Sei dabei: Jeden Monat kopieren +750.000 Anleger die besten Aktienpicks der Profis!Gratis anmelden

US-Vorbörse: Lowe's, Macy's, Xpeng, Palo Alto und Zoom mit viel Bewegung

Veröffentlicht am 21.05.2024, 13:36
© Reuters
NVDA
-
M
-
LOW
-
AZN
-
PANW
-
ZM
-
PTON
-
XPEV
-

Investing.com – Der US-amerikanische Aktienmarkt bewegt sich im Frühhandel am Dienstag, den 21. Mai 2024, deutlich. So schlagen sich die Einzelaktien in der US-Vorbörse:

Hier sind einige der größten vorbörslichen US-Aktien, die sich heute bewegten:

  • Lowe’s (NYSE:LOW) (+2,1 %): Das Baumarktunternehmen meldete für das erste Quartal einen über den Erwartungen liegenden Nettoumsatz, der durch das Wachstum seiner Online-Angebote und Dienstleistungen für Fachleute begünstigt wurde.
  • Palo Alto Networks (NASDAQ:PANW) (-8 %): Die jüngste Umsatzprognose des Cybersicherheitsunternehmens enttäuschte die hochgesteckten Erwartungen, während das Unternehmen mit der Kaufzurückhaltung von Kunden konfrontiert war, die von einem unsicheren wirtschaftlichen Umfeld betroffen sind.
  • Macy's (NYSE:M) (+3,9 %): Das Kaufhaus übertraf mit seinen Ergebnissen für das erste Quartal die Erwartungen und hob seine Gewinnerwartungen für das Gesamtjahr an, da es erste Anzeichen für eine Dynamik bei seiner Turnaround-Strategie sah.
  • Nvidia (NASDAQ:NVDA) (+0,6 %): Der positive Tenor des vorangegangenen Handelstages setzte sich fort, während die Anleger am Mittwoch einen weiteren starken Quartalsbericht des KI-Chip-Titans erwarteten.
  • Xpeng (NYSE:XPEV) (+5,4 %): Der chinesische Hersteller von Elektrofahrzeugen meldete trotz des hart umkämpften Marktes besser als erwartete Zahlen für das erste Quartal.
  • Peloton (NASDAQ:PTON) (-3,1 %): Bloomberg berichtete, dass das Fitnessunternehmen einen Kredit in Höhe von 1 Milliarde Dollar aufgenommen hat, um bestehende Schulden zu refinanzieren.
  • Zoom (NASDAQ:ZM) (-2,9 %): Der Videokonferenzgigant - ein Profiteur der Pandemie - gab einen weitgehend vorsichtigen Ausblick für das laufende Quartal und das Geschäftsjahr bekannt.
  • AstraZeneca (NASDAQ:AZN) (+1,1 %): Der Pharmariese kündigte an, dass er bis zum Beginn des nächsten Jahrzehnts einen Gesamtumsatz von 80 Milliarden Dollar erwartet, nach 45,8 Milliarden Dollar im Jahr 2023.

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.