Eilmeldung
Investing Pro 0
Black Friday SALE: Bis zu 54 % RABATT für InvestingPro+ JETZT SICHERN

GNW-News: BB BIOTECH AG: Biotech-Sektor kann sich der Konsolidierung entziehen

Wirtschaft 17.07.2015 07:03
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters. GNW-News: BB BIOTECH AG: Biotech-Sektor kann sich der Konsolidierung entziehen
 
NDX
-0,70%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DE30
+0,01%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
BIONn
-0,33%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

BB BIOTECH AG: Biotech-Sektor kann sich der Konsolidierung entziehen

BB BIOTECH AG /BB BIOTECH AG: Biotech-Sektor kann sich der Konsolidierung entziehen. Verarbeitet und übermittelt durch NASDAQ OMX Corporate Solutions.Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.Source: Globenewswire

Zwischenbericht der BB Biotech AG (XETRA:BIONn) per 30. Juni 2015

Übernahmen sorgen im 2. Quartal 2015 für kräftige Kursgewinne im Portfolio vonBB Biotech

Die Biotechnologiebranche hat sich im 2. Quartal 2015 trotz gegenläufigemMarkttrend positiv entwickelt: Während die US-Indizes an Ort traten und der DAXund der SMI sich sogar negativ entwickelten, legte der Nasdaq Biotech Index(NBI) 7.5% in USD zu. BB Biotech konnte die Entwicklung gemessen am Inneren Wert(NAV) mit 9.2% in CHF, 9.3% in EUR und 13.6% in USD sogar übertreffen. Die Aktiekonnte sich der Volatilität nicht entziehen und gab um 7.3% in CHF und 7.0% inEUR nach. Die erfreuliche Portfolioentwicklung wurde vor allem durch Kursgewinneder Beteiligungen im Mid-Cap-Bereich erreicht. Dazu leisteten anhaltendeÜbernahmeaktivitäten und erfolgreiche Produktinnovationen den grössten Beitrag.Der Nettogewinn nach Steuern für das 2. Quartal beläuft sich auf CHF 337.4 Mio.Die Portfolioanpassungen im 2. Quartal fielen wegen der Übernahme von Synagevaund der starken Kursperformance von Immunogen umfangreicher als gewöhnlich aus.Mit Alder Biopharmaceuticals, Juno Therapeutics und Kite Pharma wurden drei neuePositionen aufgebaut. Fusionen und Übernahmen spielen auch in Zukunft einewichtige Rolle im Biotech-Sektor. Dem 2. Halbjahr 2015 kommt bezüglichProduktzulassungen und Daten für Wirkstoffe in der späten klinischen Entwicklunggrosse Bedeutung zu.

Das 2. Quartal erwies sich für die Aktienmärkte als schwierig. In Europadominierten die Unsicherheiten über einen möglichen ZahlungsausfallGriechenlands und in den USA spielten Spekulationen um den Zeitpunkt möglicherZinsanhebungen der US-Notenbank eine zentrale Rolle. Die US-Indizes, wie etwader Dow Jones, der S&P 500 und der Nasdaq 100, traten im 2. Quartal auf derStelle, während die meisten europäischen Börsen, darunter der DAX und der SMI,diese Periode im negativen Terrain beendeten. Der Biotechnologiesektor schlosserneut fester als andere Aktienindizes. Der Nasdaq Biotech Index (NBI) setzteseinen Aufwärtstrend fort und legte 7.5% in USD zu.

BB Biotechs Innerer Wert (NAV) stieg im 2. Quartal um solide 9.2% in CHF, 9.3%in EUR und 13.6% in USD und übertraf damit die Sektorbenchmark (NBI). ImGegensatz zum 1. Quartal konnte die Kursentwicklung von BB Biotech nicht mit derEntwicklung ihres zugrunde liegenden Inneren Wertes mithalten und rutschte wiedie europäischen Märkte ins Minus. Die Aktie büsste im 2. Quartal 7.3% in CHFund 7.0% in EUR ein.

Dank der anhaltend starken Portfolioperformance im 2. Quartal weist BB Biotecheinen Nettogewinn nach Steuern von CHF 337.4 Mio. aus - ein deutliches Plusverglichen mit CHF 195.4 Mio. im Vorjahreszeitraum.

Performance im 1. Halbjahr 2015BB Biotech erwirtschaftete in den ersten sechs Monaten 2015 für ihre Aktionäreeine Gesamtrendite von 21.5% in CHF, 38.7% in EUR und 29.1% in USD. Währenddieses Zeitraums stieg der Innere Wert (NAV) um 20.8% in CHF, 39.3% in EUR und28.4% in USD, wobei alle Werte die Barmittelausschüttung von CHF 11.60 pro Aktieberücksichtigen.

Daraus resultiert ein Nettogewinn für das 1. Halbjahr von CHF 716.8 Mio. -gegenüber einem Nettogewinn von CHF 261.1 Mio. für die gleiche Vorjahresperiode.Das verwaltete Kundenvermögen von BB Biotech stieg dank der Zuwächse im 2.Quartal bis Ende Juni auf ungefähr CHF 4 Mrd. BB Biotech baut damit ihrePosition als der führende spezialisierte Biotech-Anleger in Europa aus.

Die Beteiligungsgesellschaft setzte ihr Aktienrückkaufprogramm im 2. Quartalfort und nutzte Baissemärkte zum Rückkauf von 43 150 eigenen Aktien über diezweite Handelslinie. Seit Beginn dieses Aktienrückkaufprogramms hat dasUnternehmen bisher 634 725 Aktien zurückgekauft, womit es in etwa 54% seinergeplanten Rückkäufe getätigt hat. Die Kapitalrückflüsse an die Aktionäre, diesich aus der Barmittelausschüttung von CHF 11.60 pro Aktie im März und denAktienrückkäufen der ersten sechs Monate zusammensetzen, beliefen sich aufinsgesamt CHF 152.4 Mio.

Die BB Biotech setzt starke Performance fortDie Entwicklung des NAV von BB Biotech im 2. Quartal 2015 wurde vorwiegend durchKursgewinne der Beteiligungen im Mid-Cap-Bereich getrieben. Dazu leistetenanhaltende Übernahmeaktivitäten und erfolgreiche Produktinnovationen dengrössten Beitrag. Wie bereits im Vorjahr fielen die Erstquartalszahlen 2015 derhöher kapitalisierten Unternehmen uneinheitlich aus. Celgene verfehlte mit ihrenGeschäftszahlen für das 1. Quartal die Markterwartungen, während Gilead dieSchätzungen dank der starken Entwicklung ihres HCV-Geschäfts deutlich übertraf.

Den grössten Beitrag zur Portfolioperformance während der drei letzten Monatebot Synageva. Alexion hatte im Mai die Übernahme von Synageva für USD 8.4 Mrd.bekanntgegeben. Das entspricht einer Prämie von über 100% auf den Schlusskursdes letzten Handelstages vor der Bekanntgabe des Angebots. BB Biotechrealisierte dank des vollständigen Verkaufs ihrer Position in Synageva über denMarkt einen beachtlichen Gewinn von CHF 115.4 Mio. und generierte daraus überCHF 222 Mio. an Barmitteln. Zusammen mit dem Verkauf von Pharmacyclics im März2015 brachten M&A-Aktivitäten im Biotech-Sektor BB Biotech Mittel von rund CHF389 Mio. und erklären im Wesentlichen den Barmittelbestand von etwa CHF 133 Mio.per Ende Juni.

Positive Daten einer erweiterten Studie zu Abaloparatid-SC (ABL) beiOsteoporose, die einen klinischen Nutzen gegenüber Forteo zeigten, waren derwichtigste Impulsgeber für Radius Health. Dank ihrer höheren Marktbewertungzählte Radius Ende Juni zu den Kerninvestments von BB Biotech. Zu derenKernbeteiligungen zählen im Mid-Cap-Bereich darüber hinaus Agios, Incyte, Isisund Actelion und die zwei Large Caps Celgene und Gilead.

GNW-News: BB BIOTECH AG: Biotech-Sektor kann sich der Konsolidierung entziehen
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung