Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

2 Aktien, die ihren Wert in der zweiten Jahreshälfte 2021 verdoppeln könnten

Aktien20.06.2021 11:07
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
2 Aktien, die ihren Wert in der zweiten Jahreshälfte 2021 verdoppeln könnten

Die meisten Investoren würden sich riesig freuen, wenn sich ihre Aktien innerhalb von fünf Jahren verdoppeln würden. Das ist die Art von Rendite, die zu bedeutsamem Vermögenszuwachs führen könnte.

Aber was, wenn man Aktien finden könnte, die in einem viel kürzeren Zeitraum 100 % oder mehr Gewinn bringen? Solche Aktien mit diesem Potenzial gibt es tatsächlich. Ich würde Ayr Wellness (WKN: A2QPFE) und Cresco Labs (CSE:CL) (WKN: A2PAHM) ganz oben auf der Liste möglicher Aktien haben. Hier kurz der Grund, warum diese beiden Aktien in der zweiten Jahreshälfte 2021 ihren Wert verdoppeln könnten.

Gemeinsamkeiten Ayr und Cresco haben mehrere gemeinsame Nenner. Am wichtigsten ist, dass beide Betreiber von Cannabis-Anlagen in mehreren US-Bundesstaaten sind. Ayr ist derzeit in sechs Bundesstaaten tätig, während Cresco in zehn Bundesstaaten aktiv ist.

Die beiden Cannabis-Aktien haben sich in diesem Jahr bisher ziemlich gut entwickelt, aber sie sind weit davon entfernt, Gewinne von 100 % zu erzielen. Das sollte aber kein Problem sein. Sowohl Ayr als auch Cresco haben ihren Wert in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 mehr als verdoppelt.

Keine der beiden Aktien hätte solch beeindruckende Renditen erzielen können, ohne auch ein starkes Umsatzwachstum zu haben. Der Schwung aus dem letzten Jahr hat sich bei Ayr und Cresco bis ins Jahr 2021 fortgesetzt. Ayr meldete in seinem ersten Quartal ein Umsatzwachstum von 74 % im Vergleich zum Vorjahr. Cresco lieferte ebenfalls bessere Ergebnisse als erwartet für das erste Quartal mit einem Umsatzanstieg von fast 169 % im Jahresvergleich.

Es gibt noch andere US-Cannabis-Aktien, die ebenfalls schnell wachsen. Warum sind Ayr und Cresco die Aktien, die sich in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 am ehesten verdoppeln werden? Die Bewertung. Die Aktien von Ayr und Cresco werden derzeit zu Kurs-Umsatz-Multiplikatoren gehandelt, die weit unter denen ihrer Konkurrenten liegen.

Potenzielle Katalysatoren Ich gehe fest davon aus, dass Ayr und Cresco weiterhin von den expandierenden Cannabis-Märkten, in denen sie bereits etabliert sind, profitieren werden. Allerdings wird das wahrscheinlich nicht ausreichen, um in den nächsten rund sechs Monaten 100-prozentige Gewinne zu erzielen. Die gute Nachricht ist, dass es potenzielle Katalysatoren gibt, die es diesen beiden Aktien ermöglichen könnten, ihren Wert in diesem Zeitraum zu verdoppeln.

Zum einen sollten Ayr und Cresco dank wichtiger Akquisitionen ein beschleunigtes Wachstum erfahren. Ayr hat vor Kurzem den Kauf von Liberty Health Sciences abgeschlossen, ein Deal, der dem Unternehmen die viertgrößte Einzelhandelspräsenz auf dem medizinischen Cannabis-Markt in Florida verleiht. Man erwartet, dass es diesen Sommer eine Akquisition auf dem schnell wachsenden Markt in New Jersey abschließen wird.

Ebenso ist Cresco dank der Übernahme von Bluma Wellness im April nun auch auf dem Markt für medizinisches Cannabis in Florida vertreten. Das Unternehmen sollte die Übernahme von Cultivate aus Massachusetts im vierten Quartal dieses Jahres abschließen.

Die größten potenziellen Katalysatoren für Ayr und Cresco würden jedoch allen Marihuana-Aktien zugutekommen. Ich beziehe mich auf die Aussichten auf eine signifikante Cannabis-Reform auf Bundesebene in den USA. Es sind weitreichende gesetzgeberische Bemühungen im Gange. Die sollen die Beschränkungen beseitigen, die Cannabis-Unternehmen den Zugang zu traditionellen Bankdienstleistungen verwehren. Außerdem soll Marihuana nicht mehr im Controlled Substances Act aufgelistet werden.

Die letztere Gesetzgebung würde Marihuana nicht mehr auf Bundesebene beschränken. Das würde bedeuten, dass Marihuana nicht mehr auf US-Bundesebene illegal ist. Das würde den Weg für Ayr und Cresco ebnen, ihre Aktien an einer großen US-Börse zu listen – ein Schritt, der die Aktien mit ziemlicher Sicherheit massiv steigen lassen würde.

Kein Selbstläufer Wichtig: Ich gebe keine todsichere Prognose, dass sich die Aktien von Ayr oder Cresco bis zum Ende dieses Jahres verdoppeln werden. Es gibt viel zu viele Dinge, die schiefgehen können, als dass ich mich auf dieses Risiko einlassen würde. Trotzdem denke ich, dass beide Aktien realistischerweise ihren Wert in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 verdoppeln könnten.

Jonathan Sandelman, CEO von Ayr Wellness, sagte kürzlich in einem Interview: „Die öffentliche Stimmung ist eindeutig auf der Seite der Cannabis-Legalisierung. Die Regierung wird nachziehen, selbst wenn die Bundesregierung eine Weile braucht, um herauszufinden, wie sie die Legalisierung von Cannabis auf Bundesebene angehen will.“

Ich denke, dass Sandelman recht hat. Selbst wenn die Aktien von Ayr und Cresco in diesem Jahr nicht ihren Wert verdoppeln, sollten beide auf lange Sicht den Anlegern enorme Gewinne bescheren.

Der Artikel 2 Aktien, die ihren Wert in der zweiten Jahreshälfte 2021 verdoppeln könnten ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Ayr Wellness und Cresco Labs. Keith Speights besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 13.6.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

2 Aktien, die ihren Wert in der zweiten Jahreshälfte 2021 verdoppeln könnten
 

Verwandte Beiträge

Nintendo-Aktie: Neue Konkurrenz? Nein, hier nicht!
Nintendo-Aktie: Neue Konkurrenz? Nein, hier nicht! Von The Motley Fool - 25.07.2021

Die Nintendo-Aktie (T:7974) (WKN: 864009) besitzt natürlich Konkurrenz und ist im Markt der Videospiele längst nicht mehr alleine. Auch andere Weltkonzerne mischen im...

Wie Xbox Game Pass den Konsolenkrieg beendete
Wie Xbox Game Pass den Konsolenkrieg beendete Von The Motley Fool - 25.07.2021 1

Wichtige Punkte Die Xbox hat den Konsolenkrieg verloren und damit einen neuen begonnen. Cloud-Gaming-Dienste sollten bis 2028 mit einer durchschnittlichen jährlichen...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Christia nK
ChristianK 20.06.2021 23:51
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Was ist aus Investing.com geworden? Früher gab es hier unterschiedliche Quellen mit vielen wertvollen Beiträgen. Abgesehen von ein paar Investing Artikeln, jetzt nur noch dieser Motley Fool Quatsch...
Tobias Göllnitz
Tobias Göllnitz 20.06.2021 23:51
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Vorallen immer die selbe grütze, lediglich mit 1 oder 2 random aktien ergänzt
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung