Eilmeldung
Investing Pro 0
Spenden für die Türkei und Syrien: Ihre Hilfe wird dringend benötigt Spenden

AKTIEN IM FOKUS: Wacker Chemie, SMA Solar gefragt - Blick auf US-Solarproduktion

Aktien 06.06.2022 10:30
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.
 
SOGN
-5,03%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
WCHG
+0,83%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
S92G
+6,45%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

FRANKFURT (dpa-AFX) - Den Papieren von Wacker Chemie (ETR:WCHG) ist am Montagvormittag der Ausbruch über den seit Mitte April bestehenden Konsolidierungstrend gelungen. Mit 182,50 Euro erklommen sie ein Hoch seit 2008. Zuletzt notierten sie noch 2,3 Prozent im Plus bei 180,95 Euro. Rückenwind lieferte unter anderem ein Bericht des "Wall Street Journal", dass die US-Regierung am Montag bekannt geben werde, für zwei Jahre keine neuen Zölle auf Solarimporte aus China zu erheben.

Hinzu kam ein Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg, demzufolge die US-Regierung laut mit der Sache vertrauten Personen die heimische Produktion von Solarmodulen unterstützen will. Wacker Chemie produziert hochreines Polysilizium, das zur Herstellung von Solarmodulen benötigt wird. Davon profitierten auch die Aktien des Herstellers von Wechselrichtern für Solarmodule SMA Solar (ETR:S92G) mit plus 2,3 Prozent.

Am Freitag hatte eine Studie des Analysten Thomas Swoboda von der französischen Bank Societe Generale (EPA:SOGN) den Wacker-Chemie-Papieren frischen Schwung verliehen. Der Experte hatte seine Verkaufsempfehlung aufgegeben und seine optimistischere Einschätzung mit dem "Enthusiasmus im Solarbereich" und Rekordgewinnen des Konzerns begründet. Trotz eher kleinem Standbein im Solargeschäft bringe der Polysilizium-Bereich aktuell einen außergewöhnlich hohen Beitrag zum operativen Konzernergebnis, so der Experte. Damit profitiere Wacker Chemie stärker vom Energiewandel als bisher gedacht.

Am Montag schrieb zudem Analyst Gunther Zechmann von Bernstein Research in einer allgemeinen Branchenstudie, dass es Chemieunternehmen auch weiterhin gelingen dürfte, höhere Rohstoff- und Energiepreise an die Kunden weiterzureichen.

AKTIEN IM FOKUS: Wacker Chemie, SMA Solar gefragt - Blick auf US-Solarproduktion
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung