Eilmeldung
Investing Pro 0
Neujahr-SALE: Bis zu 40 % RABATT für InvestingPro+ JETZT SICHERN

MSCI World ETF: 200 Euro monatlich seit 1970 investiert, ergeben heute?

Aktien 03.12.2022 16:05
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters. MSCI World ETF: 200 Euro monatlich seit 1970 investiert, ergeben heute?
 
MSFT
-1,28%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
AAPL
-0,73%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
AMZN
-1,68%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
X010
-0,76%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
MIWD0...
+0,25%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Wer noch besser als viele Indizes abschneiden möchte, kommt an guten Aktien nicht vorbei. Doch dafür sind auch Research, Wissen und Erfahrung notwendig. Für viele Privatanleger ist deshalb ein MSCI World (ETR:X010) ETF eine gute Wahl.

Ein MSCI World ETF lohnt sich langfristig

Er investiert weltweit in die bedeutendsten Unternehmen. Dazu gehören derzeit beispielsweise Apple (NASDAQ:AAPL) (WKN: 865985)-Aktien, die derzeit auch von Warren Buffett favorisiert werden, Microsoft (NASDAQ:MSFT) (WKN: 870747) oder auch Amazon (NASDAQ:AMZN) (WKN: 906866).

Doch selbst wenn diese Werte in zehn Jahren nicht mehr zu den Top-Firmen zählen sollten, fallen sie in einem MSCI World ETF automatisch in der Gewichtung zurück. Schneiden sie noch schlechter ab, ersetzt sie der Anbieter durch neue wertvolle Unternehmen.

Privatanleger müssen also nur einmal eine gute Wahl treffen und dann langfristig dabeibleiben. Aktien sind kein Kurzfristinvestment, wie die aktuelle Situation zeigt. Doch wer zehn oder mehr Jahre dabeibleibt, wird am Ende reich beschenkt.

Anleger, die zum ungünstigsten Zeitpunkt (im Jahr 2000) Anteile an einem MSCI World ETF gekauft hatten, mussten sogar 13 Jahren warten, bis er sich in der Folgezeit plötzlich mehr als verdoppelte. In Phasen fallender Kurse ist es deshalb umso wichtiger, weiter nachzukaufen. So verkürzt sich die Wartezeit bis zu den ersten Gewinnen drastisch.

Die Zeit spielt eine entscheidende Rolle, weil der Zinseszinseffekt im Laufe der Zeit an Kraft gewinnt. So werden beispielsweise in zehn Jahren bei einer Verzinsung von 10 % aus 1.000 stolze 2.593,74 Euro, in zwanzig Jahren 6.727,50 Euro und in vierzig Jahren schon 45.259,26 Euro.

Regelmäßige Käufe sind wichtig

Der MSCI World Index existiert bereits seit 1970. Damals stand er bei 100 und heute trotz aller zwischenzeitlichen Abschwünge bei 2.703,66 Punkten (28.11.2022). Wer damals einmalig 10.000 Euro investierte, besitzt heute 270.367 Euro.

Doch wie oft beschrieben, spielt der Anfangsbetrag keine bedeutende Rolle. Mit kleinen kontinuierlichen Sparraten lässt sich ein noch viel größerer Erfolg erzielen. Wer monatlich 50 Euro einzahlte, die jährlich mit 6,55 % verzinst wurden, kann sich heute schon über ein Vermögen von 262.890 Euro freuen.

Bei einer Sparrate von 100 Euro monatlich kamen bisher 525.781 Euro zusammen. Dabei betrug der eingezahlte Betrag gerade einmal 63.600 Euro. 462.181 Euro kamen im Laufe der Zeit über den Zinseszinseffekt hinzu.

Und wer monatlich 200 Euro in einen MSCI World ETF investierte, konnte bis heute bereits ein Vermögen von 1.051.562 Euro aufbauen. In diesem Fall musste der Anleger insgesamt nur 127.200 Euro investieren und erhielt 924.362 Euro als Warteprämie.

Lassen wir uns also auch in der aktuellen Krise nicht nervös machen. Auf eine Korrektur folgt der nächste Aufschwung.

Der Artikel MSCI World ETF: 200 Euro monatlich seit 1970 investiert, ergeben heute? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten ETFs. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Apple und Microsoft.

Motley Fool Deutschland 2022

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

MSCI World ETF: 200 Euro monatlich seit 1970 investiert, ergeben heute?
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (3)
Al Capone
Al Capone 03.12.2022 18:51
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
1970 waren zinsen auf Sparbuch sehr hoch, ds gibt auch ohne etf.
Shaman Deaf
Shaman Deaf 03.12.2022 18:03
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
1970 arbeitet ich in 2 Jobs (Elektriker am Tag, Barmann an 3 Nachten die Woche) und restaurierte alte Käfer für einen Zustupf wenn es die sehr knappe Zeit mal hergab. Dies einfach um meine Familie über die Runden zu bringen. Der Autor dieses Berichtes weiss einfach nicht wovon er spricht.
Michael Lorenz
Michael Lorenz 03.12.2022 16:21
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
1970 konnte fast niemand 200€ monatlich sparen. Das war etwa das gesamte Einkommen
Hasan Sevimli
Hasan Sevimli 03.12.2022 16:21
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Schwachsinn
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung