Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

BioNTech-Aktie: Jetzt beginnt das große Comeback

Aktien27.11.2021 11:37
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
BioNTech-Aktie: Jetzt beginnt das große Comeback

Die BioNTech-Aktie (NASDAQ:BNTX) (WKN: A2PSR2) hat sich seit Mitte August langsam, aber sicher immer weiter von den damaligen Höchstständen entfernt. Zeitweise lag der Kursverlust schon bei mehr als 50 %.

Seit Mitte November scheint sich der Trend aber gewendet zu haben. Erst haben die hervorragenden Quartalszahlen für einen ordentlichen Schub gesorgt. Und jetzt kommt noch hinzu, dass die Zahl der täglichen Impfungen wieder zunimmt und über einen neuen Lockdown spekuliert wird.

Die wichtigste Meldung ist aber die Verbreitung einer neuen Virus-Variante. Die Märkte haben auf die Nachricht mit starken Kursverlusten reagiert. Die BioNTech-Aktie dagegen hat einen ordentlichen Kurssprung um mehr als 18 % auf 320 Euro verbucht (Stand: 26.11.2021).

Und dieser Kurssprung hat gute Gründe. Denn jedes Zeichen, dass der Bedarf an Impfdosen steigen könnte, bedeutet für BioNTech (NASDAQ:BNTX) potenziell steigende Umsätze. Noch dazu ist BioNTech hervorragend vorbereitet. Denn obwohl es lange Zeit so aussah, als würde die Nachfrage deutlich nachlassen, hat das Unternehmen die Produktionskapazität weiter hochgefahren. Im kommenden Jahr soll die Kapazität sogar noch weiter steigen.

Die Gewinne steigen weiter und weiter

Bereits jetzt werden millionenfach Booster-Impfungen verabreicht. Im kommenden Jahr wird es wohl genauso weitergehen. Was das für BioNTech bedeutet, zeigt der Blick auf die Zahlen des laufenden Jahres. Allein im letzten Quartal lag der Umsatz bei 6,1 Mrd. Euro. Davon sind ganze 3,2 Mrd. Euro als Nettogewinn übrig geblieben.

In den ersten neun Monaten des Jahres hat BioNTech einen Nettogewinn von 7,1 Mrd. Euro erzielt. Je Aktie sind das satte 27,46 Euro!

Im dritten Quartal lag der Gewinn je Aktie bei 12,35 Euro. Geht man nun davon aus, dass das vierte Quartal ähnlich starke Zahlen mit sich bringen wird, könnte der Gewinn im Gesamtjahr bei 40 Euro je Aktie liegen. Beim aktuellen Aktienkurs bezahlt man also nur das 8-Fache des Jahresgewinns.

Kein Wunder also, dass die Aktie so deutlich auf die Nachrichtenlage reagiert. Wenn BioNTech noch über Jahre im aktuellen Umfang Impfstoffe verkaufen kann, könnte sich die Aktie sogar noch als günstig herausstellen.

Sollte man jetzt also BioNTech-Aktien kaufen?

Aber wer jetzt auf die Aktie setzen möchte, sollte auch bedenken, dass das Risiko trotzdem enorm ist. Fast der gesamte Umsatz stammt aus dem Verkauf des Impfstoffes Comirnaty. Sollte sich herausstellen, dass andere Impfstoffe effektiver sind, könnte der Umsatz quasi über Nacht einbrechen.

Die steigende Zahl an Impfungen steigert sicherlich die Wahrscheinlichkeit, dass die aktuelle Bewertung gerechtfertigt sein könnte. Aber die Tatsache, dass BioNTech für einen Großteil seiner Umsätze und Gewinne auf dieses eine Produkt angewiesen ist, das praktisch jederzeit seine Relevanz verlieren könnte, macht die Bewertung extrem schwierig und die Investition riskant.

Dennis Zeipert besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

BioNTech-Aktie: Jetzt beginnt das große Comeback
 

Verwandte Beiträge

2 starke Cannabis-Aktien, die 2022 ein Kauf sind
2 starke Cannabis-Aktien, die 2022 ein Kauf sind Von The Motley Fool - 29.01.2022

In 3 Sätzen Planet 13 ist ein vertikal integriertes Cannabisunternehmen mit einem interessanten Sales-Modell. Innovative Industrial Properties (NYSE:IIPR) ist in der...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (7)
steve spring
steve spring 28.11.2021 21:02
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Es kann sein dass es gut läuft mit Biontec, allerdings ist an der Börse alles möglich, auch das Gegenteil ;)
ralph küster
ralph küster 28.11.2021 13:28
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Keiner hat Plan, jeder gibt seinen Senf dazu. Auch ich. Aber immer wieder witzig, all diese nicht zugelassenen, selbsternannten Hilfsvirologenkommentare zu lesen! 🤔
Andreas Master of the universe
Andreas Master of the universe 27.11.2021 23:08
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ab 2022 ist Schluss wenn Novax und Valneva kommen.Eine Impfstoff der keine 6 Monate wirkt ist keine Perspektive
das mumbu
das mumbu 27.11.2021 23:08
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Das ist Querdenker Geschwurbel was du verzapft. Veraltete Technologie, Totimpfstoffe werden inzwischen auch auf Basis genetischer Genmanipulation hergestellt, außerdem benötigen sie Wirkverstärker und Konservierungsmittel wie Aluminium und Quecksilber, eine bessere Wirksamkeit ist dadurch trotzdem nicht garantiert.
Eddi Kl
Eddi Kl 27.11.2021 23:08
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Hm. Nicht so ganz richtig was Du da schreibst. Die Boosterung soll ja für mehrere Jahre einen Schutz bieten. Für wie lange genau ist noch nicht sicher. Es wird wohl eher so sein dass früher oder später eine Anpassung an die Mutierten Viren nötig wird. Aber gegen Grippe lassen sich ja viele Menschen auch jedes Jahr Impfen. Und da meckert niemand wenn das so ist. Da wird es akzeptiert. Aber bei Corona erwarten alle ein Impfstoff-Wundermittel das ewig wirkt. Schon seltsam.
Robby Fuchs
Robby Fuchs 27.11.2021 20:46
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Na super! und die gewaltige Krebspipeline inkl. Fasttrack-Status wird komplett unter den Teppich gekehrt oder wie?? Hier passiert noch viel mehr!!
SU Harry
SU Harry 27.11.2021 19:30
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
impfzwang unsicher, kinderpiks unsicher, alternative mittel zur Impfung in Zulassung, totimpfstoff in zulassung, lieferengpässe, politisches Organisationsversagen, neue mutante wirksamkeit, Ich würde mich nicht wundern wenn es wieder fällt... ne dicke blockorder um 10 montags spahns Treuhand Portfolio Manager zusätzlich short... aber keiner hat ne Glaskugel vielleicht auch ne rally wette auf genau diese truths wie impfzwang verleicht aber auch ne nicht greifbare lange seitwärts bewegung wie bspw im h2 Sektor.
Ulrich Piatek
Ulrich Piatek 27.11.2021 19:13
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Was soll dieser Bericht wieder. Die dargelegten Fakten sind ohnehin bekannt, somit nichts neues. Die Empehlung für den Anleger ist genau wie ein unqualifizierter Wetterbericht. Morgen könnte es regnen. Vllt scheint aber auch die Sonne. Einer der vidken vollkommen überflüssigem Darstellungen selbst ernannter Marktexperten.
Kim Kim
Kim Kim 27.11.2021 19:13
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
wenn wir jetzt den globalen Impfzwang bekommen und der dann auch nur 9 Monate gültig ist, dann geht hier noch richtig die Post ab.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung