Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

DeFi-Token schlagen Bitcoin: Solana, Fantom, Terra und AVAX ragen heraus

Krypto22.10.2021 14:31
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
6/6 Bitcoin erreicht ein neues Rekordhoch bei knapp 67000 USD 2/6

Investing.com - In dieser Woche wurde der erste in den USA handelbare Bitcoin-ETF aufgelegt. Der von ProShares auf den Weg gebrachte börsengehandelte Fonds, der in Bitcoin-Futures an der CME investiert, legte an der NYSE einen fulminanten Start hin.

Seit Dienstag ist der Fonds mit dem Namen Bitcoin Strategy ETF (NYSE:BITO) im US-Handel. Bereits am Mittwoch konnte 'BITO' einen Rekord vermelden. Nie zuvor in der Geschichte gelang es einem ETF in so kurzer Zeit ein verwaltetes Vermögen von 1 Milliarde Dollar zu erreichen. Noch vor kurzem gebührte diese Ehre dem unter Edelmetallanlegern bekannten und beliebten Gold-ETF mit dem Kürzel GLD (NYSE:GLD), der im Jahr 2004 nur drei Tage gebraucht hatte, um diesen Meilenstein zu erreichen.

Der Bitcoin selbst erreichte am Mittwoch mit knapp 67.000 Dollar ein Rekordhoch. In den letzten sieben Handelstagen hat die Cyberdevise um 6,65 Prozent zugelegt. Am Donnerstag kam es dann zu einem schärferen Pullback, der BTC auf 62.000 Dollar zurückwarf, bevor er sich auf den aktuellen Stand von 63.432 Dollar erholte.

Wie es mit der volatilen Kryptowährung BTC weitergeht, ist ungewiss. Doch dank der Einführung eines Bitcoin-ETFs in den USA, dürfte die Popularität der digitalen Währung, die für Freiheit, hohe Renditen und mehr steht, noch weiter zunehmen - und damit auch ihr Wert.

Gegenüber Bloomberg sagte Tom Lee von Fundstrat Global Advisors, dass der BITO bereits im ersten Jahr des Bestehens des Fonds 50 Milliarden Dollar an Kapital anziehen könnte. Bitcoin selbst könne 168.000 Dollar erreichen, prognostiziert er.

Doch während die ganze Welt über "Uptober, Moonvember und Bullcember" in Bitcoin philosophiert, stehlen die sogenannten DeFi-Token der Leitkryptowährung klammheimlich die Show.

Denn zu den Cyberdevisen, die sich in der vergangenen Woche am besten entwickelt haben, gehören ausschließlich native Assets führender Smart-Contract-Plattformen.

Nicht nur, dass Smart Contract-Plattformen in diesem Jahr bereits zu den erfolgreichsten Vermögenswerten gehörten, die Kursentwicklung der letzten Zeit legt nahe, dass die Anleger auch weiterhin auf ihre Gewinner aus dem DeFi-Bereich setzen.

Zu den Überfliegern der letzten Tage gehören Solana (+28,49 Prozent), Avalanche (+18,06 Prozent), Fantom (+18,85 Prozent), Terra (+20,66 Prozent) und Polkadot (16,10 Prozent). Zum Vergleich: Bitcoin kam gerade mal auf ein Plus von 5,8 Prozent.

Mit der Transformation der Kryptowährungen in ein Multi-Chain-Universum profitieren die Smart-Contract-Plattformen von der zunehmenden Attraktivität, die sie zu immer höheren Bewertungen treibt. Einer der führenden Sektoren innerhalb der Smart-Contract-Plattformen ist das dezentrale Finanzwesen (DeFi). Hier hat sich der Gesamtwert (TVL) innerhalb der dezentralen Finanzwirtschaft von 21 Milliarden Dollar im Januar auf fast 240 Milliarden Dollar mehr als verzehnfacht.

Derzeit kommen zwölf verschiedene Blockchains auf mehr als 1 Milliarde Dollar an TVL. Der absolute Spitzenreiter bleibt Ethereum (161,38 Milliarden Dollar TVL). Dahinter rangieren Binance (20,82 Milliarden Dollar), Solana (12,67 Milliarden Dollar), Terra (10,21 Milliarden Dollar) und Avalanche (7,8 Milliarden Dollar).

Ethereum mag mit seinem dreistelligen Milliardenbetrag unangefochten an der Spitze stehen, doch das täuscht über die Tatsache hinweg, dass die Bedeutung der Blockchain im DeFi-System seit Ende Januar stetig abgenommen hat und kürzlich mit rund 67 Prozent ein neues Jahrestief erreichte.

Mit der Ausbreitung der Aktivität auf andere Chains und der ständig steigenden TVL zeigen Smart-Contract-Plattformen ein Momentum wie kein anderes Blockchain-Produkt.

Dass Bitcoin selbst in einer Woche, in der der erste Bitcoin-ETF aufgelegt wurde, DeFi-Token nicht überflügeln konnte, verdeutlicht, wie enorm die Nachfrage nach ihnen ist.

DeFi-Token schlagen Bitcoin: Solana, Fantom, Terra und AVAX ragen heraus
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (2)
SU Harry
SU Harry 23.10.2021 19:12
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
und trotzdem fallen sie wenn der King fällt
Eggert Der Erste
Eggert Der Erste 22.10.2021 15:19
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
defi rockt ... Rakete🚀🚀🚀
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung