Eilmeldung
Investing Pro 0
Neujahr-SALE: Bis zu 40 % RABATT für InvestingPro+ JETZT SICHERN

DAX formiert weiter einen Boden über 12100 Punkten

Von Andreas BernsteinAktienmärkte13.10.2022 09:07
de.investing.com/analysis/dax-formiert-weiter-einen-boden-uber-12100-punkten-200477041
DAX formiert weiter einen Boden über 12100 Punkten
Von Andreas Bernstein   |  13.10.2022 09:07
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
NDX
+0,96%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DE40
+0,11%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
BASFN
+0,32%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
VIX
0,00%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
VNAn
+0,69%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
1COV
+1,12%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

DAX formiert weiter einen Boden über 12100 Punkten: Tagesausblick Trading am 13.10.2022 zeigt Varianten für den heutigen Handel an der Börse.

DAX ohne große Bewegung

Die Zuspitzung der Kurslevels im DAX hatten wir bereits seit einigen Tagen beobachten können. Immer wieder formierte sich in Richtung 12.100 Punkte ein kurzfristiger Boden, der den Index zurück an die 12.200er-Region brachte und sogar darüber hinaus. Das sich gebildete Dreieck skizziert sich gestern wie folgt (Rückblick):

1
1

20221012 Vorboerse DAX

In der Vorbörse nahm der Index Schwung, um die Abwärtstrendlinie zu durchbrechen. Es gelang ihm jedoch nicht, er scheiterte sehr genau an den Hochs des Vortages. Danach erfolgt ein Rücklauf zu dem skizzierten Unterstützungsbereich, welcher erneut hielt.

Für Daytrader mit einem Range-Trading-Ansatz war dies also ein sehr spannender Tag. Dabei hätte der Index zum Mittag die Range verlassen können. Indem er an der Oberseite noch das GAP zu Dienstag schloss, kam es zu einem kurzfristigen Ausbruchsversuch. Doch erneut bremsten die Marktteilnehmer den Markt ein und ließen damit der 12.200 die große Bedeutung im Chartbild erneut zuteil werden.

Knapp darunter schloss der Index und behält somit auf Wochensicht das gleiche Chartbild mit Abwärtstrendlinie und Unterstützungsbereich bei. Es erfolgte nur eine leichte Nachjustierung der roten Trendlinie:

2
2

20221013 DAX Xetra Wochenverlauf

Nach 5 Tagen Minus zeigte der Index auch gestern per Saldo eine negative Veränderung. Dies sehen wir an den Daten der Deutschen Börse vom Handelstag deutlich:

3
3

2022-10-12 DAX Boerse Frankfurt

Das Thema Subventionen im Gas-Bereich war auch gestern wieder ein Thema. Die abwechselnden Vorzeichen bei den Aktien von Covestro (F:1COV) und BASF (ETR:BASFN) blieben uns auch diesmal erhalten, indem beide Werte nun wieder zu den Gewinnern des Tages zählten.

Dafür gab eine Vonovia (ETR:VNAn) deutlicher ab und markierte ein neues Mehrjahrestief. Dazwischen notierten die Aktien im DAX mehrheitlich im Minus, wie die Verteilung der Aktien in der Heatmap zeigt:

4
4

2022-10-12 DAX Aktien Heatmap

Der Druck stammte erneut von der US-Technolgiebörse Nasdaq, die weiter ihren Boden sucht und sich vorrangig an den Jahrestiefs orientierte:

5
5

20221013 Nasdaq-100

Was ist daraus für den heutigen Tag abzuleiten?

DAX-Ideen am Donnerstag

Auf der Oberseite bleibt die 12.400 auch weiterhin der große Trigger für eine potenzielle Umkehr des Marktgeschehens. Auf ein Bild dazu verzichten wir heute, denn dies ist vermutlich bekannt.

Mittelfristig spitzt sich die Situation seitens der Volatilität nun weiter zu. Zwischen dem Unterstützungsbereich bis 12.100 Punkte und immer wieder skizzierbaren Abwärtstrendlinien formiert sich erneut ein Dreieck, dessen Ausbruch richtungsentscheidend sein dürfte.

Das Dreieck im mittelfristigen Bild lässt sich nicht nur mit der 12.100 skizzieren, sondern auch als leichter Aufwärtstrend ab den Jahrestiefs. Genau dies habe ich heute in der Analyse vorgenommen:

6
6

20221012 DAX Xetra Oktober

Mit Blick auf die ersten Indikationen der Vorbörse ergibt sich dieses weiter abwartende Bild:

7
7

20221013 DAX Vorboerse

Damit halte ich wie an den letzten Tagen auch heute den 12.200er-Bereich für wichtig. Die Volatilität könnte mit einem Ausbruch ruckartig ansteigen, vor allem mit den Wirtschaftsdaten 14.30 Uhr ist Vorsicht geboten – auf diese gehe ich gleich hier ein.

Termine für den Donnerstag

Eckdaten aus dem Wirtschaftskalender gibt es heute ebenfalls. Das IWF-Treffen ist weiterhin präsent.

Der Tag steht im Schatten der Verbraucherpreise. Zunächst aus Deutschland um 8.00 Uhr und dann am Nachmittag um 14.30 Uhr aus den USA.

Die wöchentlichen Erstanträge auf US-Arbeitslosenhilfe 14.30 Uhr sind ebenfalls ein fester Termin, der mit zu beachten ist.

17.00 Uhr folgt noch der Rohöllagerbestand.

Alle anstehenden Termine habe ich Dir hier im Detail aufgelistet und bespreche Sie dann börsentäglich genauer:

8
8

2022-10-13 alle Wirtschaftstermine

Damit wünsche ich uns zum Handelsstart schon einmal viel Erfolg und freue mich, wenn Du bei mir in den weiteren Formaten vorbeischaust.

Deine Einladung zur Trading-Community mit mehr als 1.900 Trader:Innen

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 75,86 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

DAX formiert weiter einen Boden über 12100 Punkten
 

Verwandte Beiträge

DAX formiert weiter einen Boden über 12100 Punkten

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Sebastian Massierer
Sebastian Massierer 13.10.2022 9:26
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Was ein sturer Bock dieser DAX! - da muss wohl Powell wieder ein Machtwort sprechen, weil die eigenen Inflationsdaten und der IWF nicht ausreichen. Da merkt man wieder unsere Abhängigkeit und das wir nixht nehr als ein Tropfen auf dem heissen Stein sind..
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung