleiben.“

Bitcoin in 12 Stunden verstehen

Der Bitcoin Shortcut ist speziell dafür entwickelt, dir Bitcoin in Null Komma Nix zu erklären. Er ist so aufgebaut, dass du ohne jegliches Vorwissen Bitcoins Vorteile im Handumdrehen verstehst.

Du willst Bitcoin Experte werden?

Hier entlang

1,3 Milliarden US-Dollar und ein Diktator

Der Präsident der Zentralbank von El Salvador, Douglas Rodriguez, erläuterte kürzlich, dass es um eine Kreditvereinbarung mit dem IWF in Höhe von 1,3 Milliarden US-Dollar gehe.

„Wir sehen keine Risiken. Vielleicht Aufwärtsrisiken. Bitcoin wird ein Zahlungssystem werden, ein System für finanzielle Inklusion.“

Nicht nur der IWF sieht die Bitcoin-Adoption kritisch, sondern auch einige Bürger. Für den Präsidenten Nayib Bukele sind die kleinen Proteste aber kein Grund zur Sorge. Denn in diesem Retweet rückt er die Größenverhältnisse in ein anderes Licht.

Richter Esli Carrillo erklärt, warum er Teil der Protestbewegung ist:

„Wir sind auf die Straße gegangen, weil wir uns in Richtung Autoritarismus… Diktatur bewegen.“

Ein Bild von Twitter

Präsident Nayib Bukele beantwortete die Proteste mit einer Veränderung in seiner Twitter-Bio zu „der coolste Diktator der Welt“.

Der coolste Diktator der Welt nutzt aber nicht nur seine Twitter-Reichweite, sondern auch Instagram. Mit den Worten „ein paar Bilder auf Instagram haben eine größere Wirkung als jede Rede in dieser Versammlung“, machte der Politiker ein Selfie auf dem Podium der UN-Generalversammlung im September.

Du hast Fragen ans Fuchs Inc.-Team?

Dann schreib uns eine Mail an fragen@fuchs-inc.de oder per Twitter an @TheRealAlexKo

Dieser Beitrag erschien zuerst auf fuchs-inc.de

Dieser Artikel erschien zuerst auf Fuchs Inc.

Bitcoin News: IWF kooperiert nun doch mit dem “coolsten” Diktator
 

Verwandte Beiträge

Cardano Kurs: Selloff ausgestanden?
Cardano Kurs: Selloff ausgestanden? Von Investing.com - 04.12.2021

Investing.com - Eine Erholung über den horizontalen Widerstand bei 2,45 Dollar hatten wir zuletzt stets als Voraussetzung für eine nachhaltige Erholung des Cardano-Kurs angeführt....

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung