Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Wall Street zurückhaltend nach US-Inflationszahlen: Wynn Resorts und Las Vegas Sands unter Druck

Aktien14.09.2021 15:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.

Von Geoffrey Smith 

Investing.com -- Nachdem die Verbraucherpreise so langsam wie seit sieben Monaten nicht mehr gestiegen waren, eröffneten die US-Börsen am Dienstag etwas höher.

Offizielle Daten zeigten, dass die Preise ohne Lebensmittel und Energie im August nur um 0,1 % und nicht wie erwartet um 0,3 % anstiegen, während die jährliche Kernrate von 4,3 % im Juli auf 4,0 % fiel. Insgesamt stiegen die Preise um 0,3 % gegenüber dem Vormonat und um 5,3 % auf Jahresbasis, was jeweils geringfügig unter den Erwartungen der Analysten lag.

Den Zahlen zufolge kühlte sich die Nachfrage nach Gebrauchtwagen ab, die zu Beginn des Jahres einer der größten Preistreiber gewesen war. Auch die Flugpreise verbilligten sich um 9,1 %, weil die starke touristische Sommernachfrage, auf die die Fluggesellschaften gehofft hatten, aufgrund der Corona-Krise nachließ. Die Schwäche in diesen Bereichen wurde teilweise durch einen Anstieg der Mieten kompensiert, der den Höhenflug der Immobilienpreise im vergangenen Jahr widerspiegelt.

Gegen 15.45 Uhr MEZ stand der Dow Jones Industrial Average 79 Punkte oder 0,2 % im Plus bei 34.949 Punkten. Der S&P 500 stieg um 0,2 % und der Nasdaq Composite legte um 0,3 % zu.

"Die Wiedereröffnung der Hotspots der letzten vier Monate hat sich effektiv abgekühlt", sagte James Knightley, internationaler Chefvolkswirt bei der ING (AS:INGA), in einer Kundenmitteilung. Er warnte jedoch davor, dass der allgemeine Inflationsdruck in den nächsten Monaten wohl nicht nachlassen werde, und prognostizierte, dass die Gesamtinflation bis zum ersten Quartal des nächsten Jahres nahe bei 5 % bleiben werde. Knightley verwies auf das Beige Book der Fed, in dem es letzte Woche hieß, dass es den Unternehmen relativ leicht falle, höhere Inputkosten an die Kunden weiterzugeben. Dies wurde durch die monatliche Umfrage der National Federation of Independent Business am Dienstag bestätigt, in der 49 % der Befragten angaben, dass sie derzeit ihre Preise erhöhen.

"Angesichts des guten Wachstums und der hohen Inflation in den USA gehen wir davon aus, dass die US-Notenbank Fed im November den Tapering-Prozess ankündigen und die Zinsen Ende 2022 zweimal anheben dürfte", so Knightley.

Bei den Large Caps kam es zu größeren Bewegungen nach unten. Die Aktien von Wynn Resorts (NASDAQ:WYNN) gaben um 9,0 % ab und die Aktien von Las Vegas Sands (NYSE:LVS) fielen um 9,6 % aufgrund eines Berichts, wonach Peking eine stärkere Regulierung des Glücksspielsektors in Macau anstrebt und somit seine Regulierungswut im Gaming-Sektor ausweitet. Der Softwaregigant Oracle (NYSE:ORCL) fiel unterdessen um 3,9 %, nachdem er ein schwaches erstes Geschäftsquartal meldete und sagte, dass die Umsätze in den laufenden drei Monaten im Jahresvergleich nahezu stagnieren würden. Die Aktien von Comcast (NASDAQ:CMCSA), die in den letzten Wochen eine Reihe von Rekordhochs erreicht hatten, verloren über 4 %. Berichten zufolge teilte ein leitender Angestellter des Unternehmens auf einer Investorenkonferenz mit, dass sich der Nettozuwachs an Kunden im Kabelgeschäft seit Ende August verlangsamt habe.

Aufwärts ging es dagegen für die Aktie von FuelCell Energy (NASDAQ:FCEL), die seit ihrem Höchststand im Februar mehr als drei Viertel ihres Wertes eingebüßt hat. Sie stieg um 27 %, nachdem der Quartalsumsatz stärker als erwartet gestiegen war und sich der Nettoverlust des Unternehmens verringert hatte.

Wall Street zurückhaltend nach US-Inflationszahlen: Wynn Resorts und Las Vegas Sands unter Druck
 

Verwandte Beiträge

DAX aktuell: Konsolidierungsstimmung nach Rallye
DAX aktuell: Konsolidierungsstimmung nach Rallye Von Investing.com - 08.12.2021

Von Peter Nurse Investing.com - Nach ihren jüngsten Kursgewinnen konsolidierten sich die europäischen Aktienmärkte zur Wochenmitte. Unterstützung gibt...

Robinhood-Aktie mit Kurssprung
Robinhood-Aktie mit Kurssprung Von Investing.com - 08.12.2021

Von Dhirendra Tripathi  Investing.com – Die Aktie von Robinhood (NASDAQ:HOOD) legte im vorbörslichen Handel am Mittwoch einen Kurssprung von nahezu 5 % hin. Die Papiere des...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung